T-DSL 16000 Speedport W 701 V - Linksys WAG54GX2

52695
Goto Top
Hallo allerseits,

ich habe im August 2007 von T-DSL 1000 auf T-DSL 16000 gewechselt (Call & Surf Comfort Plus).

Zunächst habe ich versucht mit meinem vorhandenen Linksys WAG54GX2 den "neuen" DSL-Speed zu genießen. Ist leider nicht so wirklich möglich. Synchronisieren auf 16000 macht der Linksys (ist eingestellt auf ADSL 2+), auch kann ich ins Internet - allerdings super langsam. Mir scheint die Ethernet-Verbindung der Verursacher zu sein.

Schließe ich das von T-Com mitgelieferte Speedport W701V an ist alles supi.

Unser Sohn geht über den Router per WLAN ins Netz. Aufgrund unserer Erfahrungen mit seinem Surfverhalten haben wir uns vor ca. einem 3/4 Jahr den WAG54GX2 zugelegt, da man hier für die Clients diverse Einschränkungen einstellen kann (Limit der Onlinezeiten, Portsperren, Bandbreitenbegrenzung etc.) Leider sind diese Einstellungen beim Speedport nicht möglich.

Nun ist mir folgende Idee für den Anschluß der Hardware gekommen:

Der Speedport dient als Modem an welchen unser Rechner per Ethernet angeschlossen wird. Weiterhin soll das Linksys über Ethernet an den Speedport gehangen werden und unserem Sohn den Zugang über WLAN mit den eingestellten Einschränkungen ermöglichen.

Splitter -> Speedport W701V -> unser PC über Ethernet
.......................... |
................ Linksys WAG54GX2 -> Sohnemanns PC über WLAN

Ist dies grundsätzlich möglich und wenn ja kann jemand bei der notwendigen Konfiguration Hilfestellung geben oder hat andere Tips?.

Die TCP-Einstellungen wurden schon mit TCPOptimizer bearbeitet!

aktuelle Daten:

Zugang über Speedport W701V (Ethernet)
IP 192.168.2.1

WIN XP Prof. SP2
Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : Rabe
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter LAN-Verbindung 8:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : D-Link DFE-528TX PCI Adapter
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-17-9A-37-C5-20
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.100
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1

Für Eure Antworten schon mal vielen Dank

und Grüße

Andreas

Content-Key: 67276

Url: https://administrator.de/contentid/67276

Ausgedruckt am: 20.05.2022 um 19:05 Uhr

Mitglied: leroy196
leroy196 28.08.2007 um 13:48:11 Uhr
Goto Top
Wenn, dann würde ich das Speedport W701 V erst einmal gegen ein normales Modem tauschen (z.B. Speedport 200) .
Mitglied: aqui
aqui 28.08.2007 um 16:41:24 Uhr
Goto Top
Du musst den Speedport über den Konfig Parameter PPPoE Passthrough nur als dummes DSL Modem einstellen. damit verlierst du aber alle Router Funktionalitäten auf dem Speedport (ist ja nun nur Modem...) mit Ausnahme der Telefonie die separat zu sehen ist.
Die ganze Zugangs Einstellung machst du dann wie gewohnt auf dem Linksys. Dies Tutorial sollte deine restlichen Fragen beantworten:

https://www.administrator.de/Kopplung_von_2_Routern_am_DSL_Port.html
Mitglied: 52695
52695 29.08.2007 um 08:23:30 Uhr
Goto Top
Hallo,

zunächst an alle herzlichen Dank für die Tips.

Da ich bereits zwei Router mit eingebautem Modem habe kommt zumindest für mich diese Variante nicht in Frage - zumal sich meines Wissens beide vorhandenen Geräten auch im "nur Modembetrieb" betreiben lassen.

Aber trotzdem vielen Dank für Deinen Rat und Gruß

Andreas
Mitglied: 52695
52695 29.08.2007 um 08:39:50 Uhr
Goto Top
Zunächst auch Dir herzlichen Dank für den Tip.

Ich habe die verlinkte Anleitung zunächst nur überflogen.

Meine Überlegungen scheinen sich mit der Alternative 3 aus der Anleitung zu decken:

Wenn ich den Speedport allerdings als Router+Modem laufen lasse, kann ich dann meinen PC und das Linksys an den Speedport über Ethernet anschließen, so daß mein PC über den Speedport ins Netz geht und der Linksys unserem Sohn den Zugang per W-LAN ermöglicht?

Ich möchte mich nur nochmal vergewissern, bevor ich mit der Konfiguration anfange, um dann festzustellen - es geht nicht.

Nochmals herzlichen Dank für die Hilfe und Grüße

Andreas
Mitglied: aqui
aqui 29.08.2007 um 13:03:19 Uhr
Goto Top
Das ist richtig !! Wenn beide Router ein integriertes Modem haben, das sich nicht abschalten lässt hast du keine Chance !!!

Den Speedport kannst du auch als dummes normales Modem über LAN 1 Port betreiben, aber das nützt dir nichts, da dein Linksys dann einen DSL Anschluss ohne Modem haben müsste um ihn am Speedport betreiben zu können. Diese Kombination musst du immer haben, das sagt auch das o.a. Tutorial deutlich !

Also entweder einen Router betreiben oder dir bei eBay für ein paar Euro ein passives DSL Modem ersteigern !!!

Wenns das war bitte
https://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Mitglied: 52695
52695 03.09.2007 um 08:29:26 Uhr
Goto Top
Hallo aqui,

vielen Dank für die Hilfe. Habe die Variante 3 aus dem Tutorial umgesetzt. Bisher funktioniert alles ohne Probleme.

Viele Grüße

Andreas