kontext
Goto Top

Service Pack 2 für Windows 7: Microsoft nennt es lieber Convenience Rollup

Erfreuliche Nachrichten face-smile
Auch wenn ich immer den Offline WSUS oder das Update-Pack benutze, wurde es langsam aber Sicher Zeit für den SP2 face-wink

Gruß
@kontext

http://www.golem.de/news/service-pack-2-fuer-windows-7-microsoft-nennt- ...

Content-Key: 304745

Url: https://administrator.de/contentid/304745

Ausgedruckt am: 03.10.2022 um 00:10 Uhr

Mitglied: ArnoNymous
ArnoNymous 18.05.2016 um 10:31:24 Uhr
Goto Top
Wurde aber auch Zeit.
Vor kurzem ein Notebook für einen Freund neu aufgesetzt. Die Updategeschichte konnte man einfach vergessen.
Mitglied: Dirmhirn
Dirmhirn 18.05.2016 um 11:11:35 Uhr
Goto Top
Bis jetzt bin ich mir nicht sicher, ob das schneller ist als das aktualisieren über WSUS.
Seit einer halben Stunde analysiert SP2 den Laptop. Gibt es einen Multicore switch für Windows Update??
Mitglied: kontext
kontext 18.05.2016 um 13:27:42 Uhr
Goto Top
Zitat von @Dirmhirn:
Bis jetzt bin ich mir nicht sicher, ob das schneller ist als das aktualisieren über WSUS.
Seit einer halben Stunde analysiert SP2 den Laptop. Gibt es einen Multicore switch für Windows Update??

Kann ich so nicht bestätigen.
Gerade konnte ich es kurz testen mit einem neuen PC mit SP1.
Installation des Update-Rollups ging in gut 10 Minuten über die Bühne ...

Gruß
@kontext
Mitglied: Dirmhirn
Dirmhirn 18.05.2016 um 13:41:22 Uhr
Goto Top
Am Ende war es dann nur ein Update... vll war das Problem, dass es kein ganz frisches SP1-System war, sondern schon paar Updates installiert waren.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 18.05.2016 aktualisiert um 19:10:21 Uhr
Goto Top
Der Heise-Link dazu:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Convenience-Rollup-fuer-Windows- ...

Das Update per wsusoffline/winfuture-rollup scheint damit aber noch nicht vom Tisch zu sein, wenn man da noch so vieles nachinstallieren muß.

lks
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 18.05.2016 um 22:08:29 Uhr
Goto Top
Das wirklich Erfreuliche findet sich in diesem Absatz:
Systeme mit Windows 7 und Windows 8.1 werden künftig anders mit Aktualisierungen versorgt werden. Wie auch bei Windows 10 werden alle Sicherheitspatches zu einem Sammel-Update zusammengefasst, das monatlich verteilt werden wird
Das bringt dann hoffentlich endlich Ruhe für das Win7 Updategemurkse der letzten Jahre.
Mitglied: departure69
departure69 19.05.2016 um 09:50:26 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Der Heise-Link dazu:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Convenience-Rollup-fuer-Windows- ...

Das Update per wsusoffline/winfuture-rollup scheint damit aber noch nicht vom Tisch zu sein, wenn man da noch so vieles nachinstallieren muß.

lks

Richtig,

Das Ding heißt zwar nicht Service Pack, und ist insbesondere nicht kumulativ, wie ein SP eigentlich sein sollte (war aber bspw. SP2 für Vista leider auch nicht, das war erstaunlicherweise additiv, SP1 mußte vorhanden sein), verhält sich aber rein inhaltlich wie eines.

- selbst wenn der IE nicht genutzt wird, sollte jedes Win 7 eigentlich den IE11 draufhaben, damit die mshtml.dll (aus Sicherheitsgründen) aktuell ist, dieses Rollup patcht aber nur den ursprünglich ausgelieferten IE8 mit

- .NET-Framework wird auch nur insoweit gepatcht, daß es den .NET-Framework-Stand bei Win-7-Auslieferung in 2009 mit Sicherheitsupdates versieht, bei den Nachfolgern ebenfalls Fehlanzeige (wie beim IE)

WSUS-Offline behält somit durchaus seinen Nutzen, mal ganz davon abgesehen, daß auch dieses neue Rollup in einem Monat wieder veraltet ist.

Nur bei den Update-Packs von Winfuture bin ich mir nicht sicher, ob diese nicht nur Sicherheitsupdates enthalten, und die ganzen optionalen, empfohlenen und Feature-Updates fehlen.

Mein Favorit bleibt hierbei also WSUS-Offline.

Das neue Rollup werde ich trotzdem als Ausgangsbasis für meine monatlich aktualisierten Win-7-ISOs nutzen.


Viele Grüße

von

departure69
Mitglied: Ruokanga
Ruokanga 07.06.2016 um 03:08:41 Uhr
Goto Top
Ja, einen Monat warten ist sicherlich gut. Sind ja nur Sicherheitsupdates. Warum nicht gleich ein halbes Jahr daraus machen?
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 07.06.2016 um 09:11:49 Uhr
Goto Top
Sie kommen nicht seltener raus, als vorher. Updates ausserhalb des monatlichen Rhythmus bleiben möglich.
Mitglied: DerWoWusste
DerWoWusste 15.06.2016 um 10:37:38 Uhr
Goto Top
Das wirklich Erfreuliche findet sich in diesem Absatz:
Systeme mit Windows 7 und Windows 8.1 werden künftig anders mit Aktualisierungen versorgt werden. Wie auch bei Windows 10 werden alle Sicherheitspatches zu einem Sammel-Update zusammengefasst, das monatlich verteilt werden wird
Da "künftig" ja ein dehnbarer Begriff ist, habe ich mich eben vergewissert... ein, diesen Monat gibt es weder für win7, noch win8.1 kumulative Updates. Schade.