andre-xs
Goto Top

Win10 Bootloader defekt

Hallo Allerseits,
ich habe einen Lenovo T580 laptop mit 2 TByte SSD. Die SSD hat eine Windows-Partition (ca 350 GByte) und eine Daten-Partition (Rest), und ein paar kleinere Partitionen. diskpart show vol zeigt:
Volume 0 - C - NTFS - Partition - Healthy
Volume 1 - D - unknown - Partition - Healthy
Volume 2 - - Recovery - Partition - NTFS 499MB Healthy Hidden
Volume 3 - - Raw - Partition - 99 MB Healthy Hidden
Volume 4 - - NTFS - Partition - 660 MB Healthy Hidden

Vol 0 und 1 sind Bitlocker verschluesselt. Ich habe den recovery key und entschluessele jedes Mal beim Starten Vol 0 (C), aber nicht Vol 1 (D).

Problem: Windows ist beim Starten gecrashed. Beim Neustart ist glaube ich chkdsk durchgelaufen. Beim naechsten Neustart ist es dann im Lenovo(?) Boot-Menu haengen geblieben (blaues Menu, man kann "Windows Boot Manager" auswaehlen, aber dann laedt nix, man landet wieder im Menu). Ueber dieses Menue kann ich aber z.B. recovery medien oder Paragon Recovery starten.

Habe dann ein Win10 Installation USB stick genommen und "Repair This Computer" ausgewaehlt. Start Up Recovery hat nicht funktioniert, konnte es nicht reparieren. Also Google und Sachen ausprobiert, z.B. (vom Recovery medium) command line und dann:
bootrec /fixmbr
bootrec /fixboot
bootrec /scanos
=> Findet die Win10-Installation auf Drive C
bootrec /rebuildbcd
=> bricht ab mit Fehlermeldung: "the file or directory is corrupted and unreadable"

Seit diesem Versuch kommt jetzt beim Starten des Laptops:
"Windows Boot Manager"
Windows failed to start. A recent hardware or software...
Status: xc000000f
Info: A required device isn't connected or can't be accessed

Noch ein paar mal Start-up recovery probiert (u.a. 3 x hintereinander mit Reboot) und dann Paragon Backup and Recovery (das hatte ich benutzt um ein Image von C zu erstellen (aber vor 6 Jahren) und hatte damals auch einen Boot-Stick erstellt.

In Paragon mit "Run Command" und manage-bde drive C Bitlocker entschluesselt und die Funktion "Boot Corrector" probiert. Hat auch nix gebracht...

Hat jemand noch Tips? Bin kein IT-Fachmann, scheue aber auch die Kommandozeile nicht... Wuerden kommerzielle Programme vielleicht helfen? Ich kann die HDD auch ausbauen und an einen anderen Computer anschliessen.

Wenn nichts klappt, dann kann ich auch Windows neu installieren, Daten sind ja getrennt. Es waren nur ewig viele Tools installiert (wo ich bei manchen nicht mehr sicher bin ob ich sie ueberhaupt wieder finden wuerde), viele mit Anpassungen und Einstellungen - ist also doch ein ganzes Stueck Arbeit...

viele Gruesse,
Andre

Content-Key: 91144697522

Url: https://administrator.de/contentid/91144697522

Printed on: July 16, 2024 at 19:07 o'clock

Member: erikro
erikro Jul 10, 2024 at 09:43:38 (UTC)
Goto Top
Moin,

imho riecht das stark nach einem Hardwarefehler. Als erstes boote mal die Kiste mit einem Knoppix und lies die SMART-Werte der Platten (smartctl heißt Dein Freund) aus. Dann sehen wir weiter.

Liebe Grüße

Erik
Member: andre-xs
andre-xs Jul 10, 2024 at 09:57:18 (UTC)
Goto Top
Ok, vielen Dank. Muss erst einen anderen Laptop besorgen. Der an dem ich sitze ist so zugenagelt dass ich noch nichtmal Rufus portable starten kann, um einen bootfaehigen USB Stick zu erstellen... Sollte in max 1-2 Stunden an einen rankommen
Member: andre-xs
andre-xs Jul 10, 2024 at 12:54:53 (UTC)
Goto Top
Ok, werde aus dem vollen smartctl output nicht ganz schlau, aber:
"Smart overall-health self-assessment test result: PASSED"
klingt ok?
Member: TK1987
TK1987 Jul 10, 2024 at 13:39:11 (UTC)
Goto Top
Moin Andre,

Zitat von @andre-xs:
ich habe einen Lenovo T580 laptop mit 2 TByte SSD. Die SSD hat eine Windows-Partition (ca 350 GByte) und eine Daten-Partition (Rest), und ein paar kleinere Partitionen. diskpart show vol zeigt:
Rechner wird per Legacy-Bootverfahren gestartet (bzw. Festplatte hat MBR-Partitionstabelle), richtig?

bootrec /scanos
=> Findet die Win10-Installation auf Drive C
bootrec /rebuildbcd
=> bricht ab mit Fehlermeldung: "the file or directory is corrupted and unreadable"
Versuche mal
bcdboot C:\Windows

Gruß Thomas
Member: andre-xs
andre-xs Jul 10, 2024 at 13:51:55 (UTC)
Goto Top
Bei bcdboot C:\Windows kommt leider
Failure when attempting to copy boot files

Keine Ahnung ob das Legacy/MBR ist - wie kann ich das rausbekommen?
Member: TK1987
TK1987 Jul 10, 2024 at 13:54:39 (UTC)
Goto Top
Zitat von @andre-xs:
Keine Ahnung ob das Legacy/MBR ist - wie kann ich das rausbekommen?
In diskpart:
list disk
Bei MBR-Partitionstabelle ist die Spalte "GPT" leer. Falls dort ein Sternchen zu sehen ist, nutzt du GPT-Partitionstabelle und somit EFI-Boot.
Member: erikro
erikro Jul 10, 2024 at 13:55:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @andre-xs:

Ok, werde aus dem vollen smartctl output nicht ganz schlau, aber:

Dann poste doch mal das komplette Ergebnis. Dafür sind wir doch hier im Forum, damit man Dinge, aus denen man nicht schlau wird sich von Kollegen erklären lassen kann. face-wink
Member: andre-xs
andre-xs Jul 10, 2024 at 14:07:07 (UTC)
Goto Top
Es ist ein Sternchen bei GPT.

Fuer's volle smartctl Ergebnis muss ich jetzt erst wieder Linux starten, bin gerade in der Windows recovery Umgebung.

Was mir auch noch eingefallen ist: Kann man eigentlich (so wie frueher) Windows "drueber" installieren? Also dass die existierende Installation in einen Windows.old Ordner verschoben wird und alle Programme, Tools, etc da bleiben? Wuerde das evtl. das Problem loesen?
Member: TK1987
Solution TK1987 Jul 10, 2024 updated at 14:12:45 (UTC)
Goto Top
Zitat von @andre-xs:
Es ist ein Sternchen bei GPT.
Ok, das heisst...
Zitat von @andre-xs:
Volume 3 - - Raw - Partition - 99 MB Healthy Hidden
dürfte der Rest deiner inzwischen geschredderten ESP gewesen sein. Gehe noch mal in diskpart und führe folgendes aus:
select volume 3
format quick fs=fat32 label=ESP override
set id=C12A7328-F81F-11D2-BA4B-00A0C93EC93B
assign letter s
anschließend raus aus diskpart und nochmal
bcdboot C:\Windows /s S: /f UEFI
Member: andre-xs
andre-xs Jul 10, 2024 at 14:37:31 (UTC)
Goto Top
Super, vielen Dank!!
Das reparieren der Partition hat funktioniert, der Laptop startet wieder ganz normal face-smile
Member: TK1987
TK1987 Jul 10, 2024 at 14:41:15 (UTC)
Goto Top
Zitat von @andre-xs:
Super, vielen Dank!!
Gerne.

Um noch auf deine Frage zu antworten:
Was mir auch noch eingefallen ist: Kann man eigentlich (so wie frueher) Windows "drueber" installieren? Also dass die existierende Installation in einen Windows.old Ordner verschoben wird und alle Programme, Tools, etc da bleiben? Wuerde das evtl. das Problem loesen?
Das geht nur per Inplace-Upgrade - dies lässt sich allerdings nur aus dem laufenden System heraus starten.
Member: andre-xs
andre-xs Jul 10, 2024 at 14:54:40 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank. Windows "drüberinstallieren":
Ich hatte das gerade mit dem Laptop meiner Tochter: Mit media creation tool einen USB Stick erstellt, von gestartet, und dann hat er gefragt ob man Einstellungen, Programme und Daten beibehalten möchte, oder ob alles neu sein soll. Da dachte ich, dass das so ein Drüberinstallieren, aber evtl. fasst das den Bootloader gar nicht an...
Member: TK1987
TK1987 Jul 11, 2024 at 04:50:13 (UTC)
Goto Top
Zitat von @andre-xs:
Mit media creation tool einen USB Stick erstellt, von gestartet, und dann hat er gefragt ob man Einstellungen, Programme und Daten beibehalten möchte, oder ob alles neu sein soll.
Ja, aber das geht halt m.W.n. nur, wenn man entweder direkt über das MediaCreationTool bzw. über das Upgradetool upgradet, oder aus dem laufenden System heraus die Setup.exe eines Installationsmediums startet.

Wenn man vom Installationsmedium bootet, gibt es bei der Installation keine Möglichkeit mehr, die Einstellungen und Programme des alten Windows beizubehalten. Zumindest mir ist bislang auch noch keine Möglichkeit bekannt, wie man dies bei einem inaktiven System machen kann.