takvorian
Goto Top

Verbindung von MacBook zu Windows Freigabe

Hallo,

ich habe hier ein etwas seltsames Problem.
1x MacBook, 1x iMAC beides topaktuelle Geräte
Dazu kommt noch ein kleiner Windows Server 2019 welcher KEIN Domaincontroller ist und nur für eine einzige Software benötigt wird.

Am Server existieren Freigaben die als Freigabe Option JEDER/ALLES und als Sicherheit MacUser/Vollzugriff eingestellt haben.

Gleich vorneweg: ich hab vom MAC absolut keinen Plan face-smile

über [CMD]+[K] will ich mich am MacBook zum Server verbinden mittels smb:\\192.168.95.250
hier hakt es dann und geht nicht weiter, keine Aufforderung nach Benutzername und Passwort.

am iMac wenn ich das gleiche mache, bekomme ich die Anmeldeinformation wie sie im Screenshot zu sehen ist

Beide Rechner sind mit W-LAN im gleichen Netz und kommen auch ins Internet.

Meine Vermutung geht dahin, dass am MacBook irgendwo falsche Anmeldedaten gespeichert sind und ich weis leider nicht wo und wie ich diese ggfs löschen kann.
Die Vermutung deswegen da es schon einmal funktioniert hat! Den Windows Server kann ich als Fehlerquelle ausschließen!

Wo am MacBook kann ich hier eventuell ansetzen.

Über hilfreiche Tipps freue ich mich face-smile

VG Tak

Content-Key: 589708

Url: https://administrator.de/contentid/589708

Printed on: July 19, 2024 at 17:07 o'clock

Member: huaweinetwork
huaweinetwork Jul 22, 2020 at 15:29:03 (UTC)
Goto Top
Hi,

wenn ich mich recht erinnere, heißt das auf dem mac Schlüsselbund

dort solltest du ggf. (falsch) hinterlegte credentials finden

lg
Member: Visucius
Visucius Jul 22, 2020 updated at 15:33:45 (UTC)
Goto Top
a) Lösche bitte den Namen aus dem Screenshot

b) Die Anmeldedaten sind es eher nicht. Sonst käme ja ne Fehlermeldung

c) Kannst Du den Server anpingen? "Terminal" aufrufen und: ping 192.168.95.250 (Return), alternativ: Netzwerkdienstprogramm

d) Nicht: smb:\\192.168.95.250 SONDERN smb:192.168.95.250 (is ja nen Mac) und eigentlich auch smb:192.168.95.250/Freigabenamen
Member: MarioB
MarioB Jul 22, 2020 at 17:08:20 (UTC)
Goto Top
Das sollte theoretisch schon die Lösung sein.

Der Freigabename ist nicht notwendig, da beim Mac anschließend ein Auswahlfenster erscheint.


Gruß
Member: aqui
Solution aqui Jul 22, 2020 updated at 20:59:15 (UTC)
Goto Top
am iMac wenn ich das gleiche mache, bekomme ich die Anmeldeinformation wie sie im Screenshot zu sehen ist.
Werkelt da das gleiche macOS ?
Bedenke das in moderneren macOS Versionen genau wie bei Winblows nur noch SMB Version 2 gemacht wird.
Beide Seiten sollten also die gleiche SMB Version supporten.
Der Mac mag auch keine Backslashes bei den Freigaben wie Winblows. Die Kollegen oben hab das schon gesagt. Da gibst du immer normale Slashes an also smb://a.b.c.d/<Freigabe>
Es reicht auch etwas zu warten, denn der Mac zeigt wie Winblows den Server nach kurzer Zeit auch in der Netzwerk Umgebung an.
Man muss keinen Plan haben denn macOS ist nur das schönere und intuitivere Windows. Zu 95% alles gleiches Look an Feel... face-wink
Member: takvorian
takvorian Jul 23, 2020 at 10:47:37 (UTC)
Goto Top
Hallo zusammen,

danke für eure zahlreichen Kommentare.
Die Slashes habe nur ich hier im Forum falsch geschrieben. Am MacBook wurden sie korrekt herum eingetragen.

Es lag tatsächlich an der macOS Version. Nach einem update auf die neueste Version klappt nun der Zugriff wieder.
SMBv1 kann ich ausschließen, war am Windows Rechner deaktiviert. Vor dem Auftreten des Problemes war der Zugriff ja schon einmal möglich.gewesen.

Gruß Tak