Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

techn. Assistent für Informatik

Mitglied: 572

572 (Level 1)

04.12.2001, aktualisiert 11.10.2008, 19849 Aufrufe, 13 Kommentare

Diese Ausbildung dauert 2Jahre und ist Momentan noch Vollschulisch

Gibt es Meinungen zu dieser Ausbildung?
Ob Positiv oder Negativ.
Und wenn, wie schätzt ihr die chancen für einen Job in der IT-Branche, nach der Ausbildung ein?
Mitglied: doesi
09.12.2001 um 03:17 Uhr
ich bin momentan auf so einer schule um diesen "beruf" zu lernen. a) die ausbildung ist schwer b) nur ein drittel schafft den abschluß c) lehrer erklären schlecht teilweise gar nicht d) computerräume sind nicht allzu gut ausgestattet e) der schwerpunkt liegt auf automatisierungstechnik f) leider noch vollschulisch g) grundlagen z.B. in elektrotechnik, technische informatik, programmierung z.b. in pascal, delphi, c/c++, assembler am midicom,html, java und officeprogrammen ist gut. wobei es mehr grundlagen sind h) gute ausgangsvorraussetzung um später eine ausbildung zum fachinformatiker zu machen i) der abschluß (soweit er bekannt ist) gerne gesehen... wer sich reinkniet kann viel lernen, wobei es nicht für jedermanns/jederfraus geschmack ist. frauen gibt es dort fast gar nicht, also nur in einzelfällen, sehr schade. gut finde ich, daß auf so einer schule der schulische teil der fachhochschulereife erworben werden kann, und mit einem halbjährigem praktikum oder einem jahr einschlägig arbeiten, voll zum studium an der fh ausgebaut werden kann
Bitte warten ..
Mitglied: RubenZ
16.05.2002 um 13:52 Uhr
Hallo!

Hab diese Ausbildung vollendet und bin eigentlich sehr zu frieden damit. Die Ausbildung war anspruchsvoll, aber wie schon Claudia sagte:
"Wer sich reinkniet kann viel lernen". Die Computerräume meines Berufskolleg waren gut ausgestattet. Zwei davon haben wir netzwerkmäßig eingerichtet. Klar, der Theoretische Teil überwiegt, aber eigentlich schnuppert man in jeden Bereich der Informatik rein, und das ist es, was ich an dieser Ausbildung schätze.

Meine Ausbildung war jedoch 3 jährig. Inbegriffen war ein 6 wöchiges Praktikum. Mein Abschluß:
1. Fachhochschulreife
2. staatl. geprf. ITA

Der einzige Nachteil ist, das du während der Zeit kein Geld verdienst.

bei weiteren Fragen mail mir.

Gruß

RubenZ
Bitte warten ..
Mitglied: IceBear
08.07.2002 um 16:08 Uhr
Moin,
ich besuche zur Zeit auch ein Berufskolleg.
Ich mache auch die Ausbildung zum ITA, hierbei auch über 3 Jahre mit Fachabi ... ich kann nicht behaupten, dass die Schule nicht spaß macht, aber die Lehrer sind einfach zu wenig Qualifiziert für diesen Bereich ... von 10 Lehrern an unserer Schule haben 2 Fachwissen und haben auch einmal in diesem Bereich gearbeitet aber nur einer von beiden, kann seinen Stoff vernünftig rüberbringen ... von der Technischen Seite ist es eigendlich ganz OK bei uns ... ich befinde mich zur Zeit in meinem 8 Wochen dauernden Praktikum und ich muss sagen, es tut richtig gut mal was zu lernen was man später auch gebrauchen kann und auch das anzuwenden, was man gelernt hat ...
Ich finde es super das hier in diesem Forum auch über ITAS gesprochen wird. Habe ich lange drauf gewartet ...
MFG
IceBear
Bitte warten ..
Mitglied: PampersRocker
03.08.2004 um 12:38 Uhr
Also mir ist das oben unter TAI bekannt - Technische Assistenz für Informatik. Ich habe diese Ausbildung auch begonnen, wobei mir schnell klar wurde, dass ich mir, wenn ich diese Schule absolviere, danach eine Ausbildung nachlegen muss. Ich bin von diesem staatlich anerkannten Beruf (in der Wirtschaft sieht das anders aus) enttäuscht. Die Lehrer waren fast alle ausschließlich ungenügend qualifiziert und die E-Technik Grundlagen gingen meiner Meinung nach auch nicht über den Stoff eines Phsysikunterrichts in der 7. Klasse hinaus. Also ich denke wer in der Realschule wirklich guten Physikunterricht gehabt hat und die E-Technik behandelt hat, der wird nicht viel neues erleben. Sinnvoll finde ich, dass man in die Programmierung reinschnuppern kann, aber um sinnvoll etwas zu lernen ist es einfach zu wenig. Ich habe diese "Ausbildung" auch abgebrochen - wie man sicherlich herausließt - aber nicht weil es schwer war, sondern für meine Begriffe einfach nicht das ist, was ich mir unter einer Ausbildung vorstelle. Heute lerne ich IT-Systemelektroniker und ich finde, dass die Schule zwar genauso ungenügend ist und man nur mit viel eigeninitative viel lernt, aber das praktische ist natürlich überwiegend, was bei einem 6-8 wöchigen Praktikum natürlich für die Katz' ist. Also mein Tipp wäre, dass man sich lieber einen größeren Betrieb sucht für eine fundierte Ausbildung die nach Möglichkeit eigene Abteilungen für die Anwendungsentwicklung haben und eine eigene Abteilung für die IT-Infrastruktur..
aber es ist halt nur eine subjektive Meinung *g*

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: christoph2005
16.07.2005 um 18:18 Uhr
Hallo,

ich habe auch den Beruf tech. Assistent für Informatik gerlent, jetzt habe ich mein Studium der Elektrotechnik abgebrochen und will jetzt noch den Fachinformikter machen. Ich habe mal gehört
das man den Fachinformtiker mit schon vorhanden Abschluss (techn. Assistent f. Informatik) innerhalb eines Jahres machen kann, ich finde bloß keine Informationen im Internet darüber.

Weiss einer von euch mehr?

Vielen Dank

Mfg
Christoph
Bitte warten ..
Mitglied: PampersRocker
18.07.2005 um 07:44 Uhr
also meines wissens nach kann man das nicht in einem jahr abhandeln. mit den entsprechenden abschlüssen dauerts immer mindestens zwei jahre..

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: nightangel
08.02.2006 um 14:11 Uhr
Hallo an alle,

Habe eine Ausbildung zur technischen assistentin für informatik mit dem schwerpunkt automatisierungstechnikerin im juni 2005 in chemnitz abgeschlossen. Bin leider seit dem arbeitslos/arbeitssuchend. Mir hat die ausbildung nicht viel gebracht kenne mich zwar am cmputer aus aber 2 jahre war dafür viel zu kurz, das sagten auch die bildungsträger..
Ich würde nicht behaupten das es rausgeschmissenes geld sei aber ich bin ziehmlich enttäuscht habe mit 16 einfach nicht drüber nachgedacht was ich da tat. nehme gerade an einer maßnahme teil, und da habe ich erfahren das ich eventuell eine weiterbildung zur Mediengestalterin/Webdesign machen könnte aber das berufsfeld nicht passt und das arbeitsamt leider diese nicht übernimmt obwohl das dass einzigste wär was mir an der ganzen informatikgeschichte gefallen würde. Habe mal nach einem praktikum ausschau gehalten für 2 wochen oder länger aber die meisten betriebe setzen vorkenntnisse vorraus die ich ja leider nicht besitze. Das wird sich bestimmt keiner durchlesen aber bin schon verärgert drüber

wie man so dumm sein konnte, habe nicht viel erfahrung mitgenommen aus meiner ausbildung bin quasi durch meine ausbildung gerade so durchgerutscht.

Vielleicht kann mir jemand helfen der selber die ausbildung gemacht hat und mir seine geschichte erzählt was er danach noch gemacht hat...

danke nightangel
Bitte warten ..
Mitglied: christoph2005
09.02.2006 um 12:31 Uhr
Hallo nightangel,

hatte genau das gleiche Problem (oder immer noch). Ich hab auch den Beruf "Staatl. gepr. Technischer Assistent für Informatik gelernt" (wenn man das als Beruf überhaupt bezeichnen kann ) und sogar mit 1.8 abgeschlossen, aber Arbeit zu finden auf dem Gebiet der IT ist mit dem Abschluss quasi unmöglich! Jeder Betrieb sagte wo ich mich beworben hab, das der Abschluss zu niedrig qualifiziert sei. Auch ALLE! meiner Mitschüler haben keine Arbeit gefunden.

Ich kann dir nur empfehlen sich bei einer Zeitarbeitsfirma anzumelden, 1 Jahr zu jobben (1 gearbeitet zu haben ist die Aufnahmevorraussetzung für die Fachschule) und dann die Weiterbildung zum Staatl. gepr. Informatiker an einer Fachschule zu machen. Die Ausbildung hat wenigstents Wert.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: nightangel
09.02.2006 um 13:14 Uhr
Hallo christoph2005

Danke für deine schnelle antwort.
Ich verstehe garnicht warum jetzt nicht nur bei uns warum es allen eigentlich so geht wenn ich mir die anderen kommentare auch durchlese. Und ich glaube nicht das wir alle an der selben schule waren. ;)
Ich denke mal darüber nach, leider gab es leute in meiner Umgebung die gemeint haben immer wieder "Technik und Frau - passen nicht zusammen" nach dieser Ausbildung trifft das voll auf mich zu, mit dem Computer zu arbeiten macht schon riesig viel spaß, aber wenn man als Frau nur grundlegendes beigebracht bekommt ist das schon schwierig und die Lehrer, manchmal hatte man schon das gefühl das sie keine Ahnung von dem hatten was die da erzählten. Und Meine Mitstreiterin und ich, wir waren zwei Mädels in einer Jungs Klasse und von den Lehrern ja konnte man keine Hilfe erwarten. Ich passte da nicht hin machte aber trotzdem meinen Abschluss.

Aber durch dein Kommentar denke ich das ich darüber noch einmal nachdenke. Also vielen Dank.

Nightangel
Bitte warten ..
Mitglied: baxter12
11.10.2008 um 16:06 Uhr
machst du den im moment " informationstechnischer assistent " 3 jährig
Bitte warten ..
Mitglied: baxter12
11.10.2008 um 16:14 Uhr
ich mach im moment informationstechnischer assistent auf einer berufschule 3 jahre lang .

wenn ich ganz ehrlich bin ist es schon schwer man muss viel lernen und man hat auf jedenfall keine freizeit


z.B in Cisco sagt euch das was alles komplett nur auf englisch

mfg

fischer
Bitte warten ..
Mitglied: baxter12
11.10.2008 um 20:26 Uhr
ich hab noch eine frage an die leute die diesen beruf schon hinter sich haben.

hab tihr noch ganz zu fällig die cisco Lösungen ( in BNW ud Rst )

falls irgend einer das hat und so nett ist mir die daten zuschicken dann wäre ich ihm sehr dankbar

mfg

fischer
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Ausbildung

Projektarbeit Staatlich geprüfter Informatiker (Technische Informatik)

Frage von 123205Ausbildung3 Kommentare

Hallo zusammen, zur Zeit nehme ich an einer Weiterbildung zum Staatlich geprüften Informatiker teil. Dabei wird demnächst ein Abschlussprojekt ...

Windows Tools

WSUS: Assistent für Serverbereinigung

gelöst Frage von DucksteWindows Tools5 Kommentare

Guten Morgen zusammen, wir setzen WSUS in der Version 3.2 auf einem Windows Server 2008 R2 ein. Ich habe ...

Weiterbildung

Informatik-Studium während der Arbeit

gelöst Frage von DeciderWeiterbildung4 Kommentare

Guten Tag, ich habe im Sommer letzten Jahres meine Ausbildung als FISI beendet und arbeite seitdem in einem Unternehmen ...

CMS

Internen Notfallplan als Webinterface Assistent

Frage von table1CMS8 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir brauchen einen IT Notfallplan in der Firma für die User, falls die ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 10 kann XPS erzeugen aber nicht anzeigen ????

Erfahrungsbericht von Deepsys vor 1 StundeWindows 10

Heute schickt mir ein Kollegen eine E-Mail mit einer XPS-Datei vom Kunden im Anhang und fragt wie er diese ...

Exchange Server

1und1 IONOS: Probleme beim Mailversand mit Exchange

Information von reksierp vor 10 StundenExchange Server3 Kommentare

Hallo, seit Do, 17.1.19 etwa Mittags nimmt 1und1 IONOS keine Mails mehr über den Standard-Port SMTP 25 an. Nachdem ...

LAN, WAN, Wireless

Cisco Mikrotik VPN Standort Vernetzung mit dynamischem Routing

Anleitung von aqui vor 1 TagLAN, WAN, Wireless

1. Allgemeine Einleitung Das nachfolgende Tutorial ist eine Fortführung der hier bei Administrator.de schon bestehenden VPN Tutorials und beschreibt ...

Windows Mobile

Support für Windows Mobile endet im Dezember 2019

Information von transocean vor 2 TagenWindows Mobile

Moin, Microsoft empfiehlt als Alternative den Umstieg auf iOS oder Android, wie man hier lesen kann. Gruß Uwe

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Temporäre WLAN Verbindung für AD-Login
Frage von Christian.WidauerLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo zusammen, ich weiß leider nicht unter welchem Begriff ich dafür suchen muss, daher habe ich bisher leider nichts ...

LAN, WAN, Wireless
Bekannte Drosselungen bei Providern ?
Frage von HenereLAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Servus zusammen, in bereits angefangen, aber ich hoffe dass der Beitrag hier mehr Informationen bringt. Sind Portdrosselungen bzw gezielte ...

Windows Server
MSSQL Backup in Form von .sql einspielen
Frage von janosch12Windows Server14 Kommentare

Guten Morgen, wir verwenden das Tool SQLandFTPBackup ( ) zum sichern einiger MSSQL Datenbanken. Nun sichert das Toll die ...

Netzwerkmanagement
Reverse Proxy für TCP und UDP Anfragen
gelöst Frage von flxklsNetzwerkmanagement14 Kommentare

Hallo zusammen, ich besitze einen Rootserver, der nur eine öffentliche IP besitzt und auf dem mehrere VMs laufen. Da ...