strongone
Goto Top

Problem mit Win2k3 SP2 und Firewall in AD

Bräuchte mal eure Hilfe. Habe hier eine AD auf Win2k3 (SP2) installiert, die 100% funktioniert. Jetzt will ich auf dem Server die WinFirewall einrichten und brauche hilfe.

Moin zusammen!

Brauche mal eure hilfe. Aber erst mal die Situation und Umfeld.

Win2k3 standard (SP2) als DC in AD - DNS läuft ordnungsgemäß
Symantec Antivir Coperate 10.1 mit System Center
Clients WinXP Pro. mit SP2

nun mein Problem.

Will bei meiner Win2k3 die Firewall aktivieren von Windows, was ich auch getan hatte. Dann habe ich die Ports frei gemacht für Symantec antivir.

Nun ist nur mein Prob, wenn die Firewall aktiviert ist, können meine clients nicht mehr in die AD.

Nun ist meine frage. Weiss jemand die Ports, die für die funktionen der AD frei sein müssen?

Also Port für den DNS, etc.... das alles so funktioniert, als ob die firewall aus wäre.

Gruss
Änderungen:
01.05.2007 - Verschoben in die Unterkategorie "Windows Server".

Dani (Moderator)

Content-Key: 57952

Url: https://administrator.de/contentid/57952

Printed on: May 29, 2024 at 04:05 o'clock

Member: aqui
aqui May 01, 2007 at 11:31:19 (UTC)
Goto Top
DNS nutzt UDP und TCP 53 !
Member: StrongOne
StrongOne May 01, 2007 at 12:41:13 (UTC)
Goto Top
Danke!

Jetzt bräuchte ich noch alle andere für die vollständige Nutzung der AD mit aktiver Firewall.
Member: DerSchorsch
DerSchorsch May 01, 2007 at 12:46:06 (UTC)
Goto Top
Hallo StrongOne,

ich würde dir raten, zur Absicherung von DomainControllern den "Sicherheitskonfigurations-Assitent" zu verwenden.
Dieser stellt unter anderem die Windows-Firewall richtig ein, konfiguriert aber auch die Dienste, etc..

Lies mal hier:
http://www.msexchangefaq.de/tools/scw.htm
http://www.microsoft.com/windowsserver2003/technologies/security/config ...

Gruß,
Schorsch
Member: StrongOne
StrongOne May 01, 2007 at 14:08:54 (UTC)
Goto Top
Ich danke für den Tipp.

Gruss