msteib
Goto Top

Usernamen mit dem man in Windows angemeldet ist in Access übernehmen

Hallo,

wir sind hier dabei eine Access Datenbank zu bauen in der Serverausfälle gelistet werden sollen. Nun sollte in einem Feld in einer Tabelle automatisch die UserID eintragetragen werden, mit der man in Windows angemeldet ist (also der Username von Windows).

Am besten sollte er in ein Textfeld in einem Formular übernommen werden.

Habt ihr ne Ahnung wie man das macht?

Danke und viele Grüße,

Michael Steib

Content-Key: 33929

Url: https://administrator.de/contentid/33929

Printed on: February 3, 2023 at 19:02 o'clock

Mitglied: 25110
25110 Jun 09, 2006 at 11:26:27 (UTC)
Goto Top
Folgende Funktion liefert den Windows-Benutzernamen:

Function fOSUserName() As String
Dim lngLen As Long, lngX As Long
Dim strUserName As String
strUserName = String$(254, 0)
lngLen = 255
lngX = apiGetUserName(strUserName, lngLen)
If lngX <> 0 Then
fOSUserName = Left$(strUserName, lngLen - 1)
Else
fOSUserName = ""
End If
End Function

Wenn z.B. der Benutzername bei jeder Datensatzänderung in der Tabelle eingetragen werden soll, geht das so:

1) Ein Modul mit der obigen Funktion erstelle.

2) In der Tabelle ein Textfeld einfügen, z.B. BenutzerAenderung

3) Im Formular ein Textfeld erstellen, z.B. BenutzerAenderung

4) Im Formular beim Ereignis ?Nach Aktualisierung:

Private Sub Form_AfterUpdate()
With Me.RecordsetClone
.Bookmark = Me.Bookmark
.Edit
!BenutzerAenderung = fOSUserName
.Update
End With
End Sub

mfg
Member: msteib
msteib Jun 09, 2006 at 12:19:39 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich habe das jezt folgendermaßen eingebaut:

wenn jemand auf den Button "datensatz speichern klickt" soll folgendes ausgeführt werden:

Private Sub Befehl15_Click()
With Me.RecordsetClone
.Bookmark = Me.Bookmark
.Edit
!Benutzername = fOSUserName
.Update
End With

On Error GoTo Err_Befehl15_Click


DoCmd.DoMenuItem acFormBar, acRecordsMenu, acSaveRecord, , acMenuVer70

Exit_Befehl15_Click:
Exit Sub

Err_Befehl15_Click:
MsgBox Err.Description
Resume Exit_Befehl15_Click

End Sub

Mein Modul habe ich "Windows Benutzername" genannt.

Nun kommt, wenn ich auf Datensatz speichern klicke folgende Meldung:

Titel: Microsoft Visual Basic
Fehler: "Fehler beim Kompilieren: Sub oder Function nicht definiert"

Es wird der Quelltext der Funktion angezeigt und "Function fOSUserName() As String" gelb markiert und "apiGetUserName" grau markiert.

Hier nochmal der komplette Quelltext:

Function fOSUserName() As String
Dim lngLen As Long, lngX As Long
Dim strUserName As String
strUserName = String$(254, 0)
lngLen = 255
lngX = apiGetUserName(strUserName, lngLen)
If lngX <> 0 Then
fOSUserName = Left$(strUserName, lngLen - 1)
Else
fOSUserName = ""
End If
End Function


Vielleicht hast du ja ne Lösung dafür.

danke und viele Grüße,

Michael Steib
Mitglied: 25110
25110 Jun 09, 2006 at 14:21:52 (UTC)
Goto Top
Sorry, im Modul vor der Funktion noch folgenden Code einfügen:

Private Declare Function apiGetUserName Lib "advapi32.dll" Alias _
"GetUserNameA" (ByVal lpBuffer As String, nSize As Long) As Long


Und vorsichtshalber noch die Verweise prüfen:

Modul im Entwurf öffnen, Extras > Verweise
Da sollten 4 Einträge sein:
Visual Basic for Applications
Microsoft Access x.0 Object Library
Microsoft DAO 3.6 Object Library
Microsoft ActiveX Data Objects 2.x Library

mfg
Member: Biber
Biber Jun 09, 2006 at 14:29:56 (UTC)
Goto Top
...ist kaum nötig, mit solchen Kanonen auf den kleinen Spatz zu schießen..

Ermittelt einfach den Usernamen aus dem Environment.

strUsername = Environ("USERNAME")

Die Funktion Environ()/Environ$() ist in der "normalen" VBA-Bibliothek, die ohnehin mit eingebunden (bzw. auf jeden Fall vorhanden) ist.

Gruß
Biber