Was sind Eure Anforderungen an externe Hoster für Domain - Mail - Web?

illusionfactory
Goto Top
Hi! Wir wollen umstrukturieren und Mail / Domain / Web in Zukunft bei drei unterschiedlichen Anbietern hosten (hier zur Diskussion, deren Ergebnis diese Vorgehensweise war: https://www.administrator.de/forum/hosting-domain-mail-web-getrennte-anb ..)

Hier unsere Anforderungen, die wir an die jeweiligen Dienstleister haben. Würde mich über Eure Meinung freuen, ob wir was vergessen haben.

Und gerne Eure Meinng, wo Ihr mit diesen Anforderungen hosten würdet :-) face-smile

* Web:
Let's enrypt (kostenloses SSL)
Einzel Account Verwaltung (damit kein Kuddelmuddel zwischen den Konten)
Staging (Versionierung)
Account Kopie / Vorlagenmanager (damit man einfach Konten kopieren kann)
Geschwindigkeit / PHP Opcache / ACPu
Regemäßige Backups / Wiederherstellungsmanager
cronjobs
SSH Shell Zugang
ImageMagick / GraphicsMagick
PDF Tools / Ghostscript
TYPO3 Hosting ausgelegt
TYPO3 Support
Virtuelle Domains kostenlos (weil wir ja die ganzen Domains woanders lagern)
EU Datenschutzkonform

* Mail:
Einzel Account Verwaltung (Kunden können selbst Autoresponder etc. definieren)
Webmailer
Virtuelle Domains kostenlos
Speicherplatzbegrenzung Unteraccounts (damit User nicht 100 GB Mails horten)
E-Mail Warnung / E-Mail stopp (wenn der Speicher voll ist, damit man nicht händisch kontrollieren muss)
EU Datenschutzkonform
Autoresponder

*** Domain
DNS Einstellungen änderbar
Inhaberdaten änderbar
Auth Codes selbst generieren
keine Unteraccounts nötig
EU Datenschutzkonform

Danke schon jetzt für Eure Meinung :-) face-smile

Content-Key: 365517

Url: https://administrator.de/contentid/365517

Ausgedruckt am: 24.05.2022 um 20:05 Uhr

Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 21.02.2018 um 09:01:15 Uhr
Goto Top
Moin,

für DNS Hosting kann ich dir Hetzner empfehlen. Erfüllt alle Deine Anforderungen plus hat eine API per PGP Signierter Mail, falls du mal was automatisieren willst.

EU Datenschutzkonform
Was genau meinst du damit im Zusammenhang mit DNS/Domains? Das ist ja keine Sache des Registrars, sondern eher der zuständigen Whois-Stelle

Deine Anforderungen an Web+Mail sind schon etwas heftiger :) face-smile Den Domain-Teil könnte man sicher mit VMs (AWS, Azure, etc) oder (Docker-) Containern und einem Automatisierungs Framework (chef, puppet, ansible etc) hinbekommen.

Email ist ähnlich. VM(s) mit mit postfix/dovecot/roundcube etc - aber auch hier wirds mEn nichts von der Stange geben.

lg,
Slainte
Mitglied: IllusionFACTORY
IllusionFACTORY 22.02.2018 um 09:15:01 Uhr
Goto Top
Zitat von @SlainteMhath:
für DNS Hosting kann ich dir Hetzner empfehlen. Erfüllt alle Deine Anforderungen plus hat eine API per PGP Signierter Mail, falls du mal was automatisieren willst.

Danke für die Empfehlung!

EU Datenschutzkonform
Was genau meinst du damit im Zusammenhang mit DNS/Domains? Das ist ja keine Sache des Registrars, sondern eher der zuständigen Whois-Stelle

Ich gebe zu, dass ich das noch nicht weiß :-) face-smile Bzw. welche Anforderungen der EU-DSGVO Auswirkungen auf das Domain-Hosting haben.

Deine Anforderungen an Web+Mail sind schon etwas heftiger :) face-smile Den Domain-Teil könnte man sicher mit VMs (AWS, Azure, etc) oder (Docker-) Containern und einem Automatisierungs Framework (chef, puppet, ansible etc) hinbekommen.

Email ist ähnlich. VM(s) mit mit postfix/dovecot/roundcube etc - aber auch hier wirds mEn nichts von der Stange geben.

Also im Moment ist Mittwald der Provider, der die Web-Anforderungen erfüllt und all-incl der, auf den die Mail-Anforderungen passen. Bevor wir aber 100 Websites und 1.000 Mailkonten migrieren, wollen wir uns sicher sein, dass wir keine wichtige Anforderung vergessen haben und daraufhin nochmal suchen müssen.