Synology Home-Ordner bereinigen

coreknabe
Goto Top
Moin,

wir haben diverse Synologys im Einsatz. Konkret geht es um eine RS3617xs+ mit DSM 7.0.1-42218 U3.

Die Synology ist in unser AD (Server 2012R2) eingebunden, alle AD-User bekommen einen eigenen Home-Ordner, sobald sie sich an der Synology angemeldet oder per Netzlaufwerk darauf zugegriffen haben. Schön.
Nun haben wir aber hochschulbedingt eine recht hohe Fluktuation und auch, wenn die User nicht mehr im AD sind, bleiben die Home-Ordner trotzdem bestehen. Weniger schön.

Hat das Problem außer mir noch jemand? Ich muss jetzt nicht ernsthaft alle Home-Ordner regelmäßig von Hand löschen, wenn die User nicht mehr da sind?
Ich habe keine Funktion gefunden, die meinen Bedarf abbildet, ein Script wäre die letzte Option...

Gruß

Content-Key: 2342966677

Url: https://administrator.de/contentid/2342966677

Ausgedruckt am: 24.05.2022 um 13:05 Uhr

Mitglied: 2196421564
2196421564 30.03.2022 um 21:38:39 Uhr
Goto Top
Hallo,

Roaming Profil auf Server löschen


MfG BlueKobold
Mitglied: Coreknabe
Lösung Coreknabe 31.03.2022 um 09:38:22 Uhr
Goto Top
Moin Kobold,

nützt mir nix, weil es hier gar nicht um Roaming Profile geht.

Habe den Synology Support kontaktiert und diese Antwort erhalten:
1. Meinen Sie, dass Sie möchten, dass, wenn der AD-Server ein Benutzerkonto löscht, auch der Home-Ordner dieses Benutzers automatisch gelöscht wird?
2. Wenn ja, ist es leider so, dass aus Gründen des Datenschutzes unser derzeitiges Design, selbst wenn der AD-Server einige Benutzerkonten löscht, der Home-Ordner des Benutzers immer noch existiert, er muss manuell gelöscht werden.

zu 1.: Absolut
zu 2.: Wie schon befürchtet, ich muss alle Ordner manuell löschen oder per Skript etwas hinbekommen...

Gruß
Coreknabe
Mitglied: Dobby
Dobby 31.03.2022 um 10:58:38 Uhr
Goto Top
Hallo niochmal,

und ein Script was alle User oder Ordner löscht die älter sind als yxz Tage / Wochen / Jahre funktioniert
nicht? Also bevor Du da jetzt "Handbrake" machst, würde ich nach einem Script suchen wollen, eventuell
auch hier im Forum.

BlueKobold
Mitglied: Coreknabe
Coreknabe 02.04.2022 um 13:38:12 Uhr
Goto Top
Moin Dobby,

Du bist auch BlueKobold? ;-) face-wink

Nein, nützt nix, weil wir, wie gesagt, ne Hochschule sind. Da sind zum Einen diverse Studenten, die länger brauchen, da kann ich keinen Zeitraum definieren. Dann Mitarbeiter, die sind ja in der Regel nicht nach einem Zeitraum X definitiv weg. Und selbst wenn jemand zwei Jahre lang nicht auf seine Daten zugegriffen hat, heißt das ja nicht zwingend, dass die weg können.

Mein Ansatz wäre: Powershell-Skript prüft, ob AD-User noch vorhanden. Nicht vorhanden: Wert in eine Variable packen und über SMB das Homeverzeichnis löschen.

Gruß
Coreknabe