Sicherheitswarnung - Neuer Exploit fuer PDF-Documente - UPDATE 11-10-07

gnarff
Goto Top

Betrifft Windows XP SP2, Windows 2003 Server, IE7, vermutlich auch OS X, und Adobe Reader 8.1, 8.0, 7.x sowie Foxit Free PDF-Reader, Miranda v0.7, Netscape v7.1, Firefox <v2.06, Skype. Vista Benutzer sind sicher!

Hallo Allerseits!

Vor einigen Minuten ist mir eine Meldung auf den Tisch gekommen, dass es einen neuen Exploit gibt, der in PDF-Dokumente eingebunden, Rechner unter Windows XP SP2 kompromittieren kann.

Es wurde nicht näher spezifiziert, welcher Schaden dabei angerichtet werden kann.
Nähere Details, sowie PoC [Proof of Concept] werden in Kürze veröffentlicht.

Bis dahin wird dringend davor gewarnt PDF-Dokumente aus dem Internet herunterzuladen oder PDF-Mailanhänge entgegen zunehmen.
Oder, wo das nicht möglich ist, zumindest nur Quellen zu benutzen oder Mailanhänge von Absendern zuzulassen, die einem bekannt sind.

Adobe hat noch nicht reagiert.

Update 21/09/2007- 23:32 MEZ
ADOBE hat unterdessen reagiert, diese hoch kritische Sicherheitslücke bestätigt, aber noch keine öffentliche Warnung ausgegeben oder ein Sicherheitsupdate.

Betroffen sind Windows XP SP2, mit IE 7 und Adobe Reader 8.1, 8.0, 7.x sowie der beliebte Freeware PDF-Reader Foxit, Miranda v0.7, Netscape v7.1, Firefox <v2.06, Skype < v3.5.0.239
Windows Vista Benutzer sind sicher; heißt es...

Update 09/10/2007 - 19:21 MEZ
Adobe hat am 5. Oktober reagiert und einen Workaround herausgegeben. Ein Patch wird für Ende des Monats erwartet.

Firefox hat mit seinem Update auf v2.0.6 das Sicherheitsproblem gefixt, betroffen bleiben die Versionen < v2.0.6

Skype hat das Problem mit einem stillen Update auf die Version 3.5.0.239 geloest.

Weitere Informationen auf Heise Security

Update 11/10/2007 - 15:10 MEZ
Nachdem Microsoft zunächst alle Verantwortung von sich gewiesen hatte und die Sicherheitslücke als Third Party-Problem bezeichnete, wurde von den Redmondern nun doch der Fall genauer untersucht und endlich das Microsoft Security Advisory (943521) herausgegeben, mit dem Titel URL Handling Vulnerability in Windows XP and Windows Server 2003 with Windows Internet Explorer 7 Could Allow Remote Code Execution, sowie im Blog des Microsoft Security Response Centers der Artikel Additional Details and Background on Security Advisory 943521
Nunmehr ist also auch Windows 2003 Server betroffen.

Ich halte euch auf dem Laufenden...

saludos
gnarff

Content-Key: 69151

Url: https://administrator.de/contentid/69151

Ausgedruckt am: 02.07.2022 um 07:07 Uhr

Mitglied: paulschen
paulschen 12.10.2007, aktualisiert am 18.10.2012 um 18:32:33 Uhr
Goto Top
Hallo,

erstmal danke für die Info. Habe dazu auch gerade einen Beitrag auf der Heise Seite gelesen. Klingt ja nicht wirklich gut.

Ich glaube bei einem Bekannten von mir ist das Kind schon in den Brunnen gefallen. Nach dem Update, ging bei ihm zunächst gar nichts mehr.

--snip--

[edit/ Der Rest Deines Kommentars wurde wegen Doppelpostens gelöscht, Dein Thread ist zu finden unter Netzwerkprobleme seit letztem Microsoft Update gnarff / el moderador]