Server Hardware für AD und SQL okay?

Mitglied: vBurak

vBurak (Level 2) - Jetzt verbinden

07.08.2011, aktualisiert 20:26 Uhr, 5024 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo,

ich wollte mal fragen ob diese Hardware okay wäre für einen Domänencontroller + SQL Server Express der so um die 5 User verwaltet.

CPU Sockel 1366 Xeon Intel® Xeon® Prozessor E5506
Mainboards Sockel 1366 Intel® Server S5520HCR
Festplatten 3,5 Zoll SATA Western Digital WD1500HLFS 150 GB (2x, RAID 1)
Festplatten 3,5 Zoll SATA Western Digital WD5003ABYX 500 GB (5x RAID 10 + Hotspare)
Arbeitsspeicher DDR3 ECC Kingston ValueRAM DIMM 6 GB ECC DDR3-1333 Tri-Kit
Controller Serial Attached SCSI Intel® RAID Controller RS2BL080
Kabel SATA Adaptec 2232000-R MiniSAS SFF-8087 auf 4x SAS
Mainboards Zubehör Intel® Remote Management Module 3 AXXRMM3
Gehäuse Zubehör Chenbro SR107 Festplattenkäfig 4x 3,5" Mini-SAS 84H210710-089
Gehäuse Server Chenbro SR10769

Netzteil kommt noch, dachte da an ein Fortron 500-600W Netzteil.

Ich habe hier bewusst einen SAS Controller + SAS Backplane genommen da die 1. genau so kosten wie SATAII und 2. falls irgendwann SAS Platten noch eingebaut werden sollen oder ersetzt werden das die Hardware schon verfügbar ist.

Was haltet ihr davon? Überdimensioniert? SAS HDDs sind wegen den hohen Preisen leider nicht drin. Und hab auch ne alternative für den Controller gesucht (weil der auch etwas teuer ist finde ich) aber nicht wirklich was gefunden. Was kann man da noch nehmen für so 8 Platten?
Mitglied: clSchak
07.08.2011 um 23:58 Uhr
1. Raptor-Festplatten sind nicht für den dauerbetrieb geeignet -> wenn 10k rpm dann SAS - die Platten laufen einfach besser und sind nicht wesentlich teurer wie die SATA (z.B. http://www.alternate.de/html/product/Seagate/ST3300657SS_300_GB/257282/ ..? )

Ansonsten reicht der Rechner dicke für 5 User. Denk aber noch an die Datensicherung und ggf. kleine USV und dazu dann auch direkt ein zweites Netzteil wegen Ausfallsicherheit.
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
08.08.2011 um 00:22 Uhr
Ich hab auch bisschen bei SAS geguckt da sind die Preise ja total verschieden - manche 300GB kosten 100 Euro und manche 300 Euro - was ist denn da der Unterschied?

Wow, jetzt wo du es sagst mit dem Dauerbetrieb - auch bei WD steht ja nichts davon oder für RAID geeignet! Ich schau mal was sich bei SAS HDD machen lässt. Alternativ kann man doch diese RE 4 Festplatten auch für das System nehmen?

Ich hab auch nochmal geguckt wegen einen anderen CPU bzw. Board mit 1156 Sockel. Ist vielleicht ein X3450 besser als der E5506? Der hat nämlich Hyper Threading.

EDIT: Ah, ist 10k rpm denn notwendig bei SAS?
Bitte warten ..
Mitglied: nEmEsIs
08.08.2011 um 01:25 Uhr
Hi

Also bei ner Datenbank (SQL) solltest du je nach Datenmenge auf jedenfall SAS mit 10 rpm und mehr nehmen.
Bei den X und E ist der Unterschied die Performence.
(Auszug Thomas Kenn)
E = Mainstream
L =Power Optimized
X =High Performance

Zum Raidcontroller den solltest du auch auf jedenfall nehmen wegen Datenbank und vorallem am Raidcontroller sparen kann böse ins Auge gehen!!!!

MFG Nemesis

PS: Du solltest auch nach 3,5 Zoll SAS Festplatten schauen, die 2,5 sind viel teuerer.
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
08.08.2011 um 08:57 Uhr
Naja, das sind keine gewaltigen Datenbanken. Jetziger Server läuft auch mit SCSI Festplatten im RAID 5 wo Active Directory und 3 SQL Datenbanken im Express laufen.

Das Problem ist 5 SAS Festplatten für die Daten sind dann schon ca. 1000 Euro - das wird sich keiner antun :( face-sad.
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
08.08.2011 um 09:16 Uhr
Hallo!

Also meine ganz persönliche Erfahrung mit WD-Festplatten lässt mich bei obiger Liste Bauchschmerzen, Allergiepickel und Haarausfall gleichzeitig bekommen ;-) face-wink Im normalen Desktop-Betrieb habe ich mal in einem einzigen Rechner und einem einzigen Jahr 4 WD-Platten zerschossen. Bin dann zu Samsung gewechselt und seitdem ist Ruhe (im Sinne von läuft fehlerfrei *gg*)

Derzeit habe ich überall Samsung Spinpoints laufen, bei ganz verschiedenen Einsatzszenarien: Dauerläufer im Server, normale Desktop-Anwendungen und (privat) im Digitalreceiver mit (Stand heute laut SMART-Daten) 27.431 Start-Stop-Zyklen. In 10 Jahren habe ich nicht eine einzige Samsung-Platte verrecken sehen.

Ist aber, wie gesagt, nur mein ganz persönlicher Eindruck und kann bei anderen Leuten ganz anders aussehen.

Was ich letztens ausprobiert habe: Neben dem RAID-Verbund im Server habe ich noch eins der OCZ RevoDrives mit 80 GB verbaut und darauf die Auslagerungsdateien von Windows und diversen Diensten gelegt. Also allein schon die MySQL-Server rannten wie die Hölle nachdem das Binarylog auf dem Flashdrive lag.

Grüße
Cody
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
08.08.2011 um 13:01 Uhr
Hallo,

es kommt ein wenig darauf an wie viel du da hin und her schaufelst bzw. wie schnell du das ganze brauchst.
Aber das ganze ist für 5 Leute schon gut Dimensioniert.

Auf einen richtigen Raidcontoller würd ich schon gehen, dafür würd ich aber nur 4 SATA Platten rein packen.
Nen kleinen LSI Controller + 4x 1TB Segate oder Hitachi 24/7 Platten.
Bitte warten ..
Mitglied: vBurak
08.08.2011 um 21:30 Uhr
Leider muss ich mit SAS passen :( face-sad. Das wird einfach zu teuer, ich kann das verstehen das in einen Server eigentlich SAS rein soll vorallem bei SQL aber naja =/.

@Codehunter : Ja, also ich hatte es gerade andersrum ;). Ich hatte schon viele WD Festplatten, nutze diese auch Privat in PC, Notebook und ext. und bin damit super zufrieden. Auch bei Servern funktionieren die soweit! Leider hatten wir öfters Probleme mit Samsung und halten von denen Abstand. Vielleicht hat sich im Laufe der Jahre beide Festplatten verbessert, aber naja, Meinungen sind ja überall verschieden :) face-smile.

Ich hab jetzt es nochmal überarbeitet:

CPU Sockel 1366 Xeon Intel® Intel® Xeon® Prozessor X3450 (4 x 2,66 Ghz, HT)
Mainboards Sockel 1366 Intel® Server S3420GPLX
Festplatten 3,5 Zoll SATA Western Digital WD5003ABYX 500 GB (2x RAID 1, 5x RAID 10 + Hotspare)
Arbeitsspeicher DDR3 ECC Kingston ValueRAM DIMM 8 GB ECC Registered DDR3-1333 Kit (2x4GB Dual Kit, ist Single Rank)
Controller Serial Attached SCSI Intel® RAID Controller RS2BL080
Kabel SATA Adaptec 2232000-R MiniSAS SFF-8087 auf 4x SAS oder
Kabel SATA Chenbro MiniSAS auf MiniSAS SFF-8087 36pin
Mainboards Zubehör Intel® Remote Management Module 3 AXXRMM3
Gehäuse Zubehör Chenbro SR107 Festplattenkäfig 4x 3,5" Mini-SAS 84H210710-089
Gehäuse Lüfter Papst 4412/F2GL Tacho (3x)
Gehäuse Server Chenbro SR10769
Netzteil Fortron FSP 400W-62PFG Bronze (24/7)

Ich hoffe der Controller ist sein Preis wert (ca. 400 Euro). Aber ich denke bei Intel macht man nichts falsch, vorallem wenn CPU + Mainboard auch davon ist :) face-smile.
Bitte warten ..
Mitglied: Codehunter
08.08.2011 um 21:37 Uhr
Wie heißt es so schön: Ein gebranntes Kind scheut das Feuer. Wahrscheinlich hat jeder Hersteller mal eine Seuchenserie und vergrault sich damit seine Anwender auf Jahre. Wirklich erstaunlich fine ich die Samsung-Platte in meinem Receiver. 27000 Start-Stop-Zyklen in 4 Jahren und kein einziger kritischer SMART-Wert.

Davon unabhängig kann ich dir nur wärmstens empfehlen, so ein RevoDrive zu testen. Im Desktop-Bereich dürfte es nicht so viel bringen aber auf dem Server ist es bemerkenswert so eine PCIe-SSD.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
MikroTik RouterOS
Simples VLAN bringt mich zur Verzweiflung
gelöst Daniel26Vor 1 TagFrageMikroTik RouterOS30 Kommentare

Moin, ich bin sehr neu im Mikrotik-Bereich, aber schon dabei, aufzuegeben. Wir verbauen in unserer Hardware Switche von Mikrotik. Bisher waren da Netgear-Teile drin, ...

LAN, WAN, Wireless
Switch läuft, ist aber nicht erreichbar
gelöst AndiPeeVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Hallo zusammen, mein Problemfall einleitend kurz umrissen: Privates Netzwerk Es funktioniert grundsätzlich, allerdings habe ich immer mal ein paar Ausfälle im WLAN-Netzwerk und bin ...

Microsoft
STRG + ALT + ENTF
TezzlaVor 21 StundenAllgemeinMicrosoft12 Kommentare

Mahlzeit zusammen, wir haben gerade im Kollegenkreis über Sinn und Unsinn der Sperrbildschirmentriegelung STRG + ALT + ENTF unter Win10 diskutiert. Mich würde hierzu ...

Windows 10
SMB Performance VPN
Guhl22Vor 1 TagFrageWindows 104 Kommentare

Hallo zusammen, wir stellen bei uns in der Firma ein sehr merkwürdiges Phänomen fest. Zugriffe über VPN auf gemappte Netzlaufwerke (über vbs Logon Skript ...

Video & Streaming
Streamingplattform mit eigenen Servern
gelöst icegetVor 23 StundenFrageVideo & Streaming5 Kommentare

Hallo liebe Community, ich würde gerne via Amazaon AWS (oder andere Cloudanbietern) mehrere Serverinstanzen (Streaming) starten, um z.B. 2000 Personen den selben Stream den ...

E-Mail
Alternative zu horde webmail
fisch56Vor 1 TagFrageE-Mail6 Kommentare

Hallo, ich habe das horde webmail auf meinem Server, macht allerdings Probleme. Suche daher eine Alternative. Das Postfach hat viele Unterordner, die z.B. bei ...

Switche und Hubs
Zwei Lancom GS-315XP Switche VLAN verbinden
wieoderwasVor 1 TagFrageSwitche und Hubs14 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben zwei neue Lancom GS-315XP Switche bekommen. An einem dieser Switche sind Lancom Accesspoints angeschlossen. Ich verzweifel gerade an der Verbindung ...

Windows Server
Nutzer als lokaler Admin in Windows Server 2019
hanheikVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo, in SBS 2011 konnte ich ganz einfach einen Nutzer als lokalen Admin einstellen. Windows fragte dann, für welchen Rechner; Rechner auswählen; fertig! In ...