compispezi
Goto Top

Billige Serverlizenzen für Microsoft Server

Hallo Leute,

was ist von diesen Angeboten zu halten:

http://www.softbillig.de/windows-server-2008-r2-oem.html?source=googleb ...

https://www.lizengo.de/server/36/microsoft-windows-server-2008-r2-standa ...

http://www.hood.de/i/microsoft-windows-server-2008-r2-standard-5-cal-es ...

können das legale Lizenzen sein?

Mein Kunde möchte sich hier eine Lizenz kaufen und hat mich danach gefragt. Es ist mir nicht möglich dies zu beurteilen.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit den Anbietern.

Danke für euere Informationen.

Gruß
Helmut

Content-Key: 290504

Url: https://administrator.de/contentid/290504

Printed on: July 21, 2024 at 07:07 o'clock

Member: killtec
killtec Dec 09, 2015 updated at 14:41:44 (UTC)
Goto Top
Hi,
lass lieber die Finger davon. Ich sag nur als Stichwort PC Fritz...
Klingt zwar Verlockend als Preis, aber ob das so super ist bezweifele ich.
Und ich würde jetzt auch nicht mehr den 2008R2 nehmen, sondern gleich den 2012R2.

#Edit. Ich habe gern meinen Datenträger und meine Lizenz in "Hardware" vorliegen. Ansonsten solche Angebote nur über seriöse Plattformen (B2B) oder direkt vom Hersteller.

Hinweis: Das ist eine Persönliche Meinung von mir. Ich kenne die Anbieter oben nicht.

Gruß
Mitglied: 122990
122990 Dec 09, 2015 updated at 14:13:06 (UTC)
Goto Top
Moin,
das sind OEM-Lizenzschlüssel, der Verkauf ist nur in Deutschland legal, dazu gab es ein Urteil.

Gruß grexit
Member: compispezi
compispezi Dec 09, 2015 at 14:15:19 (UTC)
Goto Top
Hi kiltec,

da hab ich doch statt auf Kommentieren auf Lösung gelkickt ;)

Ich würde natürlich gerne noch weitere Kommentare hören.

Danke schon mal für die schnelle Antwort.

Ich schließe mich deiner Beurteilung an, habe den Kunden auch darauf hingewiesen, daß alleine ER für Lizenzverstöße verantwortlich ist und Gefahr der Falschlizenzierung besteht.

Den Server 2012R2 bieten die auch an:

http://www.softbillig.de/windows-server-2012-r2-oem-standard.html

https://www.lizengo.de/server/66/microsoft-windows-server-2012-r2-standa ...

Ihr wisst ja, geiz ist geil face-smile

Gruß
Helmut
Member: aqui
aqui Dec 09, 2015 updated at 14:17:30 (UTC)
Goto Top
da hab ich doch statt auf Kommentieren auf Lösung gelkickt ;)
Hättest du die FAQs gelesen dann hättest du das als TO auch schnell wieder wegklicken können....
Member: compispezi
compispezi Dec 09, 2015 at 14:24:16 (UTC)
Goto Top
Hi grexit,

OEM nebst dem für Deutschland gültigen Urteil kenne ich natürlich. Aber die OEM kostet mich bei der Ditribution als Sysbuilder locker das doppelte plus Märchensteuer.

Die Preise sind Endpreise incl.

Gruß
Helmut
Member: compispezi
compispezi Dec 09, 2015 at 14:25:33 (UTC)
Goto Top
Hallo Aqui,

immer diese Handbücher ;)

Gruß
Helmut
Mitglied: 122990
122990 Dec 09, 2015 updated at 14:29:34 (UTC)
Goto Top
Zitat von @compispezi:
OEM nebst dem für Deutschland gültigen Urteil kenne ich natürlich. Aber die OEM kostet mich bei der Ditribution als Sysbuilder locker das doppelte plus Märchensteuer.
Na und "Neu" ist meist immer teurer, jeder kann seinen Preis selbst bestimmen, wenn deren Kalkulation nunmal anderst ist wenn sie die Kisten irgendwo billig bezogen haben. Die Gültigkeit der Lizenz kannst du ja nach dem Kauf bei MS bestätigen lassen.
Member: compispezi
compispezi Dec 09, 2015 at 14:38:43 (UTC)
Goto Top
Na und "Neu" ist meist immer teurer, jeder kann seinen Preis selbst bestimmen, wenn deren Kalkulation nunmal anderst ist wenn sie die Kisten irgendwo billig bezogen haben. Die Gültigkeit der Lizenz kannst du ja nach dem Kauf bei MS bestätigen lassen.

Hat Du damit Erfahrungen
Member: Pjordorf
Pjordorf Dec 09, 2015 at 14:41:14 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @122990:
Die Gültigkeit der Lizenz kannst du ja nach dem Kauf bei MS bestätigen lassen.
Und notfalls kauft er eben noch einmal, ist ja billigPreiswert. face-smile
Member: compispezi
compispezi Dec 09, 2015 at 14:43:36 (UTC)
Goto Top
Und notfalls kauft er eben noch einmal, ist ja billigPreiswert. face-smile

Ich mag meine Kunden, darum möchte ich diesen Kunden eben dies ersparen
Mitglied: 122990
122990 Dec 09, 2015 updated at 14:49:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @compispezi:
Hat Du damit Erfahrungen
Ja, bisher keine Probleme damit gehabt, hab ich bestimmt schon so an die 30 Stück erworben, waren bisher alle gültig.
Muss jeder selber entscheiden...
Member: killtec
killtec Dec 09, 2015 at 14:46:11 (UTC)
Goto Top
Dann empfehle ihm das normale OEM zu kaufen und nicht bei einem dieser Händler.

Gruß
Member: compispezi
compispezi Dec 09, 2015 at 14:54:56 (UTC)
Goto Top
Ja, bisher keine Probleme damit gehabt, hab ich bestimmt schon so an die 30 Stück erworben, waren bisher alle gültig.
Muss jeder selber entscheiden...

Na endlich, genau so etwas möchte ich hören, echte Erfahrung, danke.

Ist noch jemand hier mit echten Erfahrungen.

Gruß
Helmut
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 09, 2015 at 15:49:28 (UTC)
Goto Top
Moin,

Bei ESD würde ich aufpassen. da passiert sehr viel schmu. Was aber nciht heißt, daß die Händler flash sein müssen. Du kannst es halt nur nicht überprüfen.

Wewn überhaupt, würde ich mal bei MS nachfragen., ob die Händler schon aufgefallen sind.

lks
Member: SarekHL
SarekHL Dec 09, 2015 at 20:07:43 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Wewn überhaupt, würde ich mal bei MS nachfragen., ob die Händler schon aufgefallen sind.

An wen bei Microsoft müsste man sich denn da wenden?

Und viel wichtiger: Bekommt da auch eine ehrliche Antwort? Microsoft ist ja allgemein nicht gut auf die Gebrauchtsoftware-Händler zu sprechen. Ich glaube nicht, dass sie dann bestätigen werden, dass der eine oder andere Händler sauber ist - denn eigentlich will Microsoft ja, dass alle immer neue Lizenzen kaufen - an Gebrauchtsoftware verdienen sie ja nichts.
Member: Looser27
Looser27 Dec 10, 2015 at 08:49:28 (UTC)
Goto Top
Wir setzen bei uns teilweise auch gebrauchte Lizenzen ein, welche wir z.B. hier einkaufen.

Die haben reelle Preise und der Service ist einwandfrei.

Looser
Mitglied: 114380
Solution 114380 Dec 10, 2015, updated at Dec 11, 2015 at 09:53:48 (UTC)
Goto Top
Wir stecken gerade in einem SAM-Projekt...

Preo ist auch seitens MS absolut sauber.
Du mußt darauf, dass die Lizenzkette genau dokumentiert ist. Bei preo ist das der Fall, bei anderen Anbietern nicht.
Member: compispezi
compispezi Dec 10, 2015 at 10:38:46 (UTC)
Goto Top
Dann empfehle ihm das normale OEM zu kaufen und nicht bei einem dieser Händler.

wie meinst Du das mit "einem dieser Händler" ?
Hast Du Erfahrungen
Member: compispezi
compispezi Dec 10, 2015 at 10:45:16 (UTC)
Goto Top
Preo ist auch seitens MS absolut sauber.
Du mußt darauf, dass die Lizenzkette genau dokumentiert ist. Bei preo ist das der Fall, bei anderen Anbietern nicht.

Die Abwicklung wird ja dermaßen
Nach erfolgreicher Bestellung erhalten Sie den Downloadlink per Email.
Die Lizenz erhalten Sie aus Sicherheitsgründen in einer separaten E-Mail.
Eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer erhalten Sie ebenfalls per Email.
Bei Downloadprodukten erhalten Sie keinen Datenträger.

Wie kann man die Lizenzkette so genau dokumentieren? Die werden ja wohl nicht die Erstlizenzierer nennen
Member: LordXearo
LordXearo Dec 10, 2015 at 10:53:55 (UTC)
Goto Top
Für Leute die es gerne möglichst günstig haben wollten, wurden schonmal Lizenzen über rakuten.de erworben. Dort bieten Händler auch OEM bzw. Lizenzen aus Volumenverträgen an. Es waren aber nur XP, 7, 8, 10 und MS Office Lizenzen. Bisher gab es noch keine Probleme.
Mitglied: 114380
114380 Dec 10, 2015 at 11:12:57 (UTC)
Goto Top
und genau damit hast du das Problem, die Lizenz wird dann nicht anerkannt.
Bei preo geht es soweit, dass MS über den Verkauf informiert wird und diesen auch bestätigt. Ob es unbedingt der Erst-Erweber ist, weiß ich nicht, aber in den Dokumenten zur Lizenzübertragung steht auch, wer der Vorbesitzer war.
Daher würde ich pers. von deinen Anbieter die Finger lassen, da die Kette nicht nachweisbar ist.
Desweiteren sind div. Unterschriften im Spiel (Vorbesitzer, Händler, Microsoft, du selber) und daher sollten aus auf Papierform vorhanden sein und nicht nur als eMail verschickt werden.

Wenn der Händler sich auf Datenschutz beruft, lass es lieber und such dir einen anderen Händler für Gebraucht-Lizenzen.

Zumindest ist das momentan unsere Erfahrung mit gebrauchter Software, Microsoft und Auditface-smile
Member: compispezi
compispezi Dec 11, 2015 at 06:02:36 (UTC)
Goto Top
Zitat von @114380:

und genau damit hast du das Problem, die Lizenz wird dann nicht anerkannt.

Was bedeutet denn die Lizenz wird nicht anerkannt. Microsoft ist ein Konzern, kein Gesetzgeber.
Also, entweder ist es "rechtlich" in Ordnung oder nicht. Kennst Du einen Fall wo eine Nachlizenzierung nötig wurde?

Bitte nochmals an alle, eine Meinung habe ich selber, ich würde mich über richtige Erfahrungen freuen.
Mitglied: 114380
114380 Dec 11, 2015 at 06:46:17 (UTC)
Goto Top
Notfalls Google mal nach o.g. Firma und oracle.

Ich bin jetzt draussen...
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer Dec 11, 2015 updated at 09:50:21 (UTC)
Goto Top
Zitat von @compispezi:

Zitat von @114380:

und genau damit hast du das Problem, die Lizenz wird dann nicht anerkannt.

Was bedeutet denn die Lizenz wird nicht anerkannt. Microsoft ist ein Konzern, kein Gesetzgeber.

Das Probem ist folgendes:

  • Prinzipiell ist der Handel mit gebrauchten Lizenzen erlaubt.
  • Wenn der herstelerl sagt, "Lizenz gilt nicht", mußt Du nachweisen, daß Du eine rechtmäßige Lizenz hast und den Hersteller ggf. per gericht dazu zwingen.
  • Bei elektronischen Lizenzen hast Du grundsätzlich das Problem, daß Du dem Lizenzkey nicht ansiehst, ob er echt ist oder nciht. Bei Lizenzen auf physikalischen Medien (COA + DVD) hast Du prinzipiell die Möglichkeit, die Echtheit zu prüfen, obwohl es da auch sehr gute Kopien gibt und Du ggf. MS dazu zwingen mußt, diese zu akzeptieren.
  • Es wurde schon von Fällen berichtet, daß MS eigene COAs als angebliche Fälschung erkannt hat (false positive) oder Fälschungen als echt durchgingen (fals enegatives). Wie weit das der Wahrheit entspricht, kann ich nicht verifizieren.

Letztendlich kann Dir keiner sagen, ob die Lizenzen echt sind oder nicht und es hängt von Deiner persönlichen Risikobereitschaft ab. Du mußt einfach das Risiko abwägen, ggf. ohne LIzenz dazustehen gegenüber der Ersparnis von einigen Euro.

Ist halt wie früher mit dem Deviesntausch am Bahnhof oder am Marktplatz in den Ostblockländern: Die "Devisenhändler" haben Dir einen deutlich besseren Kurs geboten als die staatlichen Wechselstuben. Allerdings mit dem Risiko, abgezockt zu werden oder an einen Geheimpolizisten zu geraten.

lks
Member: compispezi
compispezi Dec 11, 2015 at 08:34:49 (UTC)
Goto Top
Zitat von @114380:

Notfalls Google mal nach o.g. Firma und oracle.

Hab ich gemacht: https://tarnkappe.info/windows-7-nutzung-illegaler-keys-kann-teuer-werde ... gefunden.

Ist ein echt interessanter Bericht und genau der Grund für meinen Tread.

MS behauptet dies, Händler behauptet das, Presse gibt den Senf dazu.

Darum würde ich mich freuen, echte Erfahrungen zu hören.
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer Dec 11, 2015 updated at 09:49:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @compispezi:

Darum würde ich mich freuen, echte Erfahrungen zu hören.

Bisher habe ich gebrauchte "physikalische" Lizenzen nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch besorgt udn hatte da offensichtlich Glück.

Mit elektronsichen Lizenzen hatte ich schon (Privat-)Kunden, die meinten so sparen zu können und sind dann auf die Nase gefallen, weil die Keys irgendwann gesperrtt wurden.

Wie ich schon sagte. Man muß persönlich eine Risikoabwägung machen und schauen, ob man bereit ist das Risiko für das gesparte geld auf sich zu nehmen.

lks

PS: Elektronische Lizenzen fallen viel öfter vom Lastwagen als physikalische.
Member: compispezi
compispezi Dec 11, 2015 at 17:00:27 (UTC)
Goto Top
Mit elektronsichen Lizenzen hatte ich schon (Privat-)Kunden, die meinten so sparen zu können und sind dann auf die Nase gefallen, weil die Keys irgendwann gesperrtt wurden.

Ist das tatsächlich so, das die Software sich aktivieren lässt und dann später gesperrt werden kann?
Mitglied: 122990
122990 Dec 11, 2015 updated at 17:10:29 (UTC)
Goto Top
Zitat von @compispezi:
Ist das tatsächlich so, das die Software sich aktivieren lässt und dann später gesperrt werden kann?
Ja, wenn MS einen Missbrauch eines Schlüssels erkennt können sie diesen selbstverständlich sperren.
Mitglied: 114380
114380 Dec 11, 2015 at 17:16:10 (UTC)
Goto Top
Meine Erfahrung bzgl. SAM habe ich dir mitgeteilt, und du glaubst diese nicht.

Der Link, den du gepostet hast, hat nichts damit zu tun...

http://lmgtfy.com/?q=usedsoft+oracle

2., 3. und 4. Treffer sind interessant
Member: compispezi
compispezi Dec 11, 2015 at 17:36:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @114380:

Meine Erfahrung bzgl. SAM habe ich dir mitgeteilt, und du glaubst diese nicht.

Der Link, den du gepostet hast, hat nichts damit zu tun...

http://lmgtfy.com/?q=usedsoft+oracle

2., 3. und 4. Treffer sind interessant

Wie kommst Du darauf, dass ich Dir nicht glaube?
Ich bin über jede Erfahrung dankbar
Mitglied: 114380
114380 Dec 11, 2015 at 17:42:50 (UTC)
Goto Top
Wirkte so.

Ich denke, praktische, aktuelle Erfahrungen aus einem SAM sollten Hinweise genug geben, wenn du ohne Probleme günstig haben möchtest, preo, günstiger geht zwar, ist halt problematischer
Member: compispezi
compispezi Dec 11, 2015 at 18:01:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @114380:

Wirkte so.

Ich denke, praktische, aktuelle Erfahrungen aus einem SAM sollten Hinweise genug geben, wenn du ohne Probleme günstig haben möchtest, preo, günstiger geht zwar, ist halt problematischer

Wenn ich nach PREO google bekomme ich eigentlich nur die Preo-AG, meinst Du damit diese Firma oder ist PREO eine Vertriebsform. Kannst Du mir hierzu noch infos geben. Finde wie gesagt nicht viel zu PREO
Mitglied: 114380
114380 Dec 11, 2015 at 18:27:28 (UTC)
Goto Top
AG ist schon das richtige☺