SAS-Dockingstation - SAS-HDD wird nicht erkannt

noknowhow00
Goto Top
Hallo,
aufgrund eines vermuteten Defekts soll die 8TB Seagate SAS-HDD getestet werden. Dazu wurde eine HDD-Dockingstation speziell für SAS-HDDs zugelegt, in dem Fall die Maiwo K308SAS (http://www.maiwoasia.com/?portfolio=maiwo-k308new) --> Abbildung ähnlich, zeigt eine SATA Version, Seite mit chin. Zeichen!). Es erscheint mir allerdings doch sehr seltsam, dass unter einem Win10 System die HDD nicht in der Datenträgerverwaltung auftaucht. Im Gerätemanager ist diese als "Generic External USB Device" zu sehen. Die HDD läuft nach dem einschalten der Dockingstation los, man hört den Spindelmotor laufen bzw. dieser läuft auch die ganze Zeit solange man die Dockingstation nicht abschaltet.
Ich vermute, dass hier Windows einen Standard Treiber lädt, dieser allerdings nicht zur Dockingstation passt und es somit zum beschriebenen Problem kommt. Einen passenden Treiber konnte ich leider nirgends finden, auch so Progrämmchen wie "Driver Booster", welche einem die Arbeit nach Treiber suchen abnehmen, haben nur den Windows Standard Treiber gefunden und bemängeln in dieser Hinsicht auch nichts an.
Hat irgendjemand hier Erfahrung mit diesem Thema?
devmgmt_3
diskmgmt_1

Content-Key: 1768473344

Url: https://administrator.de/contentid/1768473344

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 12:05 Uhr

Mitglied: wiesi200
wiesi200 27.01.2022 um 16:23:55 Uhr
Goto Top
Hallo,

oder die Docking Station gibt die Kennung nicht durch. Ich habe eine SATA rum liegen die das nicht macht.
schon mal mit einer Live Linux CD das ganze Versucht. Du musst ja nur an die SMART Werte sonst nix.
Mitglied: em-pie
em-pie 27.01.2022 um 16:48:35 Uhr
Goto Top
Moin,

ich kenne das noch von alten/ den ersten SATA-Docking-Stations.
Wichtig war hier: erst das Dock mit der HDD vollends verkabeln und die Disk mit Strom versorgen. Erst danach das Dock an den PC anschließen.

Hast du das auch mal probiert?
Mitglied: noknowhow00
noknowhow00 16.02.2022 um 11:58:51 Uhr
Goto Top
Hallo,

habe es eben nochmal mit Knoppix getestet. HDD mit Dock verkabelt (USB am PC noch nicht angeschlossen), Strom Versorgung hergestellt und nach dem die Platte angelaufen ist erst dann mit dem Rechner per USB verbunden.
GParted gestartet sucht sich "zu tode" wenn die SAS Docking Station angesteckt ist, ohne sind die interne SSD und der USB-Stick (von dem Knoppix gestartet wurde) nach wenigen Sec. zu sehen.
Sonstige Ideen?
Mitglied: wiesi200
wiesi200 16.02.2022 um 12:06:16 Uhr
Goto Top
Jap, und zwar das die Platte garantiert defekt ist.

probiert doch die Docking Station mal ohne Platte und vielleicht auch, falls möglich mit einer Platte die garantiert funktioniert.
Mitglied: noknowhow00
noknowhow00 16.02.2022 um 14:02:15 Uhr
Goto Top
Ist die Docking ohne Platte ist die im Geräte Manager nicht zu sehen, sobald eine Platte drinnen ist wird sie als "Generic External USB Device" erkannt. Habe jetzt noch ein paar andere Seagate SAS-Platten getestet, alle mit den selben Ergebnis. Da diese Platten alle gebraucht sind hab ich auch mal eine (die einzige mir zur Verfügung stehende) nigel-nagel neue HPE SAS-Platte genommen, auch bei dieser hängt unter Knoppix das GParted bzw unter Win10 die Datenträgerverwaltung. Mir scheint doch wohl eher das Problem an der Docking als an irgendeiner HDD zu hängen. Würde jetzt nur gerne ausschließen, dass das ein Software Problem ist. Nur dann kann ich guten Gewissens die SAS-Docking Station an den Händler/Hersteller zurück schicken bzw. tauschen lassen.