eastfrisian
Goto Top

Suche Software zur grafischen Standortdokumentation von IT-Hardware

Hallo!
Evtl. hat einer von Euch einen Tipp für mich.

Ich suche derzeit nach einer Software, die es mir ermöglicht, unsere Geräte anhand eines CAD-Plans ebenenbasiert grafisch darzustellen, so dass man z.B. auf einen Klick sehen kann:

- zeige alle AccessPoints
- zeige alle Drucker
- zeige alle FatClients
- zeige alle IP-Telefone
- zeige alle Switches
- zeige .... usw.


Einzelne Hersteller implementieren so etwas immer mal wieder in ihre eigenen Lösungen. Nur sind diese immer einzeln auf die jeweiligen Produkte zugeschnitten. Eine richtige Übersichtskarte für alles lässt sich da kaum draus erstellen.

Das einzige was mir einfällt wäre, dies tatsächlich über ein CAD-Tool zu erledigen. Was aber Kostentechnisch wohl weit außerhalb des Rahmens liegt, wenn ich mir die Preise bei AutoCad so ansehen. Zumal das irgendwie in der Kategorie "Perlen für die Säue" liefe.

Hat mit sowas jemand Erfahrung? Wie macht Ihr das? Alles nur Listenbasiert?
Ich kann zwar funktionell gesehen alles über ein Monitoringtool auswerten, aber was z.B. die grafische Ansicht aller AccessPoints angeht, finde ich da einfach nichts passendes.

Grüße

Content-Key: 523678

Url: https://administrator.de/contentid/523678

Printed on: July 20, 2024 at 19:07 o'clock

Member: holli.zimmi
holli.zimmi Dec 09, 2019 at 15:17:05 (UTC)
Goto Top
Hi,

da fallen mir folgende Begriffe:
- Docusnap
- KIXDESK

Gruß

Holli
Member: clSchak
clSchak Dec 09, 2019 updated at 15:37:44 (UTC)
Goto Top
Hi

du benötigst im jeden Fall eine Software mit der du die Gebäudepläne erstellen oder editieren kannst, Visio wäre eine Möglichkeit, AutoCAD eine andere, wobei hier auch die kleinste Version ausreicht.

Die Pläne musst du dann in die Software einbinden, entweder geht das "Hintergrundbild" oder man kann das Dateiformat direkt importieren.

Das bereits genannte Docusnap wird es können, I-DOIT kann es auch. Such nach Assetmanagement oder Inventarisierung. Voll automatisch wirst das wohl nicht hinbekommen und kostenlos nur mit _viel_ Aufwand.

Just my 2 Cent
@clSchak

PS: wir könnten gar nicht alles auf einen Bildschirm darstellen bei uns, das würde bei einem Areal von mehreren tausend Quadratmetern einfach zu klein dargestellt werden face-smile
Member: eastfrisian
eastfrisian Dec 09, 2019 at 15:41:58 (UTC)
Goto Top
Ja, das ist klar. Wir haben auch Gebäudepläne aus AutoCad, allerdings kommen die vom Architekturbüro und können ohne AutoCAD nicht bearbeitet werden.

Kostenpflichtig wäre kein Problem, allerdings halte ich eine AutoCad-Lizenz für 263 Euro pro Monat für etwas übertrieben für das Vorhaben.

Ich sehe mir die genannten mal an.

Beste Grüße
Member: clSchak
clSchak Dec 09, 2019 at 15:59:50 (UTC)
Goto Top
Um eine DWG zu bearbeiten gehen auch OpenSource bzw. kostenlose Tools. Wenn du eine ältere AutoCAD Version verwendest hast 30T zu testen und in der Zeit kannst du dir alles soweit fertig machen face-wink.

Oh, sehe gerade, DraftSight kostet jetzt was ôÔ
Member: ChriBo
ChriBo Dec 09, 2019 at 18:14:31 (UTC)
Goto Top
Hi,
Laß dir die Pläne als pdf. exportieren.
Da kannst du die PDFs in Libreoffice Draw importieren und die entsprechende Ebenen hinzufügen.
CH
Member: NordicMike
NordicMike Dec 09, 2019 at 19:04:02 (UTC)
Goto Top
Wie haben es mit dem kostenlosen Tool yEd gemacht, man kann ein Umrissplan als Hintergrundbild einfügen und dann lauter Icons platzieren. Die Icons kann man benennen und auch Links dazu bauen. Beim Klick auf ein Icon, z.B. einen Abteilungsdrucker lande ich auf der Weboberfläche des Druckers. Das ganze lässt sich als HTML exportieren und auf die Intranet Seite stellen. Was nicht geht: Einzelne Gruppen ausblenden. Das erledigen wir vor dem exportieren und erstellen verschiedene Seiten des gleichen Stockwerks, sodass der Anwender auswählen kann, was er sehen will.
Member: wiesi200
wiesi200 Dec 10, 2019 at 07:03:25 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Also wenn 2D reicht, dann nimm Draftsight. Ist ein recht guter AutoCAD Clone

https://store.draftsight.com/1004/?scope=checkout&cart=218730&cf ...

Für alles einen eigenen Layer und du kannst problemlos aus- und einblenden.
Member: Dirmhirn
Dirmhirn Dec 10, 2019 at 08:55:51 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich habe leider auch gestern herausgefunden, dass Draftsight ab sofort ~120€/Jahr kostet.

Wir haben zwar PTC Creo in der Entwicklung, aber das ist etwas überladen für einfache Büropläne.

QCAD sieht ganz gut aus bis jetzt. Nur das Drucken will noch nicht so recht. Mit Draftsight konnte man ganz einfach Druckvorlagen definieren und einen SW-Plan drucken. Wir haben damit Sitzplan, Fluchtplan, ... auch generiert.
mit 33€ einmalig wäre der Preis auch überschaubar, für 2-3 änderungen im Jahr.

LibreCAD kann die DWG Dateien nicht öffnen.

zum eigentlichen Thema, wir haben SysAid. Allerdings die Standortpläne haben wir aufgegeben - das ging nur ganz am Anfang als wenig Geräte und viel Zeit da waren.. Standort Bezeichnungen reichen.

sg Dirm