roadmax
Goto Top

VPN Jump Host

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer zentralen Lösung, auf dieser VM sollen alle gängigen VPN Clients (Cisco, Sophos, Watchguard, FOrtigate, etc.) installiert werden und von da aus wollen wir dann auf die jeweiligen externen Systeme gehen. Das Problem ist, dass RDP von vielen Clients nicht akzeptiert wird. Für jeden Client eine eigene VM zu betreiben, ist nicht praktikabel da wir Dinge automatisieren müssen. Hat jemand eine Idee? Ich habe bereits heute Virtualbox getestet und mit dem internen RSP geht das aber VB möchte ich nicht als Server betreiben.

Gruß,
Roadmax

Content-Key: 5198437144

Url: https://administrator.de/contentid/5198437144

Printed on: February 29, 2024 at 07:02 o'clock

Member: SlainteMhath
SlainteMhath Jan 03, 2023 at 14:09:55 (UTC)
Goto Top
Moin,

auf dieser VM sollen alle gängigen VPN Clients (Cisco, Sophos, Watchguard, FOrtigate, etc.) installiert werden
Davon würde ich dir abraten. Einige VPN Clients vertragen sich nicht mit anderen...

Ich habe bereits heute Virtualbox getestet
Nimm die kostenlose Version von VMWare ESXi oder wenn's sein muss Hyper-V

lg,
Slainte
Member: aqui
aqui Jan 03, 2023 updated at 14:16:25 (UTC)
Goto Top
Es ist immer sinnfrei so einen Zoo von Clients aufzusetzen wenn man völlig problemlos die onboard VPN Clients aller Betriebssysteme, Smartphones und Tablets nutzen kann...und auch sollte.
Diese VPN Clients (IKEv2 und L2TP) werden durch die Bank auch von allen Firewall und Router Herstellern supportet. Siehe:
Cisco 880, 890 und ISR Router Konfiguration mit xDSL, Kabel oder FTTH Anschluss plus VPN und IP-TV
PfSense VPN mit L2TP (IPsec) Protokoll für mobile Nutzer
Scheitern am IPsec VPN mit MikroTik
IPsec IKEv2 VPN für mobile Benutzer auf der pfSense oder OPNsense Firewall einrichten
Member: aqui
aqui Feb 02, 2023 at 10:48:27 (UTC)
Goto Top
Wenn es das denn nun war bitte nicht vergessen deinen Thread hier dann auch als erledigt zu schliessen!