kerbel3rd
Goto Top

W10 stellt Adobe Reader 32bit ungefragt auf 64 um

Hallo,

ich habe bei mehreren Rechner (W10 21H2) das Problem, dass Microsoft die installierte Adobe Reader DC 32Bit Version ungefragt auf 64Bit umstellt.

Wäre mir eigentlich egal, würde das dortige Praxissystem Medistar mit der 64Bit Version zurecht kommen, tut es aber nicht.

Bei der Installation habe ich extra den Offline Installer benutzt, die Installation überprüft, alles ok.

Startet der AW den Rechner mehrmals neu, ist die Version irgendwann wieder 64Bit.

AW hat absolut keine administrativen Rechte.


LG

Content-Key: 2470604731

Url: https://administrator.de/contentid/2470604731

Printed on: February 23, 2024 at 20:02 o'clock

Member: NordicMike
NordicMike Apr 11, 2022 at 06:36:16 (UTC)
Goto Top
Ich denke, dass sich der Reader selbst updatet, nicht Microsoft.

Wenn es im WSUS implementiert wurde, kann man es sowieso sehr gut kontrollieren.

Es wird langsam Zeit... aeh, nein, sorry... Es ist schon lange fällig Medistar updazudaten.
Member: Kerbel3rd
Solution Kerbel3rd Apr 11, 2022 at 06:39:45 (UTC)
Goto Top
Problem selbst behoben.

in der Registry muss unter.

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Adobe\Acrobat Reader\DC\FeatureLockDown

muss ein Schlüssel erstellt werden:

bUpdateToSingeApp (Reg_DWord)

gesetzt auf:


muss vor dem ersten Start von vom Adobe Reader gesetzt werden.

Danke... ADOBE *grrr*
Member: liquidbase
liquidbase Apr 11, 2022 at 07:41:24 (UTC)
Goto Top
Wäre mir eigentlich egal, würde das dortige Praxissystem Medistar mit der 64Bit Version zurecht kommen, tut es aber nicht.
Dann sollte man das mal auf 64bit aktualisieren. Medistar selbst gibt es mittlerweile schon einige Zeit nativ für 64bit-Systeme

Das mit dem Reg-Key wird aber auch nicht mehr lange gehen weil Adobe angefangen hat die alten 32bit-Anwendungen einzustellen.
Member: dertowa
dertowa Apr 11, 2022 updated at 08:00:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @liquidbase:
Das mit dem Reg-Key wird aber auch nicht mehr lange gehen weil Adobe angefangen hat die alten 32bit-Anwendungen einzustellen.

Naja so lange es keine DC base MUI (64-bit) von Adobe zum Download gibt, funktionieren diverse Verteilungszweige nicht. Da muss von Adobe erstmal einer hinter kommen, dass sie diese nie veröffentlicht haben. face-big-smile

P.S.: Zudem Daumen drücken, dass diesen Monat eine Aktualisierung kommt und das # - Problem im Dateinamen behoben wurde.
Member: NordicMike
NordicMike Apr 11, 2022 at 11:03:09 (UTC)
Goto Top
Member: dertowa
dertowa Apr 11, 2022 at 11:10:25 (UTC)
Goto Top

Was soll das heißen?
Da steht seitdem es die 64 bit - Version gibt, dass das Update:
Install over… DC base MUI (64-bit)

Es gibt aber keine DC base in 64 bit!
Member: NordicMike
NordicMike Apr 11, 2022 at 11:14:38 (UTC)
Goto Top
Wenn es keine gibt, wie mann man dann über diese nicht existierende drüber installieren? Es muss eine geben. Egal... Nun klappt es ja bei dir...
Member: dertowa
dertowa Apr 11, 2022 updated at 12:43:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @NordicMike:

Wenn es keine gibt, wie mann man dann über diese nicht existierende drüber installieren? Es muss eine geben. Egal... Nun klappt es ja bei dir...

Ich bin nicht der Threadstarter. face-wink
Aber richtig, genau diese Frage stelle ich mir schon seitdem es den Reader als 64 bit gibt und die Frage stellen sich auch viele andere Menschen:
Acrobat Reader in 32bit? kein 64?
Wobei ich gerade bei der erneuten Suche über folgende Adobeseite gefallen bin: https://get.adobe.com/de/reader/enterprise/
Da kommt zumindest mal eine MUI.exe raus und daraus ließ sich früher auch schon mal eine Verteilung realisieren, vielleicht gibt's ja noch ein Ostergeschenk.

...gut, dass wir drüber gesprochen haben. face-big-smile

Edit: Steht zwar im Download "Reader DC", allerdings ist enthalten AcroPro.msi face-sad