PC bootet nicht bzw schaltet sich sofort wieder ab

Berserkah

PC schaltet sich automatisch nach einer halben Sekunde ab

Moinsen

Habe gestern einen PC mit folgenden Komponenten zusammengebaut:

ASUS Sabertooth 55i, P55 (dual PC3-10667U DDR3)
0544653f984f5868c5d5c282d0c6010a
Corsair XMS3 Dominator DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL8-8-8-24 (DDR3-1600)
i7 875k
Sapphire Radeon HD 6950, 2048MB GDDR5
Fatal1ty 550W Netzteil

Als ich nach 3h Bastelei den PC nun anmachte, kam er nichtmal zum booten sondern schaltete sich nach ca einer halben Sekunde wieder automatisch ab. Mein MoBo besitzt mehrere LEDs die anzeigen ob eine Hardwarekomponente nicht erkannt wird / es Probleme gibt. Dabei ist mir nichts fehlerhaftes aufgefallen.

Außerdem befinden sich zwei beleuchtete Knöpfe auf dem MoBo. Zum einen ein Powerknopf und ein Resetknopf. Wenn ich nun den Strom anstecke, leuchtet der Powerknopf rot und der Resetknopf grün, was denke ich normal ist. Das bedeutet das dass MoBo zumindest schonmal Strom bekommt. Jedoch selbste wenn ich den Powerknopf auf dem MoBo drücke passiert der gleiche Fehler dass er nach einer halben Sek abschaltet. Es kommt mir so vor als wäre es eine Art Sicherung des MoBo welche alles sofort wieder abschaltet und den weiteren Stromfluss "verbietet" denn wenn ich danach nochmal den Powerknopf drücke passiert garnichts. Nur wenn ich den Netzteilstecker ziehe, kurz warte und dann wieder anstecke und den Rechner starten will, geht er nach einer halben Sek wieder aus. Zunächst hatte ich auch vergessen den zweiten (8Polig) Stecker ans MoBo anzuschließen, da trat aber auch schon derselbe Fehler auf. Als ich dann beide Stromstecker an das MoBo ansteckte, kam allerdings wieder derselbe Fehler (shutdown nach einer halben Sek). Die korrekten Sromstecker des Netzteils habe ich auch genommen, da der Grakastecker rot und die anderen schwarz sind. Den CPU Lüfter habe ich auch korrekt nach Handbuch angebracht. Zudem habe ich 2 Gehäuselüfter bei CHA_FAN 1 und 2 angesteckt.
Das einzige was ich vergessen habe, sind die Abstandsmuttern zwischen Motherboard und Gehäuse anzubringen.

So langsam gehen mir die Ideen aus und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Wäre für Vorschläge zur Problemlösung SEHR dankbar.

greetz

Content-Key: 158465

Url: https://administrator.de/contentid/158465

Ausgedruckt am: 19.01.2022 um 20:01 Uhr

Mitglied: H41mSh1C0R
H41mSh1C0R 12.01.2011 um 11:45:33 Uhr
Goto Top
Zitat von @Berserkah:
Das einzige was ich vergessen habe, sind die Abstandsmuttern zwischen Motherboard und Gehäuse anzubringen.

öhm wie hast du das Mobo in den Rechner geschraubt? einfach so, das alle Kontakte auf das Gehäuse gehen? Wenn ja sicher das nicht da irgendwo ein Kurzer mit entstanden ist?

vg
Mitglied: Starmanager
Starmanager 12.01.2011 um 11:46:49 Uhr
Goto Top
Hallo,

hast Du die Stecker fuer die extra 12 V oben in Deiner Zeichung angeschlossen?

Ansonsten mal alles raus RAM, Grafikkarte und dann probieren ob er sich einschalten laesst.

MFG

Starmanager
Mitglied: SuperElton
SuperElton 12.01.2011 um 11:50:47 Uhr
Goto Top
klemmt eventuell der powerschalter am frontpanel?

zieh den mal ab und prüf das mal.

gruß

und mach schnellstens die abstandshalter zwischen mobo und gehäuse. da kannst jetzt erst mal hoffen, das du das mobo nicht geschrottet hast.
Mitglied: Orlean
Orlean 12.01.2011 um 12:25:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @Berserkah:
Jedoch selbste wenn ich den Powerknopf auf dem MoBo drücke passiert der gleiche Fehler dass
er nach einer halben Sek abschaltet. Es kommt mir so vor als wäre es eine Art Sicherung des MoBo welche alles sofort wieder
abschaltet und den weiteren Stromfluss "verbietet" denn wenn ich danach nochmal den Powerknopf drücke passiert
garnichts. Nur wenn ich den Netzteilstecker ziehe, kurz warte und dann wieder anstecke und den Rechner starten will, geht er nach
einer halben Sek wieder aus.

Hallo Berserkah,

das ist das ganze normale Verhalten, wenn es zu einem Kurzschluss komm und soll vor größerem Schaden absichernt. Irgendwo in deinem Aufbau, kommt es also zu einem Kurzschluss unter anderem kann sowas geschehen, wenn man keine Abstandshalter zwischen Mainboard und Gehäuse hat ;). Daher diese anbringen und dann nochmal testen.

Sollte das nicht helfen, bau am besten nochmal Mainboard und Netzteil aus und teste es ausserhalb vom Gehäuse ohne sonstige Komponenten. Sollte es hier zum selben Verhalten kommen, ist entweder Mainboard oder Netzteil schrott.

Gruß Orlean
Mitglied: masterofdisaster09
masterofdisaster09 12.01.2011 um 12:51:30 Uhr
Goto Top
Zitat von @Berserkah:
Das einzige was ich vergessen habe, sind die Abstandsmuttern zwischen Motherboard und Gehäuse anzubringen.

*kopf->tisch*

http://www.dau-alarm.de/g_mb.html
Mitglied: 90857
90857 12.01.2011 um 12:59:45 Uhr
Goto Top
Zitat von @masterofdisaster09:
> Zitat von @Berserkah:
>
> Das einzige was ich vergessen habe, sind die Abstandsmuttern zwischen Motherboard und Gehäuse anzubringen.

*kopf->tisch*

http://www.dau-alarm.de/g_mb.html

Wo ist der "Gefällt mir" Button?
Mitglied: Berserkah
Berserkah 12.01.2011 um 13:21:05 Uhr
Goto Top
so Leude erstma danke für eure Ratschläge und Antworten - wenn ich nachher nach Hause komme werde ich natürlich glei erstma die Muttern zwischen MoBo und Gehäuse befestigen ;D

mein Kopf hab ich schon 3x auf den Tisch gehauen^^

Hoffe das da nix kaputt ist :S
Mitglied: Skyemugen
Skyemugen 12.01.2011 um 13:31:31 Uhr
Goto Top
Aloha,

was mich wundert: Haben alle Anschlüsse vom Board an die dazugehörigen Stellen gepasst? Ich habe ein wenig meine Zweifel (sofern keine überschüssige Kraft dafür verwendet wurde).

Aber wie heißt es so schön: „Aus Fehlern lernt man.“

Hoffen wir nur, dass dein Board nach dem vielen An und Aus noch funktionsfähig ist ... in vielen Fällen eher nicht (siehe Beispiel aus dem DAU-Alarm-Link)

Dennoch, mutig, mutig, ist dir das mit den Abstandshaltern vor dem Einschalten oder danach eingefallen? ;) Falls davor, dann gehörst du zu den eiskalten *lach*

greetz André
Mitglied: Berserkah
Berserkah 12.01.2011 um 13:44:09 Uhr
Goto Top
nee hab danach erst die Abstandshalter gefunden und dachte mir ach lässt du sie weg DENN ich habe schonmal nen Rechner ohne diese Abstandshalter gebaut und der läuft heute immernoch (seit 2 Jahren).

Aber jetzt könnt ich mir in den A beißen
Mitglied: SuperElton
SuperElton 12.01.2011 um 14:00:05 Uhr
Goto Top
es gibt auch gehäuse, die haben an den schraubstellen erhebungen mit gewinde drinnen. da braucht man dann tatsächlich keine extra abstandshalter.
Mitglied: Berserkah
Berserkah 12.01.2011 um 20:31:36 Uhr
Goto Top
so hab jetzt alles umgebaut und die Zwischenschrauben zwischen MoBo und Gehäuse befestigt; der PC startete 5 sekunde lang und dann knackte es 1x seltsam und es roch nach angebrannt. Denke mal das MoBo is jetzt futsch, verdammt aber wie ein Vorredner meinte aus Fehlern lernt man.
Kann ich es nochmal probieren oder muss ich damit rechnen das da auch andere Teile kaputt gehen?!

....ich bestell mir wahrscheinl ein neues Motherboard und hoffe das nix weiteres kaputt is.....
Mitglied: 90857
90857 12.01.2011 um 20:41:49 Uhr
Goto Top
Wenn es angebrannt roch, dann untersuch doch mal das Motherboard. Irgendwo müssten ja Spuren vom verschmorten irgendwas sein.
Ich persönlich gehe davon aus, dass das Board Schrott ist.
Mitglied: Skyemugen
Skyemugen 12.01.2011 um 22:05:48 Uhr
Goto Top
Aloha,

du kannst es natürlich erneut versuchen und die CPU und NT gleich mit schrotten, dann lohnt sich der Neukauf - raten würde ich dir das allerdings nicht unbedingt. ;)

greetz André
Mitglied: SuperElton
SuperElton 13.01.2011 um 08:09:12 Uhr
Goto Top
oder einfach mal an allem "schnuppern" den geruch verbranter it-komponennten kannst nicht verfehlen. nim die cpu, dreh sie mal um und riech dran. wenn die nicht verbrannt riecht und keine sichtbaren verfärbungen hat, hast gute chancen, das sie vllt noch funktioniert.

so wie du das beschrieben hast, hast eventuell ein defektes NT? leuchten noch irgendwelche LEDs auf dem MB?

evebtuell hast nen abstandshalter zuviel eingebaut, der nun von unten an das mb an "nicht sichtbarer" stelle gegenstösst und nen kurzen verursacht hat...
Mitglied: Berserkah
Berserkah 14.01.2011 um 16:39:39 Uhr
Goto Top
Ahoi

mein neues Motherboard ist heute gekommen und ich werde es nachher noch verbauen. Als ich noch mit dem kaputten arbeitete, war die letzte Reaktion das nur intervallweise Strom durch den Rechner floss denn die Lüfter drehten sich 1sek und dann wieder nich, dann wieder, dann wieder nich - ohne dass ich was machte.

Kann ich jetzt einfach das neue Mobo anschließen und den Rechner testen oder sollte vorher noch etwas beachten/einzeln testen wie auch immer?
Mitglied: masterofdisaster09
masterofdisaster09 14.01.2011 um 19:02:21 Uhr
Goto Top
Drauf achten, dass die Abstandshalter korrekt platziert sind. ;)
Und das alle nötigen Stromstecker vom Netzteil angeschlossen sind.
Und dann erstmal in der Minimalst-Konfiguration testen: CPU mit Cooler, Minimum an RAM, Grafikkarte, Tastatur. Wenn alles gut ist, kommst du in BIOS.
Danach mit DVD und Festplatte und was du sonst noch so brauchst.
Good luck! :) face-smile
Mitglied: SuperElton
SuperElton 15.01.2011 um 01:51:12 Uhr
Goto Top
und mal vorher ausserhalb des gehäuses testen.
Mitglied: Berserkah
Berserkah 16.01.2011 um 18:41:27 Uhr
Goto Top
soooo der rechner läuft dank eines neuen Motherboards

Danke nochma für all eure Ratschläge ;D
Mitglied: Berserkah
Berserkah 25.01.2011 um 20:33:48 Uhr
Goto Top
OBERFETTE SACHE: hab das defekte von mir geschrottete MoBo an den Verkäufer zurückgeschickt und die ham mir meine 130 euro zurücküberwiesen :D

jetze hol ich mir erstma n 23"er TFT ^^
Mitglied: Skyemugen
Skyemugen 25.01.2011 um 20:43:01 Uhr
Goto Top
Das Glück ist mit den DAUs ... unglaublich ^.^
Mitglied: 90857
90857 26.01.2011 um 09:30:56 Uhr
Goto Top
Tja, da kannste nur hoffen, dass der net mal über den Thread hier stolpert...
Heiß diskutierte Beiträge
question
Kaufempfehlung Switch für RZFenris14Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs23 Kommentare

Hallo, ich bin auf der Suche nach zwei Switchen für ein relativ kleines aber feines Setup das in ein Rechenzentrum ausgelagert wird. Leider werde ich ...

question
USB-Datenträger vor Viren schützenrecon2021Vor 1 TagFrageWindows 1017 Kommentare

Hallo Freunde der IT, ich suche eine Software, mit der ich USB Stick oder USB Festplatten vor Viren schützen kann, falls ein Virus auf dem ...

question
Mögliches Sicherheitsrisiko erkannt - eigener Server wird abgelehnt gelöst napoleon123Vor 1 TagFrageWindows 104 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem eigenen Netzwerk einen älteren Server. Bis vor Kurzem wurde er nur als Sicherheitsrisiko eingestuft, da: IP Adresse verwendet ein ungültiges ...

question
Windows XP: IE 8 zeigt keine Seiten mehr an :-) gelöst altmetallerVor 19 StundenFrageWindows XP15 Kommentare

Huhu, ich habe hier tatsächlich noch einen Dell Dimension 9100 (Pentium IV, 3Ghz) stehen, den ich mit einer NVIDIA Quadro FX 540 und 4GB RAM ...

question
Windows-Updates, spez. Server, wann macht ihr das?winackerVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo, ich habe mir abgewöhnt, die monatlichen Updates auf den Servern zu machen - ich hole mir meinen Nervenkitzel lieber woanders. Aber alle 3 Monate ...

question
Windows Server 2019 Hyper-V LizenzVanGoneVor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Guten Tag zusammen, ich habe einen frisch aufgesetzten Windows Server 2019 - Hyper-V Host mit 3 VM's VM1: Windows Server 2019 (DC, AD; DHCP) VM2: ...

question
Ethernet über Telefonleitung gelöst Net-ZwerKVor 19 StundenFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin! Ich suche einen Konverter, mit dem ich auf eine Telefonleitung (2 Draht) ein Netzwerksignal legen kann. Geht darum, dass ich beim einem Kunden einen ...

question
Zu lange Glasfaserkabel in Netzwerkschrank - wie organisieren?HerrITVor 1 TagFrageNetzwerke5 Kommentare

Hallo liebe Administratoren, ich hätte eine Frage an euch Experten, für die ich - selbst nach stundenlanger Suche - keine richtige bzw. zufriedenstellende Antwort gefunden ...