Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Win2003 Server mit SQL Server2000 in Win2000 Domäne integrieren

Mitglied: daFloh

Bei der Integration treten Fehler in der Berechtigung auf, bzw User und Usergruppen werden vom Win2003 Server nicht gefunden.

Hallo,

nachdem ich Wochenlang gelesen und probiert habe wende ich mich mal direkt mit meinem Problem an Euch anderen Admins.

Wie man der Einleitung schon entnehmen kann habe ich das Problem, dass ein neu erworbener Win2003 Server in ene Vorhandene Domäne als Mitgliedsserver integriert wurde. Dieser Server soll als reiner Datenbank Server dienen. Bei der beschaffung sagte man mir Win2003 in Verbindung mit SQL2000-Server sei leistungsfähiger (Performance) als Win2000. Der Händler muss es ja wissen und Preislich gab es keinen Unterschied ob nun Win2000 oder Win2003.

SQL-Server läuft soweit auf dem Win2003 Server. Als Benutzer an der Domäne angemeldet kann ich auch auf Datenbanken zugreifen bei denen ich Berechtigungen für den benutzer eingetragen habe. Nun möchte ich mir die Arbeit einfach machen und einer Gruppe der Domäne Berechtigungen zur Datenbank geben. Dabei stellt sich folgendes Problem:

Wenn ich einen neuen Datenbankbenutzer erstelle kann ich ja wählen ob ein Domänenbenutzer als Grundlage dienen soll oder ein reines Datenbank Login erstellt werden soll.

Ich wähle den Domänenbenutzer, da ich ja über NT Authentifizierung die Zugriffe auf die Datenbank steuern möchte (Hat bei Win2000 mit SQL-2000 immer geklappt).

Bei der Auswahl des Benutzers gibt er mir die Möglichkeit Gruppen auszuwählen, was ich in diesem Fall auch möchte. Gesgat getan die entsprechende Gruppe ausgewählt erscheint folgende Meldung:

Error 15401: Windows NT user or group 'Domäne/Gruppe' not found. Check the name again.

Gesagt getan, er bietet mir die vorhandene Gruppe ja auch schon in der Vorauswahl an.
Mittlerweile weiss ich keinen Lösungsweg mehr ich habe viele Ansätze verfolgt, die hier schon mit Berechtigungsproblemen etc. vorgeschlagen wurden.

Zu der Domäne:
- Es sind komplett statische IPs vergeben und kein DHCP-Server am laufen.
- Der DNS ist als Secondary konfiguriert und bezieht die Zonen von einem Bind Server, der keine automatischen Updates unterstüzt.
- Mehrere Organisationseinheiten
- 1 Domänencontroller Win2000 (Login/File/Print/DNS-Server)
- 2 Mitgliedsserver jeweils mit MS SQL-Server2000 (1* alt Win2000, 1*neu Win2003)
- zwei weitere Mitgliedsserver auf Linux-Basis

Zeitsynchronisation läuft
DNS ist auf den Servern der Domänenkontroller eingetragen.

Die Bind Server können nicht ersetzt werden, da sie fester bestandteil der Netzstruktur sind in der sich die Win2000 Domäne befindet.

Bin für Ideen und Lösungsansätze aller Art aufgeschlossen.

Gruss Florian

Content-Key: 6467

Url: https://administrator.de/contentid/6467

Ausgedruckt am: 19.09.2021 um 16:09 Uhr

Mitglied: Atti58
Atti58 03.02.2005 um 15:47:17 Uhr
Goto Top
Mit SOL kenne ich mich zwar nicht aus, ich könnte mir aber vorstellen, dass der Win2k3 Server Probleme mit dem "alten" Active Directory hat. Will man z.B. einen Win2k3-Server zum DC einer Win2k-Domäne machen, muss man vorher mit "adprep" das AD vorbereiten ... was auch eigentlich problemlos und ohne Neustart funktioniert,

Gruß

Atti.
Mitglied: daFloh
daFloh 03.02.2005 um 15:52:48 Uhr
Goto Top
Jup, naja er ist aber eigentlich nur ein Mitgliedsserver...
Ich habe gerade auch einen kleinen Gedankenblitz gehabt und folgende Änderungen vorgenommen:

In den Netzwerkeeigenschaften die Domänenzugehörigkeit vom FQDN der in etwa so lautete

subdomain.domain.de

ind folgenden geändert

subdomain

Somit konnte ich nun auch die Gruppe beim SQL-Server hinzufügen. Jetzt hänge ich bei den ODBC-Verbindungen der Benutzer, aber das wird sich sicherlich gleich geben.
Heiß diskutierte Beiträge
question
2 Netzwerkkarten für 2 verschieden Netze auf einem Windows-ServerglasscolaVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, im Rahmen meiner Bachelorthesis baue ich ein Labor auf, das folgend aussieht. Ich habe einen Server und auf ihm laufen 2 VMs (1 ...

question
KVM Switch 100Hz DisplayPortDPSERVERVor 1 TagFrageGrafikkarten & Monitore1 Kommentar

Guten Tag, ich benötige bitte Hilfe für einen Kunden. Ist eigentlich nicht unser Thema und mir fehlt es am Verständnis, aber ich habe ihm gesagt, ...

question
Optimale Konfig Synology ISCSI 10GBit an Windows Server gelöst meltersVor 21 StundenFrageSAN, NAS, DAS12 Kommentare

Hallo zusammen, an einem Synology Storage habe ich einen Speicherpool, Raid 6 mit 100 TB erstellt. Die 100 TB sollen als ein Gesamtvolume an einem ...

question
LAN Verkabelung, DNS Fehler 651 und anderesSabineGVor 9 StundenFrageServer6 Kommentare

Ich habe seit 1.5 Jahren Problem mit dem Internet. Provider ist A1 (Österreich), ewige Geschichte, inzwischen 700 EUR weiter und keiner kann mir helfen. Modemtausch ...

question
Installation als Standardbenutzer oder als AdministratorUserUWVor 14 StundenFrageWindows Installation4 Kommentare

Ist die Benutzerkontensteuerung aktiviert, kann auch ein Standardbenutzer Software installieren. Das Installationsprogramm, oder genauer, UAC fragt den Benutzer dann nach einem Administrator und dem Passwort ...

question
OpnSense Unbound DNS Query Forwardingit-fraggleVor 1 TagFrageDNS3 Kommentare

Hallo zusammen, bin gerade dabei die Endian Firewall gegen eine OPNSense auszutauschen. Nun habe ich das Problem, dass bei Unbound DNS Query Forwarding keine "verünftigen" ...

question
Scheduled Tasks mit MSA ausführenFestus94Vor 1 TagFrageWindows Server8 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe, ihr habt ein ruhiges Wochenende. :-) Ich sitze seit ein paar Tagen vor einem Problem, bei dem ich vermutlich einfach den ...

question
Active Directory NTDS - Settings werden nicht automatisch generiertBombadilVor 20 StundenFrageWindows Server5 Kommentare

Hallo Community :), dies ist mein erster Beitrag bzw. die erste Frage, also nur vorab so zur Info. Mein "Problem" ist aufgetaucht im Zuge des ...