Programm zum Bearbeiten von HTML Dokumenten

marcys
Goto Top
Hallo,

in der Firma haben wir ein Intranet. Bestandteil des Intranets sind u. a. Verfahrensanweisungen. Die Verfahrensanweisungen sind HTML Dokumente.

Nun müssen die Dokumente von einigen Kollegen, die keine Ahnung von HTML haben, überarbeitet werden. Genauer gesagt, soll der Textinhalt überarbeitet werden.

Ich such einen Editor mit dem man das machen kann. Ich habe es versucht mit Word zu machen. Doch Word zerschießt mir die Dokumente. Er erstellt beim abspeichern des Dokuments einen Ordner mit xml Dateien etc.

Kennt jemand von euch ein Programm mit dem man die HTML Dokumente ohne den Code bearbeiten kann?

Für jeden Tipp wäre ich dankbar.

Gruß
Martin

Content-Key: 272567

Url: https://administrator.de/contentid/272567

Ausgedruckt am: 29.05.2022 um 07:05 Uhr

Mitglied: Chonta
Chonta 21.05.2015 um 15:28:28 Uhr
Goto Top
Hallo,

mit dem Windowseditor, notepad++, google atom und jedem normalen reinen Texteditor.
Notepad++ und google atom haben den Vorteil das sie eine Syntax Hervorhebung haben.

Gruß

Chonta
Mitglied: Deepsys
Deepsys 21.05.2015 um 15:30:09 Uhr
Goto Top
Zitat von @Chonta:
mit dem Windowseditor, notepad++, google atom und jedem normalen reinen Texteditor.
Notepad++ und google atom haben den Vorteil das sie eine Syntax Hervorhebung haben.
Naja, genau das wollte er ja nicht haben ;-) face-wink
Mitglied: michi1983
michi1983 21.05.2015 um 15:31:07 Uhr
Goto Top
Hallo,

mit dem Windowseditor, notepad++, google atom und jedem normalen reinen Texteditor.
Notepad++ und google atom haben den Vorteil das sie eine Syntax Hervorhebung haben.

Ich glaube der TO meinte eher an etwas wie Frontpage ;-) face-wink
Ich weiß zwar nicht ob man damit überhaupt richtig Bearbeiten kann ohne den Code zu zerschießen, aber das ist das letzte Programm mit dem ich vor ca. 10 Jahren mal so etwas gemacht habe.

Gruß
Mitglied: killtec
killtec 21.05.2015 aktualisiert um 15:36:32 Uhr
Goto Top
Hi,
schau dir mal Expression Web von MS ( @michi1983, das ist der nachfolger von FP) an, ist mittlerweile kostenlos. Jedoch sobald du was an der Formatierung änderst, erstellt es dir einen Sytle Bereich.

Hier gibt es das Programm:
https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=36179

Wenn du googlest wirst du das auch auf DE finden (Heise oder chip?)

Gruß
Mitglied: orcape
orcape 21.05.2015 um 15:41:35 Uhr
Goto Top
Hi,
eigentlich mit jedem Phase5-Editor aber...
....lies Dir das mal durch....
http://www.meine-erste-homepage.com/editoren.php
Mit dem Dreamviewer im WYSIWYG-Modus ist das vielleicht noch am übersichtlichsten.
Gruß orcape
Mitglied: eisbein
eisbein 21.05.2015 um 15:46:31 Uhr
Goto Top
Hallo!

Ein wenig Ahnung von HTML sollte doch vorhanden sein, zumindest so viel um einen HTML-Tag von normalen Text zu unterscheiden - sonst wird dir kein HTML-Editor Freude bereiten.
Ein WYSIWYG-Editor sollte es auf alle Fälle sein, damit die Personen die damit arbeiten, gleich sehen wenn sie "übereifrig" waren ;-) face-wink

Die üblichen Verdächtigen in diesem Windows-Fall:
Dreamweaver
WYSIWYG Web Builder
Bluevoda
Evrsoft 1st Page
BlueGriffon
Goldfish

Gruß
Eisbein
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 21.05.2015 aktualisiert um 17:02:13 Uhr
Goto Top
Moin,

ich würde da den "workflow" anders gestalten, etwa so wie früher in der Druckvorstufe:

Einer liefert den "Fließtext" und jemand anders macht das Layout.

Wenn man das richtig macht, kann man das sogar skriptgestützt automatisieren. Mein Vorschlag daher:

Die reinen Texte als Ascii-Datei vorhalten, ggf mit ein paar Tags wie "Überschrift". "Aufzählung", etc. Das Ganze dann durch ein Präprozessor-Skript jagen, der daraus eine statische HTML-Datei macht.

Ordentlich geplant sollte das unproblematisch sein.

lks
Mitglied: Marcys
Marcys 21.05.2015 um 20:03:06 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen,

vielen Dank für die zahlreichen Tipps.

Einen richtigen Workflow zu erstellen würde es sich bei der Menge der Änderungen nicht lohnen.

Aber ich werde mir mal die von euch vorgeschlagenen Programme am anschauen.

Gruß
Martin
Mitglied: kaiand1
kaiand1 22.05.2015 um 03:05:24 Uhr
Goto Top
Du kööntes doch ein wysiwyg Editor machen/nehmen für die Bearbeitung
Auf einer PHP Seite mit eingebunden kannst du auswählen lassen welche Dokumente Bearbeiten werden sollen sowie auch eine Vorlage mitgeben und Änderungen gleich mit verfolgen/Speichern lassen.