sysad
Goto Top

W2k3 bringt nach Klonen beim Boot Fehler 26

Hallo,

habe gerade einen W2k3 Server mit Acronis TI und UR auf neue HW geklont. Auf der neuen HW kommt beim Booten die Meldung 'Mindestens ein Dienst oder Treiber konnte nicht gestartet werde', die in der alten HW nicht kommt. Server läuft sonst problemlos. Da im Log keine weiteren Hinweise zu finden sind: wie kann ich rausfinden, wodurch diese Meldung verursacht wird und sie ggf. beseitigen?

Ich hatte im alten System eine Leonardo SL drin, die ich aber im Gerätemanager des neuen entfernt habe.

Danke!

Sysad

Content-Key: 195615

Url: https://administrator.de/contentid/195615

Printed on: February 8, 2023 at 15:02 o'clock

Member: ricochico
ricochico Dec 10, 2012 at 12:48:22 (UTC)
Goto Top
Zitat von @sysad:
Hallo,

habe gerade einen W2k3 Server mit Acronis TI und UR auf neue HW geklont. Auf der neuen HW kommt beim Booten die Meldung
'Mindestens ein Dienst oder Treiber konnte nicht gestartet werde', die in der alten HW nicht kommt. Server läuft
sonst problemlos. Da im Log keine weiteren Hinweise zu finden sind: wie kann ich rausfinden, wodurch diese Meldung verursacht wird
und sie ggf. beseitigen?

Ich hatte im alten System eine Leonardo SL drin, die ich aber im Gerätemanager des neuen entfernt habe.

Danke!

Sysad

Im Gerätemanager auch die versteckten Geräte anzeigen lassen?
Evtl. auch mal msconfig aufrufen und dort alle windowsdienste ausblenden.
Vielleicht fällt da etas auf, was gestartet werden soll und nicht da ist (dongletreiber,usw...)
Member: goscho
goscho Dec 10, 2012 at 13:19:24 (UTC)
Goto Top
Mahlzeit,

ich habe seit Jahren einen ähnlichen Fehler (BESR-Restore eines W2K3 auf neuere Hardware).
Dabei handelt es sich bei meinem System um den Dienst für den parallelen Anschluss, der nicht mehr vorhanden ist.
Ich ignoriere diese Meldung einfach, da diese nur beim Neustart kommt, keine negativen Auswirkungen auf das System hat und ich ja weiß woher sie stammt.
Member: it-frosch
it-frosch Dec 10, 2012 at 14:18:15 (UTC)
Goto Top
Hallo Sysad,

du solltest im Ereignisprotokoll (System) eigentlich einen Meldung dazu finden.
Dann kannst du dazu weiter recherchieren.
In der Registry solltest du dazu auch etwas finden.
Wenn du dann rausbekommen hast, was es ist, würde ich in der Registry den Dienst auf Disabled oder manuell starten stellen.

grüße vom it-frosch
Member: sysad
sysad Dec 10, 2012 at 14:58:25 (UTC)
Goto Top
Danke, da steht leider nichts drin.

Im Gerätemanager habe ich unter Netzwerkadapter einen 'Parallelportanschluss direkt' gefunden. Das Server-MB hat aber gar keinen PPort. Ich kann den auch nicht entfernen, weil Meldung 'Wird zum Systemstart benötigt' kommt. Hmmh...
Member: sysad
sysad Dec 10, 2012 at 15:01:55 (UTC)
Goto Top
Das könnte es sein, weil auf dem neuen MB kein PP drauf ist. Werde das beim nächsten Reboot testen (neues System ist schon beim Kunden aktiv).
Member: sysad
sysad Dec 11, 2012 at 10:51:30 (UTC)
Goto Top
Zitat von @it-frosch:
Hallo Sysad,

du solltest im Ereignisprotokoll (System) eigentlich einen Meldung dazu finden.
Dann kannst du dazu weiter recherchieren.
In der Registry solltest du dazu auch etwas finden.
Wenn du dann rausbekommen hast, was es ist, würde ich in der Registry den Dienst auf Disabled oder manuell starten stellen.

grüße vom it-frosch

Hallo Frosch,

das mit dem PPort war's nicht, ich hab den rausgenommen aus dem Gerätemanager, aber die Meldung kommt noch immer. Wo könnte denn noch ein Hinweis auf den missglückten Dienst stehen?

Bei den ausgeblendeten Diensten ist noch ein 'asynchroner RAS-Adapter', den ich aber nicht entfernen kann 'weil er für den Systemstart benötigt wird'. Ich hatte RAS im alten System auf der LeoSL.

Wem fällt noch was ein?

Danke derweil, Sysad