xbast1x
Goto Top

Tagged VLAN - Zuweisung am Client

Hallo zusammen,

Vorweg: VLAN ist für mich ziemliches Neuland. ich habe viel recherchiert aber auf eine entscheidende Frage habe ich keine Antwort gefunden. Wenn ich ein tagged VLAN am Switch konfiguriere, sagen wir VLAN 1 Clients, VLAN 2 VOIP, VLAN 3 Guest. Woher weiß das Endgerät, welches VLAN es bekommt? Bei uns hängen die Telefone (Unify) an der Dose und reichen das LAN Signal an die Clients weiter.

Ich weiß, dass es die Möglichkeit gibt Der Netzwerkkarte die VLANS mitzugeben, doch macht das doch keinen Sinn, wenn sich ein Gast einloggt und er sich in seiner NW Karte seines Rechners das VLAN einträgt?

Gruß xbast1x

Content-Key: 438931

Url: https://administrator.de/contentid/438931

Printed on: June 21, 2024 at 11:06 o'clock

Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 10, 2019 updated at 08:16:52 (UTC)
Goto Top
Hallo,

deswegen hast du untagged VLANs zu konfigurieren, je nach dem mit dahinterliegender Intelligenz zur Authentizifizierung durch den Switch.

Viele Grüße,

Christian
certifiedit.net
Member: chiefteddy
chiefteddy Apr 10, 2019 at 08:19:31 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Endgeräte wie PCs, Drucker usw. werden in der Regel über untagged-Ports angeschlossen, so das sich eine Konfiguration der NIC am Gerät erübrigt. - Ist ja so auch sinnvoll: ein IP-Telefon gehört ins VoIP-VLAN und nirgens anders hin. Warum sollte man dann die Telefon-NIC konfigurieren, wenn ich es einfach an einen entsprechenden VLAN-Port am Switch anschließen kann? -

Bei Server-NICs gibt es machmal Ausnahmen.

Einen tagged-Port konfiguriere ich, wenn ich über einen physischen Link mehere logische Verbindungen (Subnetze = VLANs) zw. 2 Switchen oder einem Switch und einem Multi-SSID-AccessPoint übertragen will / muss.

Jürgen

PS: Bei den "normalen" NICs kann man in der Regel keinen tagged-Port konfigurieren. Hat unter anderem damit zu tun, dass ein tagged-Ethernet-Frame größer als ein normaler Frame ist und damit auch der Speicher auf der NIC entsprechen groß sein muss, damit der Frame empfangen werden kann.
Member: em-pie
em-pie Apr 10, 2019 updated at 09:00:34 (UTC)
Goto Top
Moin,

@certifiedit.net und @chiefteddy
ihr wisst schon, dass seine Verkabelung wie folgt aussieht:
LAN-Port --> VoIP-Phone --> PC
und nicht
LAN-Port --> VoIP-Phone
LAN-Port --> PC

@xbast1x
Welche Switche sind im Einsatz?
Welche Telefone von Unify?

Grundlegend: ich bin nicht wirklich firm in Dingen wie PC-Traffic eines VLANs durch ein Telefon durchschleusen, kann dir daher also nicht wirklich helfen. Mein rudimentäres Wissen beinhaltet nur, dass gute Switche (z.B. Ciscos SG-Serie (>=200), die Catalysten, die Procurves, usw.) via LLDP Med erkennen, ob der Traffic von einem Telefon kommt oder nicht. Wenn ja, wird der Traffic in ein Voice-VLAN (welches am Switch zu definieren ist) "geschoben", wenn nein, in das "andere" definierte VLAN

!Warte aber mal für konkrete Abläufe und vor allem Aussagen auf andere Kollegen hier!

Gruß
em-pie
Member: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus Apr 10, 2019 at 08:48:05 (UTC)
Goto Top
Hi em-pie,

wir haben die Sache auch nur grundsätzlich beantwortet, ich halte von den Unify nicht viel, aber auch die unterstützen auf Client Seite ein untagged VLAN.
Member: Looser27
Looser27 Apr 10, 2019 at 09:22:15 (UTC)
Goto Top
LAN-Port --> VoIP-Phone --> PC

Mit dem richtigen Switch kein Problem.
Das spannende wird hier nur die Unterleitung Gäste / Clients.

Das MAC-basierte VLAN bedarf hier extrem viel Pflegeaufwand.......
Member: SlainteMhath
SlainteMhath Apr 10, 2019 at 09:44:22 (UTC)
Goto Top
LAN-Port --> VoIP-Phone --> PC

Die gleiche Frage kam eben auch in einem anderen Thread - ich zitiere mich mal selbst:

Am Switch wird das Voice Vlan getagged, und das PC Vlan ungetagged an den jeweiligen Port konfiguriert. Am Telefon muss das natürlich auch das VLAN konfiguriert werden. An den PC wird dann nur der ungetaggte Traffic weitergeleitet.
Member: Looser27
Looser27 Apr 10, 2019 at 09:47:21 (UTC)
Goto Top
Wenn das Telefon LLDP unterstützt, brauchst Du das VLAN am Telefon nicht mehr einrichten. Erhöht den Komfort, weil man das Telefon einfach anstecken kann und das VLAN automatisch vom Switch zugewiesen wird.
Sollten von Unifi die OpenStage40 eingesetzt werden, so unterstützen diese genau das.
Member: xbast1x
xbast1x Apr 10, 2019 at 10:02:34 (UTC)
Goto Top
Als Switch wird ein Netgear GS752TPP eingesetzt. Mangels Dosen an der Wand muss bei uns die Konstellation Dose -> Telefon -> Rechner gefahren werden. Als Telefone sind die L66, sowie L62 im Einsatz.

Gruß xbast1x
Member: Looser27
Looser27 Apr 10, 2019 at 10:06:52 (UTC)
Goto Top
Als Switch wird ein Netgear GS752TPP eingesetzt.

Damit kannst Du die Telefone, wie oben beschrieben in ein VLAN schieben. Einzig die Trennung Gäste / Clients funktioniert nicht, da der Switch nur das VOIP-VLAN über MAC-Adresse unterstützt. Eine weitere MAC-basierte VLAN-zuweisung wird nicht unterstützt.

Um das zu umgehen kannst Du den Gästen verbieten das LAN zu nutzen und denen anstelle dessen ein WLAN-Netz einrichten.
Member: aqui
aqui Apr 10, 2019 at 10:49:31 (UTC)
Goto Top
Woher weiß das Endgerät, welches VLAN es bekommt?
Das Endgerät weiss das nicht, den normale Endgeräte schicken ja immer UNTAGGED Pakete, also Paket vollkommen ohne jegliche VLAN Information.
Der Switch an dem dieses Endgerät angeschlossen ist muss also selber wissen in welches VLAN er diese Daten an dem Port dann forwardet.
Folglich musst du den diesen Endgeräte Port dann statisch, fest am Switch dem VLAN zuweisen.
Das machst du im Setup des Switches ! Man nennt das auch Port based VLANs.

Bei Telefonen ist es etwas subtiler. Man kann, wenn es denn konfiguriert ist und der Switch das supportet, auch vom Endgerät per LLDP Protokoll dem Switch sagen in welches VLAN er diesen Port zu legen hat.
Entsprechendes geht auch mit einer Port Authentisierung mit 802.1x aber das ist dann schon eine spezielle Konfig.
In der Regel weisst du den (untagged) Endgeräten den Port immer fest im Switch Setup dem entsprechenden VLAN statisch zu !
Member: xbast1x
xbast1x Apr 10, 2019 at 11:40:50 (UTC)
Goto Top
Das ist soweit klar. Mir ging es nur um die Konstellation bei uns, da die Clients ihr LAN über das Telefon beziehen und ich mir nicht sicher bin, wie sich der Client verhält, da er am Telefon hängt.
Member: Hubert.N
Solution Hubert.N Apr 10, 2019 updated at 14:35:27 (UTC)
Goto Top
Moin face-smile

naja... Dann ist es doch im Grunde genommen recht einfach.

Wenn Ihr das LAN für die PCs durch das Telefon schleift, wird das Telefon wohl zwangsläufig eine eigene VLAN-Konfig haben müssen. Insofern sind Telefone eben etwas anders, denn die können mit Tagged-VLAN umgehen. Zumindest wenn man es entsprechend konfiguriert. Wir machen das jedenfalls immer so in solchen Szenarien, denn dann stehen alle Möglichkeiten zum QoS offen.

Musst Du mal ins Manual vom Telefon schauen face-smile

Ergo legt man auf den Switch das Voice-VLAN jeweils tagged und das normale PC-LAN untagged an und das Telefon reicht es dann entsprechend auf dem PC-Port durch.

Gruß
Member: aqui
Solution aqui Apr 10, 2019 updated at 17:10:54 (UTC)
Goto Top
und ich mir nicht sicher bin, wie sich der Client verhält, da er am Telefon hängt.
Wie Kollege @Hubert.N schon sagt ist das recht einfach wenn man sich die Konfig...
  • a. des Telefons und
  • b. des Netzwerk Switches
...einmal ansieht.
Damit ist doch dann sofort alles klar wie der Client Traffic genau gehandhabt wird.
Nur mit davorsitzen, das Telefon anstarren und raten bekommst du das logischerweise nicht raus. Sowas wird immer konfiguriert und wenn man die Konfig sieht weiss man auch sofort genau WIE das dann dort am Client Port gehandhabt wird. face-wink
VLAN Schnellschulung: Heimnetzwerk Aufbauen oder auch wie wird ein Longshine LCS-GS8408 eingerichtet
Member: xbast1x
xbast1x Apr 12, 2019 at 05:51:33 (UTC)
Goto Top
Ich danke euch @Hubert.N und @aqui. Nun weiß ich was zu tun ist face-wink