liquidbase
Goto Top

Windows 10 mit CRITICAL PROCESS DIED

Das aktuelle Problem was ich habe steht bereits im Threadtitel.

Etwas mehr zum Hintergrund soll nun folgen.
Problemkind ist hier eine Dell Workstation T5600 mit Windows 10. Seit neustem taucht hier das Problem auf das die T5600 weiterhin in Windows bootet und nach etwa ~2 - 5min mit dem Bluescreen CRITICAL_PROCESS_DIED abstürzt und direkt wieder durchstartet. Das auslesen der Dumps habe ich zwar versucht aber bisher keinen Erfolg gehabt, da Windows bei dem Fehler keine Dump mehr schreibt.

Hardwareeckdaten:
  • Intel Xeon CPU E5-2667 @2,90GHz
  • 32GB RAM
  • Samsung 860 Evo 250GB
  • ST2000DM001-1CH164 2TB HDD
  • Nvidia Quadrao 4000

Was habe ich bisher gemacht?
  • Windows 10 Pro neu installiert (3x)
  • Grafikkarte getauscht
  • RAM getauscht
  • SSD getauscht
  • HDD getauscht
  • System ohne HDD laufen lassen
  • Alle Treiber aktualisiert (über Dell Support und nVidia)
  • Alle aktuellen Windows Updates installiert

Einzige was ich noch nicht getauscht habe ist das Mainboard, weil es hier etwas schwerer ist daran zu kommen. Normal könnte man das über den Dell Support machen, hier kommt aber der Pferdefuß das die Maschine so keine Garantie mehr hat, da gebraucht gekauft. Identische Modelle bei eBay gibt es zwar aber hier ist die Frage wie der Funktionszustand ist und die Frage ob es den Geldeinsatz von 100 - 300€ zu rechtfertigen. Zuvor lief die Maschine auch einwandfrei (~9 Monate) ohne das es einen Fehler gab. Das sie jetzt mit besagtem Fehler ständig abstürzt ist erst seit neustem. Vom Zeitpunkt des Aufstellens bis zum ersten Mal mit dem Fehler wurde an der Maschine auch keine Hardware getauscht / neu eingebaut / ausgebaut.

Auch ein
sfc /scannow
oder
dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
hat mir nichts gebracht. Bei beiden ist nach kurzer Zeit der Fehler ebenfalls entstanden was dann wieder in einer Neuinstallation geendet hat, da die aktuelle Installation dann nicht mehr booten wollte.

Ehrlich gesagt bin ich aktuell mit meinem Latein am Ende was man noch machen könnte ausser dem Mainboard tauschen. Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee woran das liegen könnte und ob man etwas dagegen machen kann.

Danke schon einmal im voraus face-smile

greetz liquid

Content-Key: 392489

Url: https://administrator.de/contentid/392489

Printed on: June 15, 2024 at 00:06 o'clock

Member: H41mSh1C0R
H41mSh1C0R Nov 12, 2018 at 14:11:07 (UTC)
Goto Top
aloa,

schonmal ein anderes OS getestet ob das 5min überlebt zum Test?

VG
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Nov 12, 2018 at 14:16:05 (UTC)
Goto Top
Hallo,
soviel zeit für eine Begrüssung muss sein, auch von Dir.

hast Du schon mal im Internet nachgeschaut? Googlesuche.
Dort findest Du etliche Suchergebnisse. Hast Du Dir diese schon angeschaut?

Wie alt ist der Rechner?
Ist das ein privater PC, oder im Firmenumfeld?

Gruss Penny.
Member: liquidbase
liquidbase Nov 12, 2018 updated at 14:28:15 (UTC)
Goto Top
@H41mSh1C0R

Mit einem Live-Linux wollte ich testen aber hier hat der Chef sich klar gegen entschieden weil er der festen Überzeugung ist das dadurch die zweite Festplatte in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Argumente das dies nicht der Fall ist hat er hier nicht gelten lassen. Daher konnte ich die Tests nicht durchführen, jedenfalls aktuell. Kann das ganze aber heute Abend testen wenn er nicht mehr im Hause ist. MemTest hatte ich allerdings aus dem Bootloader eines Live-Linux heraus gestartet.

@Penny.Cilin

Ja Google habe ich auch schon bemüht um eine eventuelle Ursache plus Fehlerbehebung zu finden aber hier hat nicht wirklich etwas geholfen.
Der Rechner ist von Anfang 2013 (Produktionsdatum) und gekauft wurde er von einem Refurbisher August 2017. Nachdem der hier ankam lief er wie gesagt auch einwandfrei bis er den genannten Fehler urplötzlich warf. Und ja der Rechner wird im Firmenumfeld als Testmaschine genutzt, oder besser gesagt sollte eigentlich dafür genutzt werden.
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 12, 2018 at 14:30:40 (UTC)
Goto Top
Wer ist denn der Admin, du oder dein Chef?
Member: H41mSh1C0R
H41mSh1C0R Nov 12, 2018 updated at 14:38:09 (UTC)
Goto Top
Platte abziehen und LiveCD booten, dann kann auch keine Platte in mitleidenschaft gezogen werden. =)
Member: Xerebus
Xerebus Nov 12, 2018 at 14:45:26 (UTC)
Goto Top
Da wird hier nicht nachgefragt ob und was ich mache...
Wenn ich da mit einer Live-Linux Umgebung darauf zugreife mach ich das face-big-smile
Member: liquidbase
liquidbase Nov 12, 2018 at 15:00:22 (UTC)
Goto Top
@Spirit-of-Eli
Im Normalfall meine Wenigkeit. Problem ist hier eher das da zwei Welten aufeinandertreffen, wo nur eine vernünftigen Argumenten (meine Wenigkeit) zugänglich ist. Mein Chef ist immer noch der Meinung das Linux nicht funktioniert und zu viel Bastelei ist. Über die Einstellung muss man nicht diskutieren, da sie bei mir auch nur auf wenig Verständnis stoßt.

@H41mSh1C0R
Das Argument hat er erst gar nicht gelten lassen mit der Aussage "Es könnten Daten bereits durchs abziehen verloren gehen." (Musste mir das Lachen verkneifen)

@Xerebus
Einfacher gesagt als getan wenn er ständig um einen rumrennt :/

@topic
Scheint aber eher ein Hardwareproblem zu sein. Da ich jetzt mehr oder weniger Ruhe habe, hatte ich auch ich auch ein Live Linux auf die Maschine losgelassen. Hier hielt das ganze ~10min durch bis dann alles eingefroren ist und die Maschine hart herunter gefahren werden musste. Dann hier nochmal schauen was der Verursacher sein könnte. Ich tippe ja auf das Mainboard, da es bisher das Bauteil ist was noch nicht getestet habe.
Member: Spirit-of-Eli
Solution Spirit-of-Eli Nov 12, 2018 at 15:11:34 (UTC)
Goto Top
Dann hast du dort ein Hardware Problem.
Member: liquidbase
liquidbase Nov 12, 2018 at 15:18:41 (UTC)
Goto Top
Ja ich tippe auf das Mainboard oder CPU. An sich kann es nur einer dieser beiden Komponenten sein da die Grafikkarte, der RAM und die Festplatten einwandfrei arbeiten (getestet in andern Rechnern).
Member: Spirit-of-Eli
Solution Spirit-of-Eli Nov 12, 2018 at 15:39:16 (UTC)
Goto Top
Wie schauen denn die Temperatur Sensoren aus? Irgend was auffälliges?
Member: liquidbase
liquidbase Nov 12, 2018 at 15:51:44 (UTC)
Goto Top
Nein eben nicht.
CPU ist von der Temperatur her im grünen Bereich. Auch die Sensorik des Boards meldet keine Auffälligkeiten. Aktuell lasse ich die Dell Diagnostik laufen um zu kontrollieren was den Fehler verursacht.
Member: Pjordorf
Pjordorf Nov 12, 2018 at 16:08:45 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @liquidbase:
Problem auf das die T5600 weiterhin in Windows bootet und nach etwa ~2 - 5min mit dem Bluescreen
CPU Lüfter/Kühlkörper noch OK?

Einzige was ich noch getauscht habe ist das Mainboard, weil es hier etwas schwerer ist daran zu kommen.
Und was bringt dir ein größerer Luftmengenbeschleuniger und denn Luftaustritt cur CPU bzw. dessen Kühlung auszurichten? Evtl. hilft ja auch ein Luftansauger der auch unerwünschte Teilchen mit entsorgt, aber die fixierten Teilchen auf dein Mutterbrett drauf lässt und so den Zwischenraum deiner Kühlrippen mal säubert?

Gruß,
Peter
Member: liquidbase
liquidbase Nov 12, 2018 at 16:22:35 (UTC)
Goto Top
Effektiv sind alle verbauten Kühlkörper und Lüfter in einem sauberen Zustand und enthalten keine Anhaftungen in irgendeiner Form. Selbiges trifft auch auf das Mainboard zu. Könnte aber daran liegen das die Maschine in einer sauberen Umgebung eingesetzt wird wo nur eine minimale Staubentwicklung existiert und der Rest wird über entsprechende Staubfilter abgefangen.

Und als Ergebnis der Dell Diagnostik => keine Fehler an der CPU oder dem Mainbord gefunden. Also auf die altmodische Art und ein passendes Mainboard für die CPU suchen gehen. Wenn die dann entsprechend funktioniert kann es nach Ausschlussprinzip nur noch das Mainboard sein.
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer Nov 13, 2018 updated at 06:21:14 (UTC)
Goto Top
Moin,

rechne Deinem Chef die Kosten Deiner Arbeitszeit gegen eine neue Kiste vor.

lks
Member: Archeon
Solution Archeon Nov 13, 2018 at 06:53:19 (UTC)
Goto Top
Guten morgen,

guck dir mal die Kondensatoren auf dem Board an, vielleicht sind da welche aufgequollen oder sogar schon leicht geplatzt.
Member: Bem0815
Bem0815 Nov 13, 2018 updated at 07:09:07 (UTC)
Goto Top
Zitat von @liquidbase:

Das Argument hat er erst gar nicht gelten lassen mit der Aussage "Es könnten Daten bereits durchs abziehen verloren gehen." (Musste mir das Lachen verkneifen)

Ist natürlich Blödsinn, aber selbst wenn. Es wird doch wohl ein Backup von der Festplatte vorhanden sein?
Oder sind das wohl doch keine wichtigen Daten?

Zitat von @liquidbase:

Ja ich tippe auf das Mainboard oder CPU. An sich kann es nur einer dieser beiden Komponenten sein da die Grafikkarte, der RAM und die Festplatten einwandfrei arbeiten (getestet in andern Rechnern).

Sofern es tatsächlich eines der beiden sein muss und es sich um eine Intel CPU handelt die nicht dauerhaft übertaktet gelaufen ist tippe ich zu 99% auf das Mainboard.

Eine Intel CPU ist so gut wie unkaputtbar. Hab in meiner damaligen Zeit im Reparaturservice in einem Systemhaus mehrere hundert defekte Festplatten, Mainboards, RAM Riegel und GPUs gesehen, aber nur einmal eine defekte Intel CPU.
Da das ganze über Garantie lief war dann sogar noch ein externer Techniker vom PC Hersteller beteiligt. Der war darüber auch sehr überrascht.
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 13, 2018 at 07:18:29 (UTC)
Goto Top
Eine Intel CPU ist so gut wie unkaputtbar. Hab in meiner damaligen Zeit im Reparaturservice in einem Systemhaus mehrere hundert defekte Festplatten, Mainboards, RAM Riegel und GPUs gesehen, aber nur einmal eine defekte Intel CPU.
Da das ganze über Garantie lief war dann sogar noch ein externer Techniker vom PC Hersteller beteiligt. Der war darüber auch sehr überrascht.

Unkaputtbar?
Da hast du noch nicht all zu viel Erfahrung gesammelt.
Member: Bem0815
Bem0815 Nov 13, 2018 at 07:43:12 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:
Unkaputtbar?
Da hast du noch nicht all zu viel Erfahrung gesammelt.

Wow, ein Argumentum ad hominem. Du musst damit sicher recht haben... Nicht.
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 13, 2018 at 10:25:24 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Bem0815:

Zitat von @Spirit-of-Eli:
Unkaputtbar?
Da hast du noch nicht all zu viel Erfahrung gesammelt.

Wow, ein Argumentum ad hominem. Du musst damit sicher recht haben... Nicht.

Mir stellt sich die Frage was du gegen die kaputte HW, die ich schon gesehen habe, machen willst..
Member: Bem0815
Bem0815 Nov 13, 2018 at 10:52:37 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Spirit-of-Eli:

Zitat von @Bem0815:

Zitat von @Spirit-of-Eli:
Unkaputtbar?
Da hast du noch nicht all zu viel Erfahrung gesammelt.

Wow, ein Argumentum ad hominem. Du musst damit sicher recht haben... Nicht.

Mir stellt sich die Frage was du gegen die kaputte HW, die ich schon gesehen habe, machen willst..

Du hast immer noch kein belegbares Argument gebracht.
Ich lasse mich gerne von Links zu Ausfallraten über Intel CPUs überzeugen.

Ansonsten unterlasse es aber bitte persönlich zu werden nur weil dein Subjektives empfinden aus den Erfahrungen die du gemacht hast anders waren.
Das ist unprofessionell.
Member: Archeon
Archeon Nov 13, 2018 at 10:56:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Bem0815:
Du hast immer noch kein belegbares Argument gebracht.
Ich lasse mich gerne von Links zu Ausfallraten über Intel CPUs überzeugen.

Ansonsten unterlasse es aber bitte persönlich zu werden nur weil dein Subjektives empfinden aus den Erfahrungen die du gemacht hast anders waren.
Das ist unprofessionell.
Eigentlich will ich mich hier gar nicht einmischen, aber du hast doch auch keine Links gebracht, die etwas belegen, sondern auch nur dein "Subjektives empfinden aus den Erfahrungen" hier geschrieben oder sehe ich das falsch?
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 13, 2018 at 10:58:05 (UTC)
Goto Top
Ich denke wir können das hier beenden da es nicht wirklich zum Thema gehört.

Ich wüsste auch nicht wie ich kaputte HW in einen Link pressen kann.
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Nov 13, 2018 at 11:05:29 (UTC)
Goto Top
Vielleicht so?

3953498_620x310_r

Gruss Penny.
Member: Bem0815
Bem0815 Nov 13, 2018 at 11:34:25 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Archeon:

Zitat von @Bem0815:
Du hast immer noch kein belegbares Argument gebracht.
Ich lasse mich gerne von Links zu Ausfallraten über Intel CPUs überzeugen.

Ansonsten unterlasse es aber bitte persönlich zu werden nur weil dein Subjektives empfinden aus den Erfahrungen die du gemacht hast anders waren.
Das ist unprofessionell.
Eigentlich will ich mich hier gar nicht einmischen, aber du hast doch auch keine Links gebracht, die etwas belegen, sondern auch nur dein "Subjektives empfinden aus den Erfahrungen" hier geschrieben oder sehe ich das falsch?

Stimmt schon, ich hab das aber auch nicht als Anlass genommen jemand anderen deshalb mit einer Argumentation in Form eines ad hominem persönlich anzugreifen.


Zitat von @Spirit-of-Eli:

Ich denke wir können das hier beenden da es nicht wirklich zum Thema gehört.

Ich wüsste auch nicht wie ich kaputte HW in einen Link pressen kann.

Lesen bildet.
Man sollte sich schon denken können, dass ich mit:
"Ich lasse mich gerne von Links zu Ausfallraten über Intel CPUs überzeugen."
Links zu öffentlichen Statistiken meine.
Die gibt es zu so gut wie jeder Hardware.
Member: holli.zimmi
holli.zimmi Nov 13, 2018 at 11:55:55 (UTC)
Goto Top
Hi,

kannst Du im Mainboard alles auf minimal setzen!
Hast Du den test mit den Grafikkartentreiber von NVIDIA oder auch mal ohne!

Nimm doch mal Knoppix 8.1 !

Gruß

Holli
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 13, 2018 at 12:01:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @holli.zimmi:

Nimm doch mal Knoppix 8.1 !

Darf er doch nicht. Sonst wird er gekündigt. Lieber zahlt sein Chef tagelanges sinnloses rumprobieren.face-smile

lks
Member: Pjordorf
Pjordorf Nov 13, 2018 at 14:52:37 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Archeon:
oder sogar schon leicht geplatzt.
Was sind und wie sehen leicht oder schwer geplatzte Kondensatoren aus? Gibt es da verschiedene Gerüche und Farben? Oder ist es wie ein bisschen Schwanger oder ein klein wenig Tod? face-smile

Gruß,
Peter
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 13, 2018 at 15:25:40 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Pjordorf:

Hallo,

Zitat von @Archeon:
oder sogar schon leicht geplatzt.
Was sind und wie sehen leicht oder schwer geplatzte Kondensatoren aus? Gibt es da verschiedene Gerüche und Farben? Oder ist es wie ein bisschen Schwanger oder ein klein wenig Tod? face-smile

Gruß,
Peter

Also. Zumindest wenn die Suppe unten im Gehäuse steht sollte man sich Gedanken machen.

Früher konnte das passieren. Heute gibt es ja eigentlich nur noch Feststoff-Kondensatoren.
Member: liquidbase
liquidbase Nov 15, 2018 at 08:14:52 (UTC)
Goto Top
Sorry für das späte melden aber wie @Lochkartenstanzer schon treffend festgestellt hat durfte ich die letzten Tage die Maschine testen ohne Ende.

Sinnvolle Argumente um die Tests zu beenden und eine neue Maschine zu kaufen wurden effektiv damit negiert, dass ich zuhören bekam "Startet soweit noch, also wird nicht neu gekauft. Muss man die Programme neu einstellen!".

Mittlerweile habe ich raus das auf dem Board etwas nicht stimmt. Die CPU funktioniert auf einem anderen Board ohne zu Murren stabil durch (kein BlueScreen unter Windows, kein Freeze unter Linux). Testing mit Linux hab ich dann einfach gemacht, egal was als Argumentation kam.

Was auf dem Mainboard defekt ist oder den Fehler verursacht läßt sich nicht sagen, da die Elkos weder gewölbt oder geplatzt sind (sind Feststoff). Auch gibt es keine Auffälligkeiten wie angeschmokte Stellen auf dem Board oder ähnliches.

Ich mach mich jedenfalls erst mal auf die Suche nach einem neuen Mainboard (neuer Rechner kommt ja nicht in Frage weil viel zu teuer -.-) und nebenher suche ich mir eine neue Stelle weil die Aktion wieder gezeigt hat wie nervig es sein kann solche Arbeitsbedingungen zu haben.

Danke an alle die sinnvolles und gutes Feedback geliefert haben face-smile
Member: holli.zimmi
holli.zimmi Nov 15, 2018 at 08:50:46 (UTC)
Goto Top
Hi,

Ich mach mich jedenfalls erst mal auf die Suche nach einem neuen Mainboard (neuer Rechner kommt ja nicht in Frage weil viel zu teuer -.-)
und nebenher suche ich mir eine neue Stelle weil die Aktion wieder gezeigt hat wie nervig es sein kann solche Arbeitsbedingungen zu haben.

Da kann ich nur schreiben - "Gute Maßnahme"!

Gruß

holli
Member: liquidbase
liquidbase Nov 15, 2018 at 10:53:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @holli.zimmi:

Hi,

Ich mach mich jedenfalls erst mal auf die Suche nach einem neuen Mainboard (neuer Rechner kommt ja nicht in Frage weil viel zu teuer -.-)
und nebenher suche ich mir eine neue Stelle weil die Aktion wieder gezeigt hat wie nervig es sein kann solche Arbeitsbedingungen zu haben.

Da kann ich nur schreiben - "Gute Maßnahme"!

Gruß

holli

Danke.
Abgesehen von den Kommentaren hier, hat mich auch eines auf Arbeit wach gerüttelt was von einem ehemaligen Kollegen kam. Sinngemäß kam da "Wieso soll man sich den Streß antun, wenn doch offensichtlich alle um den Chef herum unfähig sind und nur Geld kosten.". Okay es wurde drastischer und blumiger ausgedrückt als ich es jetzt hier gemacht habe, aber einen wunder Punkt wurde trotzdem getroffen.