wild-wolf
Goto Top

Welches Fett zum schmieren?

Hallo,

da ich mit Fetten jetzt nicht so die Erfahrung habe, bräuchte ich mal eure Hilfe.
Ich würde gerne einige quietschende Stellen an einem Kopierer/Drucker Fetten.

Welches sollte man da benutzen?
Ich habe gelesen dass es Säure und Hartz frei sein muss. Stimmt das so?

Wie schaut’s da mit Teflon- oder Silikonfett aus?

Content-Key: 210617

Url: https://administrator.de/contentid/210617

Ausgedruckt am: 06.10.2022 um 18:10 Uhr

Mitglied: brammer
brammer 05.07.2013 um 10:30:25 Uhr
Goto Top
Hallo,

Frag den Hersteller Support.

oder versuche etwas von dem an anderen Stellen im Drucker vorhandenen Fett mit einem Schraubendreher umzuverteilen.

brammer
Mitglied: braind
braind 05.07.2013 um 10:43:06 Uhr
Goto Top
Jetzt habe ich geglaubt Du meinst mit "Fett" Währung, und wollte schon Posten, Euro ist recht beliebt. face-smile

Im Ernst aber. Hersteller fragen. Quitschende Teile sind aber schon auch oft einfach abgenützt, da wir durch schmieren nur der Schmerzschrei unterdrückt.
Mitglied: IT-Arsonist
IT-Arsonist 05.07.2013 um 12:04:27 Uhr
Goto Top
hallo,

also das richtet sich ehr nach dem anwendungsgebiet. es gibt spezielle fette nur für kunststoff um z.b. kunststoff getriebe zu fetten, hier kann man schlecht mit einem öl arbeiten. fixierungen sind ja auch gerne mal am quietschen. in der kopiertechnik hatten wir damals unter anderem auch - jetzt nicht lachen - normales motoröl für die lager der fixierungen. das erfüllte seinen zwecke bei den hohen temperaturen und roch teilweise nicht so streng wie spezielle fette/teflonöle.

ich bin nun aber schon gute 5 jahre nicht mehr in der kopiertechnik, kann dir da also schlecht produkte empfehlen. aber wir hatten damals viel bei "dreusicke" bestellt. musst du dich vielleicht dort mal durch den shop kämpfen.

https://service.dreusicke.de/eshop/store.php?Sprache=dt&Kat1=1&K ...

mfg
Mitglied: SimonS
SimonS 05.07.2013 um 14:56:33 Uhr
Goto Top
Hi,

es kommt sehr drauf an, was du fetten willst.

Fixierlager- und Zahnräder sollten mit hitzebeständigem Heißlagerfett gefettet werden. Verbindungen, die Strom übertragen (Trommelachse, Transferband etc) mit leitendem Fett. Sonstige Achsen mit (wenig! mit Pinsel auftragen) Sprüh-Öl oder -Silikon. Bereiche mit Einweg-Kupplungen (Teilweise Einzug/Registrierung) müssen fettfrei bleiben!

Schönen Gruß.
Mitglied: LordGurke
LordGurke 07.07.2013 um 02:10:56 Uhr
Goto Top
Oder mit Butterbrotpapier drucken, das fettet auch *badum-tsss* face-wink

Wir haben mal versucht einem quietschendem HP Laserjet das Quietschen abzugewöhnen. Jenachdem welche Stelle das ist reicht es schon, sie einfach mal etwas zu säubern, gerade wenn der feine Toner- und Papierstaub da hineingekommen ist.