Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Serverfestplatten nur für Dauerbetrieb ?

Mitglied: gg11

gg11 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.02.2007, aktualisiert 26.02.2007, 4623 Aufrufe, 11 Kommentare

einige Server übers Wochenende down fahren ?

Hallo Serverspezialisten ,
betreffs Energiesparen ( Klimawandel ) dachte ich daran übers Wochende einige Server die nicht unbedingt laufen müssen down zu fahren . Das würde bei 3 Servern im Jahr eine Stromersparnis von ca. 1000 € ausmachen aber es hies ja früher immer die Serverfestplatten sind für den Dauerbetrieb ausgelegt . Wie ist Eure Meinung dazu ?
Würde es den Servern was ausmachen wenn diese 50 x im Jahr down gefahren / gebootet werden ?
Würd emich sher auf Antworten freuen , viele Grüße
gg11
Mitglied: Rafiki
25.02.2007 um 20:55 Uhr
Hi,

mir ist nicht bekannt, dass (SCSI-Server-)Festplatten häufiger ausfallen wenn diese am Wochenende ausgeschaltet werden. So gar noch ein (1) abschalten jede Nacht wäre nach meiner Auffassung vertretbar. Aber ich konnte bei Fujitsu, Hitachi und Seagate in den technischen Spezifikationen nichts Entsprechendes finden.

Bei Serverfestplatten würde ich lediglich vermeiden, dass die Energiesparfunktion bereits nach 5min. die Festplatte abschaltet. Das könnte sich dann auf einige tausend Power on/off Zyklen pro Jahr summieren. Soweit ich weiß sind nur Notebookfestplatten dafür ausgelegt und getestet.

Wichtiger wäre, in diesem Zusammenhang, eine möglichst gleichbleibende Temperatur im Serverraum. Wenn alle Server über das Wochenende heruntergefahren werden und die ungeregelte Klimaanlage dann den Raum auf frostige 10°C abkühlt, dann könnte ich mir vorstellen werden die Geräte unnötig beansprucht. In der Regel hat die CPU 40-60°C und die Festplatte 25-40°C als typische Betriebstemperatur.

Soweit zu meinem Bauchgefühl, da mir keine wissenschaftliche Studien oder Hersteller Empfehlungen zu diesem Thema bekannt sind. Würde mich aber freuen wenn jemand entsprechendes Beitragen würde.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: gg11
25.02.2007 um 21:14 Uhr
herzlichen Dank Rafiki ,
deine Antw. war wirklich sehr ausführlich und detailiert .
Klimanlage ist vorhanden , es sind immer 21-22 *C ,von daher wäre es nicht problematisch .
Eigentlich werden ja auch monatl. MS Updates mit anschliesednen Reboot durchgeführt aber ich werde morgen bei HP eine Support-Anfrage per Mail diesbezüglich stellen und würde die Antw. von HP hier reinstellen .
Viele Grüße
gg1
Bitte warten ..
Mitglied: DaSam
25.02.2007 um 21:19 Uhr
Hi,

ich würde sowas aus mehreren Gründen nicht machen:

- es können nur "befugte" Leute die Server wieder anschalten - ist dieser mal nicht da, weinen die Mitarbeiter
- wir hatten schon verschiedentlich bei Servern, die sehr lange (>5 Jahre) zuverlässig gelaufen sind, das Problem, dass es die Netzteile geworfen hat oder die Platten nicht mehr angelaufen sind.
- 1000EUR Strom pro Jahr sparen? Das wären ja hochgerechnet 3500EUR Stromkosten für die 3 Server ... was sind das für Kisten, die so viel Strom ziehen ??? Da würde ich lieber nochmal nachrechnen ...

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: gg11
25.02.2007 um 21:25 Uhr
Hi Alex ,
befugte Leute wären in der Fa. immer da - die 1000 € beziehen sich auf 3 DL360G4 also pro SRV 650 Watt mal 60 h ( WE ) mal 50 ( J. ) ( oder hab ich da einen Rechenfehler ? )
Was waren das für SRV die bei Euch die nach 5 J. nicht mehr booteten und die Netzteile geworfn hat ?
Gruß
gg11
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
25.02.2007 um 21:52 Uhr
Wir machen das seit Jahren so, dass die Server, die nicht kritisch sind, über Nacht aus bleiben. Habe bis jetzt keinen Unterschied bemerkt in Bezug auf Standfestigkeit
Bitte warten ..
Mitglied: HomerDessau
25.02.2007 um 21:58 Uhr
Hallo,

ich kann dir NICHT empfehlen, die Server auszuschalten, da sich unter anderem durch die permanente Erwärmung und Abkühlung der Platten die Datenscheiben physisch beansprucht werden. Des weiteren sind die Motoren nicht dafür ausgelegt, die Platte immer wieder anlaufen zu lassen.
Hast du das Proliant Support Pack installiert?? dann kann der Server im Idle Strom sparen, sind 30-40%.

nochwas: stehen die 650 Watt auf dem Netzteil oder hast du das nachgemessen?
ich würde mal schätzen, dass, wenn du nicht solche Verbraucher wie Myrinetkarten verbaut hast, der Server so um die 450-500Watt zieht; unter Vollast.
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
25.02.2007 um 22:22 Uhr
Ein theoretischer Spareffekt wenn ein Server am Wochenende aus ist, errechnet sich ungefähr wie folgt:

Sa und So = 48h. Freitag um 20:00 aus, + 4h, montags um 6:00 an +6 , Summe 58h pro Wochenende ohne Betrieb.* 52 Wochenenden im Jahr = 3016h (ohne Weihnachten, Ostern usw.)

Stromverbrauch eines kleinen Servers liegt bei ungefähren 100W
Ein großer Server mit (redundantem) 650W Netzteil, liegt bei 250W tatsächlichem Verbrauch.
250W * 3016h = ca. 750kW/h, bei kleinen Betrieben ca. EUR 0,20 pro 1kW/h = ca. EUR 150.-

Siehe auch: https://www.administrator.de/Wieviel_Watt_braucht_mein_Server%3F.html

Der weniger verbrauchte Strom führt zu einer geringeren Wärmebelastung im Serverraum und damit wird weniger Energie von der Klimaanlage verbraucht. Es ist ein kleines Kunststück das auszurechnen da der Wirkungsgrad einer Klimaanlage bauartbedingt start variiert.

Und bitte kein Kommentar, dass man Energie nicht verbrauchen kann. Es geht hier um das bezahlen der aus dem Stromnetz entnommenen kW/h. http://de.wikipedia.org/wiki/Energieerhaltungssatz

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
25.02.2007 um 22:25 Uhr
Hallo HomerDessau,

Des weiteren sind die Motoren nicht dafür ausgelegt, die Platte immer wieder anlaufen zu lassen.

Woher kommt diese Aussage?
Gibt es einen Hersteller der entsprechdes zu seinen Festplatten schreibt?
Ich würde mich über einen entsprechenden Link freuen.

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Mitglied: 2095
25.02.2007 um 23:32 Uhr
Hi

Ein oder mehrere Server abzuschalten, nur um Strom zu sparen ist zwar Positiv, jedoch nicht gerade optional.

Das Problem liegt mehr in der Hardware, wie schon einer erwähnte. Meist laufen die Festplatten geschweige denn das Netzteil nicht mehr an. Diese Ausfälle werden -sofern keine Garantie mehr besteht. teuer....wenn auch Daten in einem bestimmten Zeitraum nicht mehr zur Verfügung gestellt werden können.

Die kritischen Server liefen deutlich besser..
Man sollte daher schon wissen wass man in Kauf nehmen möchte..

In diesem SInne
mfg rooks
Bitte warten ..
Mitglied: DaSam
26.02.2007 um 08:24 Uhr
Hi,

die genaue Typenbezeichnung der Rechner weis ich nicht mehr, aber es waren irgendwelche HP RISC Maschinen - also richtige Server und keine selbstgedengelte Hardware.

OK, die Hardware war schon recht steinzeitlich (7 Jahre alt oder so ...), vielleicht hat sich bei den neueren Festplatten was geändert.

Der Stromspareffekt ist aber meiner Meinung nach immer noch zu gering, damit sich so etwas lohnt (klar, wenn das JEDER sagt, kommen wir nie weiter mit Klimawandel etc).

Was VIEL mehr bringt, ist darauf zu achten, dass die Clients immer brav den Monitor abschalten, wenn sie länger nicht benötigt werden (bitte jetzt nicht wieder eine weirtere Diskussion ala "da geht das Gerät schneller kaputt") und das CPU-Powermanagement aktiviert haben.

Auch Laserdrucker und Fotokopierer kann man auch unter der Woche an eine Zeitschaltuhr stecken, dass die GANZ aus sind.

Ganz irre Stromfresser in einem Büro sind Kaffeemaschinen, die den Kaffe die ganze Zeit auf der Warmhalteplatte warm halten. Workaround: Thermoskannen - das schmeckt der Kaffee anschliessend auch besser (wegen des Fehlens von Sauerstoff wird er nicht so schnell bitter) und spart eben jede Menge Energie.

Ich glaube, so kann man mindestens genausoviel sparen und das Raumklima bei den Mitarbeitern könnte spürbar besser werden ...

Zu den maximalen Ein-/Ausschaltzyklen meine ich mal einen Artikel in der c't gelesen zu haben, dass eben Desktopplatten mehr Ein- und Ausschaltzyklem abhaben können, dafür aber nich so sehr auf lange Dauerläufe (Serverplatten dann eher andersrum) - aber vielleicht gehört das auch ins Reich der "Urban Legends".

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: gg11
26.02.2007 um 17:41 Uhr
hi rafiki,rooks,alex
ihr habt euch viele Gedanken gemacht ,sehr gute Tipps gegeben -möcht euch herzlichst danken - es hat mir schon weiter geholfen - die Aussage von HP kommt noch - alles Gute und berufl./privat viel Erfolg - viele Grüße -gg11
Bitte warten ..
Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 10 V1809: Rollout ist gestartet - kommt per Windows Update

Information von kgborn vor 9 StundenWindows 101 Kommentar

Eine kurze Information für die Admins, die Windows 10 im Programm haben. Microsoft hat die letzte Baustelle (die Inkompatibilität ...

Sicherheit

Heise Beitrag Passwort-Sammlung mit 773 Millionen Online-Konten im Netz aufgetaucht

Information von Penny.Cilin vor 12 StundenSicherheit5 Kommentare

Auf Heise Online ist folgender Beitrag veröffentlicht worden: Heise Beitrag passwörter geleakt Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ...

Microsoft Office
TEAMS - Skype for business
Tipp von Nebellicht vor 12 StundenMicrosoft Office

Hallo, ms ersetzt Skype for business durch TEAMS. Also, nicht wundern wenn mit der OFFICE365 Umgebung kein Skype for ...

Windows 10

Windows 10: Cortana und die Suche gehen bald wieder eigene Wege

Information von Frank vor 16 StundenWindows 102 Kommentare

Microsoft hat einen neuen Insider Build von Windows 10 veröffentlicht (Fast Ring, Version 18317), wo die digitale Assistentin "Cortana" ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Uhren gehen immer wieder falsch
Frage von killtecWindows Server23 Kommentare

Hallo, ich habe folgende Konstellation: 1. Physischer DC Div. Virtuelle DC's auf Hyper-V Servern Die Hyper-V-Server, der Physische DC ...

Switche und Hubs
Medienkonverter mit 12 oder 24 Ports gesucht
Frage von wmuellerSwitche und Hubs21 Kommentare

Guten Morgen, ich bin auf der Suche nach einem größeren Medienkonverter, der "stumpf" 1:1 die Ports auf über ein ...

Debian
OpenSSH Login mit Public Key schlägt fehl, mit Passwort funktioniert
gelöst Frage von DKowalkeDebian19 Kommentare

Hallo zusammen, ich hatte hier schon nach einer Anleitung für einen SFTP Server mit Linux gefragt, habe dort auch ...

Windows 10
VM wächst schnell von 14 auf 35 GB an - warum?
Frage von degudejungWindows 1018 Kommentare

Hallo, ich bin ein Freund schlanker VMs und setze daher gerne mit dem Erscheinen einer neuen Win10 Version - ...