Suche KVM Switch über IP ohne Broadcast

Mitglied: NistaIT

NistaIT (Level 1) - Jetzt verbinden

22.02.2021 um 21:23 Uhr, 443 Aufrufe, 5 Kommentare, 1 Danke

Hallo liebe Community,
derzeit suche ich für ein Projekt eine Möglichkeit, das Videosignal(über HDMI) und Peripherie(Maus) über eine bestehende Netzwerkinfrastruktur ohne direkte Peer-to-Peer Verbindung remote zu steuern.

Hierzu gibt es Geräte wie: https://www.amazon.de/gp/product/B07MQR5B88/ref=ox_sc_act_image_1?smid=A ... die jedoch IP-Pakete über Broadcast verteilen. Dies ist jedoch ohne eigenes VLAN eine belastung für die restlichen Netzwerkteilnehmer :( face-sad

Kennt sonst jemand ein KVM Switch, welcher IP basiert diese Funktionalität bereitstellt? Vielleicht mit eigener Management-Oberfläche zur direkten Adressierung des Kommunikationspartners :S


Der Anwendungsfall ist folgender:

NVR (Netzwerkvideorekorder) sitzt zentral im Serverschrank und soll remote(dezentraler Client PC) bedient werden können. Die Weboberfläche des NVR soll dazu nicht verwendet werden.

Ich danke euch schon im Voraus.

Liebe Grüße :) face-smile
Mitglied: IT-Spezi
LÖSUNG 22.02.2021, aktualisiert um 21:48 Uhr
Hallo,

sieh dir mal diesen hier an:
https://www.amazon.de/dp/B073VMDTQR/
https://www.digitus.info/de/produkte/video-und-audio/video-extender/ds-5 ...
Der hat zwei Betriebsmodi.

Beim ersten kann man auch die Sender- und Empfänger-Einheit direkt über die Gebäudeverkabelung verbinden. (Läuft am besten.)

Wenn die Strecke länger ist, dann muss man den IP-Modus nutzen und doch über einen Switch gehen, was bei einigen zu Problemen führen kann.

NVR (Netzwerkvideorekorder) sitzt zentral im Serverschrank und soll remote(dezentraler Client PC) bedient werden können. Die Weboberfläche des NVR soll dazu nicht verwendet werden.

Da man bei dem auch einen USB-Port für die Maus durchschleift, kann man den NVR direkt ansteuern, als würde man vor dem Gerät sitzen. Es wird aber nur 1080p unterstützt, nicht 4k!

Gruß

its
Bitte warten ..
Mitglied: NistaIT
22.02.2021 um 22:29 Uhr
Hallo its,

erst einmal vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich selbst hatte den digitus Extender auch schon ins Auge gefasst. Leider ist eine direkte Peer-to-Peer verbindung nicht möglich, daher bleibt mir auch lediglich die Variante über das Netzwerk. Leider konnte ich der technischen Beschreibung und der Dokumentation nicht entnehmen, wie die Kommunikation im Netzwerk von statten geht. Ich denke daher auch an Broadcast.

Ich werde daher mal den Support von Digitus kontaktieren und meine Erfahrungen hier teilen ;)

Vielleicht gibt es ja auch noch eine andere Lösung.

Liebe Grüße,
nista-it
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Spezi
23.02.2021 um 08:41 Uhr
Wieso kannst Du die beiden Geräte nicht direkt verbinden?
Wie weit sind denn der Rekorder und der Remote-Arbeitsplatz auseinander?
Musst Du mehrere Gebäude weiter? (Bei so einer Struktur müsstest Du allerdings in der Lage sein VLANs einzusetzen.)
Wieso hält Dein Netzwerk keine Last von 10MBit - 40MBit aus?
Welche Reaktionszeiten werden benötigt? (Bei "Echtzeit" kannst Du nicht über IP gehen.)
Welcher Hersteller des NVR?
Was sagt der Errichter der Videoüberwachungsanlage?

Gruß

its
Bitte warten ..
Mitglied: NistaIT
23.02.2021 um 09:39 Uhr
Hallo its,

Wieso kannst Du die beiden Geräte nicht direkt verbinden?
Ich wollte mich dahingehend nur über alternativen Informieren. An einem Standort ist es möglich, eine Peer-to-Peer Verbindung zu schaffen, an einem weiteren wiederum nicht. Daher ist die IP-gelöste Variante interessant.

Wie weit sind denn der Rekorder und der Remote-Arbeitsplatz auseinander?
Hierbei handelt es sich teilweise um mehrere Räume bzw Strecken über 50m

Musst Du mehrere Gebäude weiter? (Bei so einer Struktur müsstest Du allerdings in der Lage sein VLANs einzusetzen.)
Dem wäre auch so, jedoch ist dies derzeit noch nicht der Fall.

Wieso hält Dein Netzwerk keine Last von 10MBit - 40MBit aus?
Ich persönlich denke, dass in einem Privatnetzwerk dieser zustande gebrachte Netzwerktraffic keine Probleme mit sich bringen sollte, jedoch in größeren Netzen mit weitaus mehr Teilnehmern sehe ich die Broadcast-Kommunikation als eher ungeeignet, natürlich jetzt bezogen auf die Netzinfrastruktur ohne VLAN versteht sich ;) Natürlich hast du vollkommen Recht, dass in größeren Netzwerkinfrastrukturen auch dementsprechend die Konfiguration eines VLAN zur Verfügung stehen sollte.

Ich werde den KVM Extender von Digitus gerne mal testen und meine Erfahrungen gerne mit euch teilen.

Liebe Grüße,
NistaIT
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Spezi
23.02.2021 um 14:10 Uhr
Zitat von @NistaIT:

Hallo its,

Wieso kannst Du die beiden Geräte nicht direkt verbinden?
Ich wollte mich dahingehend nur über alternativen Informieren. An einem Standort ist es möglich, eine Peer-to-Peer Verbindung zu schaffen, an einem weiteren wiederum nicht. Daher ist die IP-gelöste Variante interessant.
Wieso kannst Du das an diesem Standort nicht direkt verkabeln?

Wie weit sind denn der Rekorder und der Remote-Arbeitsplatz auseinander?
Hierbei handelt es sich teilweise um mehrere Räume bzw Strecken über 50m
50m sollten bei dem kein Problem sein. Es gibt Modelle von anderen Herstellern, die schaffen nur 30-40m. Der Digitus schafft bei einer älteren Gebäudeverkabelung knapp 70m, sind die Kabel hochwertiger, dann mehr. "bis zu 120m." Du musst ja nicht über den Switch gehen. Würde ich bei knapp 50m sowieso nicht. Über den Switch macht das nur Sinn, wenn Du entweder die Reichweite verlängern, wie bei Deinem Adapter auf mehrere Geräte gleichzeitig streamen musst oder keine strukturierte Gebäudeverkabelung vorhanden ist und du alles kaskadiert über mehrere kleine Switche laufen läst. Bei nur 50m kann man auch mal eben überlegen, ob man ein CAT7A Kabel nachzieht.

Musst Du mehrere Gebäude weiter? (Bei so einer Struktur müsstest Du allerdings in der Lage sein VLANs einzusetzen.)
Dem wäre auch so, jedoch ist dies derzeit noch nicht der Fall.

Habt Ihr denn eine strukturierte Gebäudeverkabelung? Was für Switche werden eingesetzt?
Wie ich schon geschrieben habe, die Geräte kann man auch direkt ohne Switch verbinden.
Wieso hält Dein Netzwerk keine Last von 10MBit - 40MBit aus?
Ich persönlich denke, dass in einem Privatnetzwerk dieser zustande gebrachte Netzwerktraffic keine Probleme mit sich bringen sollte, jedoch in größeren Netzen mit weitaus mehr Teilnehmern sehe ich die Broadcast-Kommunikation als eher ungeeignet, natürlich jetzt bezogen auf die Netzinfrastruktur ohne VLAN versteht sich ;) Natürlich hast du vollkommen Recht, dass in größeren Netzwerkinfrastrukturen auch dementsprechend die Konfiguration eines VLAN zur Verfügung stehen sollte.
10-40 MBit machen bei 1000MBit Rohleistung nicht wirklich etwas aus, es sei denn, daß Netz ist kaskadiert und alles zwängt sich durch eine Leitung und es läuft jetzt schon am Limit.

Gruß

its
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Windows 7 pro Lizenz nutzen für Windows 10
lukas0209Vor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo Community, ich versuche seit einigen Wochen unser Netzwerk von Windows Server 2008 R2 Standard auf Windows Server 2016 Essentials um, welches eine städtische ...

Microsoft
Staatsanwaltschaften verschicken Vorladungen in Sachen Windows 10 Lizenzkeys
kgbornVor 1 TagInformationMicrosoft5 Kommentare

Nur zu Info für die Käufer der eBay-Schnäppchen - neuer Fall Staatsanwaltschaften verschicken Vorladungen in Sachen Windows 10 Lizenzkeys

Router & Routing
Vodafone Kabel: Eigenen Router an den Kabelanschluss oder einen WLAN-Router ohne Modem hinter die Vodafone Station?
gelöst DyingWordsVor 1 TagFrageRouter & Routing8 Kommentare

Hallo zusammen, da wir demnächst in eine Wohnung mit Kabelanschluss von Vodafone einziehen werden, frage ich mich, ob es sinnvoller ist einen eigenen Router ...

Netzwerke
Netzwerklaufwerk - Nur Lesen (Streamen)
CryexXVor 1 TagFrageNetzwerke8 Kommentare

Hallo, ich hab mal ne Frage und hoffe auf Lösung. Mir schießt aktuell keine in den Kopf :( Ich möchte ein Netzlaufwerk freigeben. Auf ...

Linux
Knoppix 9.1 verfügbar
sabinesVor 1 TagInformationLinux6 Kommentare

Klaus Knopper hat eine neue Version zum Download bereitgestellt. Achtung in der Übersicht ist noch die Version 8.6.1 aus 2019 genannt, im Downloadverzeichnis ist ...

Netzwerke
Multi WAN Router
JoergDittVor 1 TagFrageNetzwerke9 Kommentare

Hallo zusammen, folgende Situation wir versorgen ca 150 Refugess in einer Gemeinschaftsunterkunft mit freiem WLAN Aktuell haben wir einen Fritzrouter mit Richtantenne an einer ...

Netzwerke
Wieviel parallel TCP Verbindung zum Datenserver erlauben
gelöst decehakanVor 1 TagFrageNetzwerke4 Kommentare

Hallo Zusammen, ich spiele gerade mit meinem Ubuntu Server mit der Firewall iptables rum und würde gern wissen wieviel man parallele Verbindung zum Datenserver ...

Windows Systemdateien
Windows CE 6.0 Problem
gelöst PepsiDoseVor 1 TagFrageWindows Systemdateien10 Kommentare

Servus, Ich habe letztens ein alten mini. Netbook mobile Computer gefunden (Oder wie die heißen) welches Windows CE 6.0 betreibt. Mein Problem ist, es ...