nobocom
Goto Top

VNC Probleme

Verbindung steht, ich sehe den Desktop, aber er ist wie eingefroren.

Ich habe einen Server, der vorher mit VNC lief an einen anderen Standort verlegt.
An der Installation hat sich nichts geändert.
Nun habe ich das Problem, dass ich mich zwar via VPN-Tunnel mit VNC aufschalten kann, aber der Bildschirm wie eingefroren ist. Ich habe natürlich die Haken für Tastatur und Mauseingaben entsprechend gsetzt, aber der Server lässt sich nicht steuern.

Jemand eine Idee?

Gruß

Content-Key: 88632

Url: https://administrator.de/contentid/88632

Printed on: March 29, 2023 at 09:03 o'clock

Member: carg
carg May 28, 2008 at 12:56:25 (UTC)
Goto Top
Hi,

evtl. die MTU größe es VPN tunnels anpassen.
Teste doch mal mit ping -f -l 1450 <remote-server-ip>
Ab wann werden die Pakete fragmentiert bzw. ab wann geht es ohne Problem?

Gruß
Member: nobocom
nobocom May 28, 2008 at 13:05:03 (UTC)
Goto Top
bei 1246 gehts noch. darüber geht nix mehr
Member: carg
carg May 28, 2008 at 13:28:57 (UTC)
Goto Top
Hi,
setz doch mal die MTU größe auf z.B. 1200 bei Dir lokal
(bei MS suchen nach MTU size setting - oder diese Tool benutzen improveTCP )
Reboot nicht vergessen - dann nochmal mit VNC testen und das Ergebnis hier posten.

Gruß
Member: nobocom
nobocom May 28, 2008 at 13:37:53 (UTC)
Goto Top
Habe im Router auf der Gegenseite die MTU auf 1450 hoch gesetzt und es läuft. Danke für Eure Hilfe
Member: da-fatta
da-fatta Jul 31, 2008 at 12:13:49 (UTC)
Goto Top
Hiho,

ich habe hier ein ähnliches Problem. Wir setzen UltraVNC ein und haben vor ca. einem Monat die Version 1.0.2 installiert, vorher 1.0.1. Seitdem passiert folgendes:
- Verbindungsaufbau UltraVNC Client (Vers. 1.0.2) zu Host (Vers. 1.0.2) via Intranet ok
- Host lässt sich eine Zeit lang remote steuern
- Nach einiger Zeit wirkt der Host wie eingefrohren, akzeptiert keine Klicks, keine Tasten
- Neuer Verbindungsaufbau -> funktioniert, selbes verhalten
- Am Host selbst (also hingelaufen und mit eigener Peripherie bedient) wirkt die Maus wie eingefroren, Tasten reagieren nicht
- Alt + Strg + Entf und ich kann den Host wieder bedienen, sowohl lokal als auch per VNC

Ich habe schon so einiges versucht, neue Version installiert, also 1.0.4 Version des Viewers. Da auch hier das selbe Verhalten war wieder downgrade auf 1.0.2, immer noch selbes verhalten. Andere VNC Versionen ausprobiert (TIghtVNC, RealVNC) sowohl viewer als auch Service auf Host, keine Änderung.

IdR würde ich einfach darauf schließen, dass das irgendein Problem von diesem Host ist, allerdings hatten wir diesen Effekt auch jetzt bei einem Kunden über VPN. So langsam gehen mir die Ideen aus.

Info: unsere MTU 1450, MTU KundenVPN 1370.

Gruß
Member: da-fatta
da-fatta Aug 01, 2008 at 12:24:33 (UTC)
Goto Top
Hallo noch mal,

ich habe mittlerweile rausgefunden, dass das daran liegt, dass der Host immer die STRG - Taste gedrückt hat. auf der Tastatur des Hosts liegt allerdings nichts oder so. Die physikalische Taste ist also zu diesem Zeitpunkt nicht gedrückt. Das ist aufgefallen, als jemand den Befehl "STRG loslassen" im UVNC Menü gedrückt hat. Anschließend akzeptiert der Host wieder alle Befehle. Komische Sache, ich kenne jetzt einen Workaround, allerdings hätte ich das schon gerne gelöst.

Gruß