Router mit IPTABLES

Mitglied: Dextha

Dextha (Level 2) - Jetzt verbinden

11.02.2010, aktualisiert 13:56 Uhr, 5788 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

ich möchte gerne mit einem Linux-Server (Ubuntu) einen kleinen Router machen.

Das ganze sieht so aus:

LINUX-Server (ROUTER) --------------------------------------------> Client
ppp0 (10.x.x.x) und eth0 (192.168.10.1) -----------> 192.168.10.2 (und 192.168.10.1 als Gateway)


Wie kann ich das mit IPTABLES am umsetzen? Gibt es ev. eine andere Lösung die ich auf dem Ubuntu-Server einsetzen kann?

LG. Dextha
Mitglied: 45877
45877 (Level 3)
11.02.2010 um 14:04 Uhr
Hallo,

was willst du genau machen, ein portforwarding oder nur routing für den client?

http://wiki.ubuntuusers.de/Router
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
11.02.2010 um 14:05 Uhr
IPTables fordert einiges an Erfahrung und kann manchmal, wenn man es DIREKT nutzt, sehr nervtötend sein. Um beispielweise HTTP von Intern nach Extern zu erlauben und die entsprechenden rücklaufenden Pakete durchzulassen, kannst du folgendes verwenden:

Und das ist NUR ein Protokoll. Dazu kommt, das es nicht wirklich geprüft wird ob da auch tatsächlich HTTP über Port80 läuft. Was hälst du von ipcop oder anderen reinen Firewall-Distributionen die dir das Leben einfacher machen? Oder du lernst IPTables von Grund auf.

Es gibt da auch noch Hilfsmittel und Scriptsammlungen die das erstellen der Regeln einfacher machen (bei suSE gibt es die SuSEFirewall2, die über Yast grafisch konfiguriert werden kann).
Bitte warten ..
Mitglied: Dextha
11.02.2010 um 14:12 Uhr
Ich möchte kein IPCop verwenden, da mein ppp0-Device ein UMTS-Modem ist, welches ich mit wvdial anspreche und so sehr gut funktioniert. Beim ipcop war das mit UMTS weit aufwendiger.... Grundsätzlich sollen ausgehend alle Ports offen sein und eingehend alles geschlossen.

Wie ist das dann beim Client? Welches Gateway muss ich da definieren? Ist das dann die IP von eth0 am Linux-Server?

LG. Dextha
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.02.2010 um 14:28 Uhr
Moin,

versuchs mal hiermit:

Zeile 1+2 löschen alle Regeln
Zeile 3 aktiviert Masquerading (=NAT)
Zeile 4 erlaubt alles nach draussen
Zeile 5 verbietet alle verbdinungen auf ppp0

ungetestet, verwendung auf eigene Gefahr :) face-smile

edit:
Wie ist das dann beim Client? Welches Gateway muss ich da definieren? Ist das dann die IP von eth0 am Linux-Server?
Ja, eth0 ist das gw des Clients.



lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
11.02.2010 um 14:57 Uhr
Wenn schon so, dann mindestens:

Das ist aber immernoch löchrig wie ein Schweizer Käse und berücksichtigt keine Sonderprotokolle, MTU-Probleme und so weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.02.2010 um 15:03 Uhr
echo 1 > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
Ok, das hat bei mir gefehlt, stimmt :) face-smile

Das ist aber immernoch löchrig wie ein Schweizer Käse
von "sicher" stand auch nix in der anforderung :) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: Dextha
11.02.2010 um 15:14 Uhr
Irgend einen bug hab ich da jetzt noch drin.... funktioniert einfach nicht.... muss eth0 am Server auch ein Gatway eingetragen haben? Wenn ja - welches?
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
45877 (Level 3)
11.02.2010 um 15:43 Uhr
warum machst du es nicht einfach wie in meinem link?
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
11.02.2010 um 17:37 Uhr
Huch, da steht ja alles ;-) face-wink

Eventuell auch mal hier schauen. Ist zwar für Gentoo, der IPTables Teil ist aber unabhängig von der Distri.
Bitte warten ..
Mitglied: Dextha
12.02.2010 um 16:57 Uhr
Habe jetzt nochmal alles neu gemacht - jetzt klappts.

Danke für eure Hilfe!!!

LG. Dextha
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Mitteilung an alle bei Störungen in der IT
gelöst David.B2D45Vor 1 TagFrageMicrosoft31 Kommentare

Hallo Forum, ich bin auf der Suche nach einem Programm / Tool mit dem ich Text (Laufschrift) auf allen (gewünschten) PC's / Benutzer im ...

Exchange Server
Exchange Zero Day Hack - Wie entfernen?
gelöst mtaiitVor 20 StundenFrageExchange Server28 Kommentare

Hallo, bei mir hat es einige Kundenserver getroffen Weiß einer wie ich diese WebShells wieder loswerde? Das löschen der betroffenen .aspx Dateien wird wohl ...

E-Mail
Kann man mit SPF Mails für eine Domäne vollständig verbieten?
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageE-Mail17 Kommentare

Hallo, viele Firmen haben ja zusätzliche Domänen. Als Web- und oder Mail-weiterleitung. Es werden also niemals Emails damit gesendet werden. kann man mit einem ...

Server-Hardware
Firmware-Updates auf Servern
redhorseVor 1 TagFrageServer-Hardware8 Kommentare

Guten Morgen, die Server-Hersteller stellen bekanntlich regelmäßig Firmware- und Treiberupdates für deren Serverhardware bereit, diese können z.B. bei Dell als Dell EMC Server Update ...

Linux
Windows auf Dualbootrechner entfernen und Linux die komplette Platte zur Verfügung stellen
N8chtfalterVor 1 TagFrageLinux6 Kommentare

Hallo Linux Profis, ich habe einen Laptop auf dem ursprünglichen Windows 10 installiert war, und ist, ich habe vor einem Jahr Ubuntu testhalber als ...

Router & Routing
Routing öffentliche IP-Adresse-Traffic per BGP im internal-Network
gelöst jescheroVor 1 TagFrageRouter & Routing2 Kommentare

Guten Abend alle zusammen, ich habe ein kleines Problem beim Routing in pfSense. Mein aktuelles Aufbau ist folgenden: Ich habe eine pfSense-VM und zwei ...

Windows Server
Domänenadmin kann kein Zertifikat anfordern
noodellsVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe ein Problem beim Finden einer Einstellung. Zuerst einmal der Stand: Es gibt eine Windows CA und Domaincontroller und alles funktionierte ...

Exchange Server
Windows Server 2019 + Exchange Server 2019 (Probleme mit Pop3)
gelöst aristonVor 1 TagFrageExchange Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe gerade angefangen, mit dem Exchange Server 2019 in der Demoversion zu arbeiten und folge Schritt für Schritt bei der notwendigen ...