w2k-server restore voraussetzungen

Mitglied: leipy

leipy (Level 1) - Jetzt verbinden

22.06.2006, aktualisiert 20.07.2006, 5041 Aufrufe, 4 Kommentare

Testrestore unter VMware W2k-Server

Hallo zusammen,
da wir nicht wissen, ob unsere Backups funktionieren wollen wir eine Testumgebung unter VMware aufbauen.

Wir haben einen W2k-Server mit Active Directory, DNS-Server und Exchange 2000 als Produktivsystem ( nicht unter VM).

Unter VMware haben wir derzeit nur W2k-Server installiert, mit aktuellem SP, ohne Exchange.

Wenn wir zuerst mal per ntbackup den System-State vom Produktivsystem sichern, können wir diese Daten dann unter VMware zurücksichern, wenn dort noch kein Exchange installiert ist ?
So dass dann zuerst mal nur das Active-Directory läuft.
Oder müssen wir zuerst noch Exchange 2000 unter VM auf unser Backupsystem installieren ?

Danke für Eure Hilfe.
Grüssle
Stefan L.
Mitglied: sysad
22.06.2006 um 09:32 Uhr
Das würde ich anders machen:

Verwandle dein richtiges System (im Zweifelsfall einfach die Platten raus nehmen, gleichartige unformatierte rein) in ein 'gecrashtes' und schau, wie Du wieder auf die Beine kommst. Dann merkst Du gleich, was die Restore-Strategie wert ist. Der Umweg über VMware ist nicht realistisch, weil da ein funktionierendes System läuft, das evtl. benötigte Treiber liefert.

Falls es klappt mit dem Restore behalt die Platten als Reserve-Klon.
Bitte warten ..
Mitglied: VoSp
22.06.2006 um 10:36 Uhr
Hallo leipy,

also die"grobe" Vorgehensweise ist diese:

1. Den Server installieren.
2. System State und c:\ partition wiederholen. Jetzt ist das AD usw. wieder da.
3. Exchange setup mit /disasterrecovery starten. Installiert den Exchange ohne die Informationen in der AD anzupassen. (die hast Du ja noch)
4. Exchange Stores zurücksichern, event. vorhandenen Logs nachziehen.
5. fertig.

Wenn es euer Backup Programm bietet eine Disaster Recovery CD erstellen und das Recovery automatisch laufen lassen. Dann mit dem Exchange weitermachen.


Das ist aber wie gesagt nur ein grober Abriss über die Vorgehensweise. Aber für Exchange/Windows Disaster Recovery gibts genügend Dokumente im Netz.

In einer VM-Ware halte ich das auch für Suboptimal. Ein echter Disaster Recovery Test muss unter echten Bedingungen, also mit der echten (oder gleicher) Herdware stattfinden.

Bis dann

VoSp
Bitte warten ..
Mitglied: leipy
26.06.2006 um 16:57 Uhr
Hallo zusammen,
vielen Dank erstmal für die Antworten.

Es ist uns bekannt, dass man ein Backup "real" testen sollte, leider ist hierfür die Hardware nicht vorhanden. Uns ist erstmal die Vorgehensweise, wie man ein AD sichert und wieder zurückspielt wichtiger.

Leider hats aber nicht funktioniert mit dem Restore. Wir haben par ntbackup den System-State und NTDS und SYSVOL gesichert.
Den anderen Rechner dann im Verzeichnisdienstwiederherstellungsmodus gestartet. per ntbackup zurückgespielt.
Leider hängt sich der Server dann beim booten auf, das Win-Logo bleibt stehen.

Im abgesicherten Modus kann man dann noch hochfahren... Im Ereignislog viele Fehlermeldungen, da bin ich grad am suchen, worans denn liegen könnte. Vielen Meldungen mit der Kennung SAM sind vorhanden.

Zwischendurch haben wir festgestellt, dass noch ein zweiter DC in der Domäne ist. So, wo kann man denn nachschauen, welcher der beiden Server primärer und welcher sekundärer DC ist ?

Spielt es eine Rolle, von welchem DC ich per ntpackup den system-state sichere ?

Grüssle
leipy
Bitte warten ..
Mitglied: leipy
20.07.2006 um 11:23 Uhr
So, damit andere auch noch was davon haben, hier ist wunderbar beschrieben, wie man den System-State mit dem AD auf anderer Hardware wieder einspielt.

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=263532
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Verpackter Laptop entwendet
r0x3llVor 1 TagFrageSicherheit11 Kommentare

Hallo. Mir wurde aus dem Büro ein noch verpackter Dell XPS Laptop mit einem Wert von ca 3.500€ gestohlen. Kann man da was orten? ...

Off Topic
Namenskonzept Kundengeräte
bitnarratorVor 1 TagFrageOff Topic5 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne einmal die Diskussion anstoßen, weil ich eine hier in diese Richtung noch nichts gefunden habe. Es geht um die Bennenung ...

Netzwerkgrundlagen
Router für neues Heimnetzwerk - was will man 2021 haben?
billy01Vor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen7 Kommentare

Guten Abend zusammen, nachdem sich bei mir viel getan hat, stehe ich nun vor einem Umzug und dem Neuaufbau meines Heimnetzwerkes. Also weg von ...

LAN, WAN, Wireless
2x Fritzbox 7590 mit separatem DSL über WAN verbinden
gelöst FailixVor 22 StundenFrageLAN, WAN, Wireless19 Kommentare

Liebes Administrator Forum, Ich bin schon länger passiver Lese und habe mich jetzt entschlossen mit einer Frage den ersten Post hier zu schreiben. Über ...

Off Topic
Wie sieht eine korrekte IT-Organisation aus?
imebroVor 5 StundenFrageOff Topic17 Kommentare

Hallo, da unser IT-Verantwortlicher ja vor einem Jahr gehen musste, stelle ich mir die Frage, wie denn eine korrekte IT-Organisation überhaupt aussehen muss. Zur ...

LAN, WAN, Wireless
Cat 7 Patchkabel mit nur 11MBits im Download
gelöst RickHHVor 20 StundenFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Moin zusammen, ich habe mir soeben ein paar Patchkabel (aus einem Cat 7 Kabel) fertig gemacht. Die Belegung ist: 1 weiß/grün 2 grün 3 weiß/orange 4 blau 5 weiß/blau ...

DNS
Network Scanner zeigt falschen Hostname an
gelöst vafk18Vor 22 StundenFrageDNS10 Kommentare

Ich habe in meinem Netzwerk 3 Fritzboxen im Betrieb. Die Fritzboxen haben in den Einstellungen als Namen "fb7270", "fb7369" und "fb7412". Jede Fritzbox hat ...

Windows 10
Windows 10 keine Eingabegeräte mehr erkannt - Anmelden nicht möglich
akira2012Vor 1 TagFrageWindows 107 Kommentare

Hallo Zusammen! Ich habe hier einen Windows 10 Rechner. Er bootet ganz normal aber nach dem hochfahren, werden die Eingabegeräte nicht mehr erkannt. Weder ...