horizon
Goto Top

Veeam Backup Proxy?

Hallo Leute,

ich habe eine Frage zu Veeam, für die ich bisher keine richtige Antwort finden konnte.
Wir nutzen Veeam Backup & Replication um unsere physischen als auch virtuellen Systeme zu sichern. In meinem konkreten Fall, sollen mehrere (physische) PCs gesichert werden, welche keine direkte Netzwerkverbindung zum Veeam Server haben. Hierfür habe ich extra einen (virtuellen) PC, welcher eine Verbindung zu beiden Netzwerken hat. Dieser soll als "Mittelsmann" dienen, um die Backups der physischen PCs an den Veeam Server zu senden (so zumindest meine Idee face-smile)

Auf dem Veeam Server konnte ich den Mittelsmann bereits als so genannten Backup Proxy einrichten. Ist das überhaupt richtig? Leider ist die Doku hier seitens Veeam recht ungenau bzw. bezieht sich eher auf andere Anwendungsfälle.
Hat damit jemand Erfahrung und weiß, wie das zu händeln ist?

Vielen Dank face-smile

Content-Key: 72185522592

Url: https://administrator.de/contentid/72185522592

Printed on: July 21, 2024 at 22:07 o'clock

Member: DerMaddin
DerMaddin Jan 15, 2024 at 15:27:14 (UTC)
Goto Top
Es ist im Grund genommen genau das. Ist vergleichbar mit einem Internet-Proxy, der ein "Vermittler" zwischen der Quelle und dem Ziel ist. Die Gründe dafür können unterschiedlicher Natur sein. Bei Veeam kann es die Absicherung von Netzwerken sein, so dass man nicht direkt den Veeam Server, erreicht. Kann aber auch für eine bessere Performance sorgen, wenn z.B. viele Jobs oder Tasks parallen verarbeitet werden oder wenn man in gemischten Infrastrukturen sichert.

Dann kann je Hypervisor z.B. ein Proxy die Jobs beschleunigen. Man sollte aber aufpassen, dass der Proxy auch von beiden Seiten (Quelle/Ziel) erreichbar ist, evtl. noch einen zweiten dazu nehmen als Fail-Over, da die Jobs sonst abbrechen, wenn der Proxy nicht verfügbar ist.
Member: Horizon
Horizon Jan 16, 2024 at 08:06:15 (UTC)
Goto Top
Danke schon mal für deine Antwort, leider bekomme ich das noch nicht ganz zum laufen, vll hast du noch eine Idee?

Der Backup Proxy PC ist im Veeam angelegt und hinterlegt. Im zu sichernden Client habe ich den Veeam Agent installiert und als Backup-Ziel trage ich die IP des Backup Proxys ein.

Hier bekomme ich allerdings die Fehlermeldung "Unable to obtain a Veeam Agent for Windows License from Backup Server. Failed to connect ro remote backup Service"

Netzwerkverbindung vom Client -> Backup Proxy ist okay. Habe Testweise auch bereits einmal die Firewall ausgeschaltet.
Member: regnor
regnor Jan 20, 2024 at 13:26:31 (UTC)
Goto Top
Ein Windows Agent nutzt für die Kommunikation mit dem Backup Repository keinen Backup Proxy; die Verbindung baut der Agent direkt auf.
Als Backupziel wird der Speicher angegeben, auf dem die Backups abgelegt werden sollen.
https://helpcenter.veeam.com/docs/backup/agents/agent_job_target.html?ve ...

Wenn also dein Ziel ist auf den bestehenden Veeam Server zu sichern, dann muss dieser auch vom Agent aus erreichbar sein. Ansonsten könntest du natürlich auch eine Firewall dazwischen schalten und per NAT das Ganze regeln.