wie pdf a erstellen?

torsten72
Goto Top
mit blick auf das papierlose büro macht sich erforderlich, die dokumente lange zu speichern und auch wiederzufinden und dann auch öffen zu können.

bislang archiviere ich in tiff, da ist das kein problem, der nachteil ist, ich kann keine metatags speichern.

das pdf/a format wurde für archivierung standardisiert und kann dies.

http://www.pdfa.org/doku.php?id=pdf_a_ein_standard_fuer_die_langzeit-ar ...


allerdings gibt es auch einen haufen propritärer pdf formate, die ich auf keinen fall verwenden möchte.

gibt es ein virt drucker, dass pdf/a druckt?

wie kann ich ooo dazu einstellen? das druckt zwar in version 1.4 aber ist die pdf/a kompatibel?

Content-Key: 59808

Url: https://administrator.de/contentid/59808

Ausgedruckt am: 24.05.2022 um 21:05 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 25.05.2007 um 12:57:23 Uhr
Goto Top
Ohne Adobe Acrobat erzeugst du dir mit dem Win Druckereinrichtungstool einen lokalen Drucker, wählst als Ausgabe Schnittstelle FILE: (Ausgabe in Datei umleiten) und als Hardware einen Apple Color LW 12/660 PS. Den Drucker kannst du dann Postcript Datei nennen wenn du willst.

Nun kannst du deine Dokumente aus allen Anwendungen in eine Postscript Datei drucken. Wenn du die Extension .ps nimmst kann Gostview die direkt lesen ansonsten den File Explorer anpassen, das der auch .prn Dateien an Ghostview sendet.
Um daraus dann kostenlos PDFs zu machen installiert du dir Ghostscript und Ghostview für Windows:

ftp://mirror.cs.wisc.edu/pub/mirrors/ghost/GPL/gs856/gs856w32.exe
und
ftp://mirror.cs.wisc.edu/pub/mirrors/ghost/ghostgum/gsv48w32.exe

Mit Ghostview liest du diese Postscript Datei ein und exportierst sie dann als PDF. Ob das PDF/a kompatibel ist kann ich nicht sagen. Es gibt noch ein ganze Reihe weiterer freier PDF Converter. Sonst bleibt dir nur die Adobe Suite die allerdings nicht ganz preiswert ist.