Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Standort von WLAN feststellen

Mitglied: KevinFree
Hallo,

auf meinem Laptop gehe ich via WLAN ins Internet. Neben meiner bekomme ich immer eine fremde SSID zudem habe ich immer wenn ich die SSID sehe PortscansVersuche auf meinem Laptop.

Jetzt möchte ich gern wissen, welcher Nachbar nervt. Gibt es ein Tool, dass ermitteln kann, aus welcher Richtung das SSIDsignal kommt?

Gruß

Content-Key: 101964

Url: https://administrator.de/contentid/101964

Ausgedruckt am: 05.08.2021 um 17:08 Uhr

Mitglied: Raider88
Raider88 17.11.2008 um 10:20:50 Uhr
Goto Top
Hallo KevinFree,

Das sicherste aber wohl nicht zu deiner Lösung führendste wäre.

Das WLAN zu verschlüßeln ein MAC-Filter sowie die SSID unsichtbar zu machen da es ja so scheint als würdest du nur ein und den selben Laptop verwenden .

Portscans sind meines Wissens nach nur möglich wenn sich der "Scanner" im selben netz befindet.

Und wer sich bereits in deinem Netz befindet verät dir dein Accesspoint.

Grüße, Eric
Mitglied: an-wei
an-wei 17.11.2008 um 10:24:29 Uhr
Goto Top
gug dir mal wlan-info, dort findest du noch weitere infos im accesspiont.


gruss
andré
Mitglied: aqui
aqui 17.11.2008 um 10:55:35 Uhr
Goto Top
Keiner deiner Nachbar nervt. Du selber hast vielmehr einen Fehler bei der Einrichtung deines WLANs gemacht und vermutlich einfach und banal die WLAN SSID deines Herstellers übernommen die dein Nachbar auch hat.
(Genau den gleichen Fehler haben wohl auch die unwissenden Nachbarn gemacht !!)

Sowas ist natürlich ein sträflicher Konfigurationsfehler !!! Die eigene WLAN SSID sollte einzigartig sein und muss im WLAN Setup individuell eingestellt werden !!

Also wenn du in das WLAN Setup deines Accesspoints oder Routers gehst, dann stellst du die SSID auf einen Wert ein der einzigartig für dich und dein WLAN ist und KEINE Rückschlüsse auf deinen Namen und deine Hardware zulässt.

Du verwendest also sowas wie "Bitschleuder", "Kuhwiese" oder "Wurstsemmel" !!!

Mit dem o.a. genannten Tool WLANINFO prüfst du zudem ob dein Nachbar mit seinem WLAN auf deinem Kanal oder in der Nähe deines Kanals sendet und so dein WLAN stört !!!

Von allen Nachbar WLANs musst du mindestens ein Abstand von 5 Kanälen einhalten nach der 1, 6, 11er regel ! Siehe hier:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm

Hast du das alles sauber so im WLAN Setup eingestellst sollte es niemals mehr zum Einbuchen bei einer anderen SSID kommen !!!
Mit deiner individuellen SSID ist dann somit auch dein Standort vollkommen klar !!!
Mitglied: KevinFree
KevinFree 19.11.2008 um 11:30:19 Uhr
Goto Top
Hallo und Danke,

es verhält sich aber etwas anders. Meine SSID wird nicht gezeigt und ich habe WPA.

Wenn ich am Rechner im Wintergarten sitze, dann können mich eine Menge Nachbarn sehen. Durch die Einwahl bei meinem Provide bekomme ich eine IP, die eine regionale Kennung erhält. Alle, die sich beim selben Provider in dieser meiner Region einwählen haben die gleichen ersten 6 Ziffern. (Bei uns gibt es für DSL nur Telekom)

Somit brauche ich bei einem Portscan nur einen einen bestimmten Bereich eingeben und schon treffe ich vielleicht meinen Nachbarn. Bzw. der nervt mich, mit seinen Portscans... Da ich bei diesen Vorgängen immer eine fremde SSID sehe, möchte ich gern die Richtung wissen, damit ich den Spinner mal ansprechen kann.

Ergo zurück zur Frage. Ortung des WLANsignals der fremden SSID.

Gruß Kev
Mitglied: aqui
aqui 19.11.2008 um 16:08:48 Uhr
Goto Top
Das ist technischer Unsinn was du da schreibst und zeugt eher von Unkenntnis der technischen Zusammenhänge !
Die öffentliche IP Adresse bekommst du von T-DSL nur und ausschliesslich auf der DSL Schnittstelle und ein Port Scan nützt da gar nichts wenn die Nachbarn oder Dorfbewohner (und hoffentlich du selber auch !) so intelligent waren einen DSL Router mit einer NAT Firewall einzusetzen.

Wenn sie allerdings ihre Winblows Rechner direkt an das DSL Modem gehängt haben sind sie dumm und haben selber Schuld. In diesem Falle hast du auch wieder Recht mit dem Portscan !
Aber wer hängt schon seinen Windows Rechner ungeschützt direkt ins Internet heutzutage ??!!

Das zu den öffentlichen IPs was du mit "...eine IP, die eine regionale Kennung erhält..." bezeichnest.

Dein WLAN Accesspoint im Router bridged dir aber nur deine normale LAN Schnittstelle in die Luft so das du auf LAN und WLAN das gleiche IP Netzwerk hast und das ist immer eine RFC 1918 IP Adresse:

http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

Also eine IP die im Internet nicht geroutet wird. Diw kann bei allen gleich sein, da sie in der NAT Firewall des Router auf eben die öffentliche umgesetzt wird.

Zurück zum WLAN:
Wenn du deine eigene SSID nicht siehst, dann hast du das vermutlich selber so eingerichtet im Router denn dort kannst du das Broadcasten der SSID im WLAN unterdrücken im Setup wenn du willst.
Normalerweise macht man (oder Laien) das nicht um den Automatismus des automatischen Verbindens nicht zu stören, denn der Rechner erkennt daran die WLANs in dener er zuhause ist.

Das du die SSIDs deiner Nachbarn siehst ist also vollkommen normal und gewollt in einem WLAN, damit der Rechner unterschiedliche WLANs unterscheiden kann.

Deshalb muss man hier immer eine EINZIGARTIGE SSID wählen für sein eigenes WLAN z.B. "Bitschleuder", "Kuhwiese" oder "Wurstsemmel" oder was auch immer Exotisches was eben der Nachbar nicht hat !!

Wenn alle in deiner Umgebung dumm sind und einen Speedport haben und die SSID nicht individuell setzen, habt ihr alle die gleiche SSID (die der hersteller default vergibt) und der Rechner kann nicht mehr zwischen den WLANs unterscheiden !! Das ist logisch das man in diesem Falle dann auch mal im WLAN des Nachbarn (sofern in Reichweite) landen kann aber vermutlich sofort an dessen Schlüssel scheitert und damit dann aber netztechnisch in der Luft hängt.

Es hängt also sehr von einer individuellen SSID des eigenen WLANs ab !!!

Was natürlich sein kann ist das irgendjemand mit einem WLAN Scanner wie z.B. WLANINFO deine SSID sieht und sich selber die gleiche gibt nur um dich zu ärgern.

Das kannst du ganz einfach umgehen indem du dir dann eine neue SSID vergibst und im WLAN Setup des Router APs das SSID Broadcasting abschaltest.

Das hat dann aber den Nachteil das du die SSID im Client dann manuell angeben musst beim Verbinden. Schützt dich aber sicher vorm Nachbarn der dich mit der doppelten SSID ärgern will.

So funktioniert es und nicht anders. Vermutlich durchschaust du selber die ganze WLAN Funktionalität nicht richtig.... sorry !

Um zu sehen wo individuelle WLANs (SSIDs) herkommen nimmst du einen Richtantenne wie eine von diesen:
http://www.wimo.de/wlan-richtantennen-aussen_d.html
schliesst sie an deine WLAN Karte an, nimmst den WLAN Scanner WLANINFO und siehst genau WO das Signal herkommt (Richtung der grössten Feldstärke). Und schon weisst du welcher Nachbar zu welcher SSID gehört ! So einfach ist das !
Mitglied: KevinFree
KevinFree 24.11.2008 um 14:48:04 Uhr
Goto Top
Vielen Dank für diese ausführliche Antwort und den letzten Absatz, wo die Lösung meines Problems steht.

Ich werde das mal chk.

Viele Güße von der Küste

Kev
Heiß diskutierte Beiträge
general
Einprügeln auf Fax als AblenkungsmanöveritebobVor 1 TagAllgemeinOff Topic24 Kommentare

Moin, Im Interview mit dem Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus im Deutschlandfunk heute 07:15 hat der Journalist nebenbei erwähnt, dass über die Hochwasserkatastrophe per Fax gewarnt wurde. ...

question
Angebot annehmen? Gehalt OK?xsheynVor 1 TagFrageOff Topic13 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin nun seit knapp einem Jahr im Bewerbungsprozess und versuche in die "richtige" IT zu kommen. Momentan bin ich nur Knöpfchendrücker, also ...

question
Subnetting FrageAuDavidVor 1 TagFrageNetzwerke21 Kommentare

Hallo, ich hätte mal eine Frage zu dem Subnetting, ich sitze schon länger an dieser Aufgabe und bin mir mit der Lösung sehr unsicher. Ich ...

info
CDU verklagt Sicherheitsforscherin nach Meldung einer Sicherheitslücke einer CDU AppevoplusVor 1 TagInformationSicherheit14 Kommentare

Ohne Worte, fassungslos, koppschüttel CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an Und sowas regiert unser "Hochtechnologieland" EDIT: inzwischen ist man nach einem Schitstorm ...

question
Vodafone - Kabel gelöst VisuciusVor 1 TagFrageInternet13 Kommentare

Hallo in die Runde, Gestern wurde mir ein Vodafone-Kabel-Internet-Anschluss geschaltet und die "Vodafone Station installiert". Positiv: Ging "ratzfatz" innerhalb von einigen Tagen, höhere Bandbreite, parallel ...

info
DSGVO: 65.500 Euro Strafe wegen unsicheren und veralteten WebshopFrankVor 1 TagInformationRechtliche Fragen

Ein Unternehmen aus Niedersachsen hat unangenehme Bekanntschaft mit der DSGVO gemacht: Das Unternehmen muss 65.500 Euro Bußgeld für einen veralteten Webshop zahlen. Dieser speicherte die ...

question
Umschulung über Fernkurs - Chancen auf ArbeitsmarktAppletVor 1 TagFrageWeiterbildung13 Kommentare

Hallo zusammen, kurz zur Einleitung eine Kurzfassung wie ich in meine jetzige Situation kam - Ich bin vor einigen Jahren psychisch erkrankt und musste mein ...

question
Heimnetzwerk + Telefon einrichten gelöst xXEnniXxVor 1 TagFrageNetzwerke8 Kommentare

Hallo, ich habe gerade ein neues Haus gebaut und möchte mir mein Heimnetzwerk (Router, Telefon etc.) selber einrichten. Bin IT-Administrator und habe schon gute Kenntnisse ...