compispezi
Goto Top

Synchronisationsproblem Outlook on Premise

Hallo Leute,

nach langer Zeit wäre ich mal wieder dankbar für eure Tipps.

Ich habe bei einem Kunden Microsoft 365 eingerichtet.
2 Userkonten.
Für die Migration der IMAP Konten des alten Providers IONOS habe ich die beiden Postfächer in eine pst Datei gesichert.

Diese pst Dateien habe ich dann in die neuen Microsoft 365 Konten importiert. Den Importvorgang habe ich mit der Outlook Desktop App durchgeführt.

Zu bemerken ist, das die User eine extrem umfangreiche Ordnerstruktur unterhalb des Posteingangs angelegt hatten.

Eine der pst Dateien hatte eine Größe von ca. 14 GByte. Entsprechend lange hat die Rücksicherung gedauert.

Nachdem die pst Dateien in die neuen Konten importiert war tritt jetzt folgendes Problem auf.

Die Inhalte der Ordnerstrukturen werden in der Desktop App nicht vollständig angezeigt. Obwohl die Order angezeigt werden, sind diese in der Desktop App leer.

Wenn wir das Postfach jedoch in der Web App öffnen sind sowohl die Ordnerstrukturen als auch die darin enthaltenen Mails vorhanden.
Ebenso ist dies im Outlook for Android also am Mobile. Auch dort sind die Unterordner mit den Mails vorhanden.

Da die Mails in der Web App sichtbar und vorhanden sind, hat die Rücksicherung also funktioniert.

Hat Irgendjemand von euch eine Idee woran es liegt, das die Mails nicht angezeigt werden. Die Übertragung wurde ja von der Desktop App von Outlook durchgeführt.

Der Cache Modus der ost Datei ist auf Alle, also ohne Beschränkung eingestellt.

Die ost Datei habe ich auch schon gelöscht und neu aufbauen lassen, ohne Änderung der Situation.

Bin etwas ratlos und um jede Idee Dankbar.

Danke für eure Antworten.

Gruß
Helmut

Content-Key: 6077937092

Url: https://administrator.de/contentid/6077937092

Printed on: July 21, 2024 at 08:07 o'clock

Member: StefanKittel
StefanKittel Feb 21, 2023 at 23:41:32 (UTC)
Goto Top
Hallo,

das hat mit dem Typ der Emails zu tun.
Ich habe es gerade nicht zur Hand. Frage mal die Suchmaschine Deiner Wahl nach "IPF.Imap".

Zum einen kann man die Ansicht in Outlook ändern und die Mails erscheinen alle.

Zum anderen gibt es Tips den Typ von IMAP auf Exchange zu ändern. Das ist ein einmaliger Vorgang.

Stefan
Member: compispezi
compispezi Feb 21, 2023 at 23:50:13 (UTC)
Goto Top
Hallo Stefan,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Versuche ich gleich Morgen, wenn ich wieder an das Postfach komme.

Helmut
Member: NordicMike
NordicMike Feb 22, 2023 at 06:42:48 (UTC)
Goto Top
Klick mal einen angeblich leeren Ordner an und schaue nach unten links. Da siehst du: Filter angewendet. Dieser Filter filtert alles, was älter als 3 Monate ist. Klick auf diesen Text, dann öffnet sich die Filtereinstellung. Im dritten Kartenreiter siehst du auch schon den Filter. Du kannst aber auch gleich im ersten Kartenreiter auf "alle Filter löschen" klicken.

Danach klickst du oben auf Ansicht, dann im Menüband auf Ansicht ändern, dann auf "Aktuelle Ansicht für andere Email Ordner übernehmen", darin ganz unten auf "Ansicht für Unterordner übernehmen", dann ist bei allen Ordnern der Filter gelöscht.
Member: HeinrichM
HeinrichM Feb 22, 2023 at 07:15:37 (UTC)
Goto Top
Moin moin,

wir hatten so einen ähnlichen Fall. Nach der Rücksicherung aller Mails wurden die nur zum Teil angezeigt. Ursache war hier, dass bei der Ansicht im Outlook, warum auch immer, die Ansicht auf nur gelöschte stand. diese Ansicht gibt es aber auch nicht überall. Schon merkwürdig.
Was ich auch immer machen würde, ist auf den Cache Mode zu verzichten und nur Online arbeiten.

Gruß HeinrichM
Member: NordicMike
NordicMike Feb 22, 2023 at 09:02:46 (UTC)
Goto Top
Es ist eigentlich bekannt, dass der Filter bei einem ex IMAP importierten Postfach eingeschaltet ist. Deswegen muss man nicht auf den Cache Mode verzichten.