ResourcenManager für Dateiverwaltung in SBS 2003 nachinstallieren

master0505
Goto Top
Hallo zusammen,

wir haben das Problem, dass wenn ein Nutzer in einer Netzwerkfreigabe auf dem SBS Dateien ablegen möchte er ab einer bestimmten Menge (ca 800 MB, wie es aussieht) nicht mehr Daten in den Ordner reinkopieren kann.

Mit dem ResourcenManager für Dateiverwaltung (lässt sich über die Windows-Komponenten nachinstallieren) möchte ich das ändern. Allerdings verlangt Windows SBS 2003 dann eine SP2-CD die ich einlegen soll. Diese habe ich allerdings nicht und auch die SP2 von Windows Server 2003 hilft nicht weiter. R2 ist auf dem SBS-Server auch schon installiert.

Weiss jemand ob es eine SP2 CD für SBS gibt oder was sonst das Problem sein könnte. Denn die CD 2 von dem SBS akzeptiert Windows auch nicht um den ResourcenManager zu installieren.

Content-Key: 102736

Url: https://administrator.de/contentid/102736

Ausgedruckt am: 19.08.2022 um 10:08 Uhr

Mitglied: Ombudsmann
Ombudsmann 26.11.2008 um 16:38:21 Uhr
Goto Top
Hallo master0505

Für mich hört sich das nach aktivierten Kontingenten an.

Ich habe momentan keinen SBS 2003 da um dir genau zu sagen wo du den Reiter findest aber ich denke es war unter
X:\>Rechte Maustaste>Eigenschaften>Kontingent (X für das Laufwerk auf dem gespeichert werden soll)
Wenn hier der Haken bei "Kontingentverwaltung aktivieren" gesetzt ist dann könnte das der Grund für dein Problem sein ...
Hier kann man übrigens auch die Kontingente für einzelne Benutzer vergeben ...

Ich weiß nicht ob alle angaben auf den Buchstaben stimmen aber du solltest finden was ich meine ...

Zu dem CD Problem - normalerweise wird der Ordner "i386" von der ersten Windows CD benötigt wenn du irgendwelche Komponenten nachinstallieren willst. Alternativ kannst du dir das Tool das du installieren willst auch runterladen - ziemlich alles gibts bei M$ als .msi oder .exe Files zum Download

greetZ
Ombudsmann
Mitglied: master0505
master0505 26.11.2008 um 18:00:21 Uhr
Goto Top
Danke, das wird es wohl gewesen sein. Habe es zumindest mal deaktiviert.
Das mit dem Programm bei MS werde ich auch trotzdem mal probieren.


Gruß