Windows 7 hängt beim Anmelden sehr lange bei Bitte warten

tankwart
Goto Top
Hallo zusammen,

ich habe in einem Firmennetzwerk mit einem Server und 10 Clients den Router (Speedport W 723V Typ B) getauscht und seitdem dauert das anmelden an den Clients sehr lange, er bleibt dann bei "Bitte warten" stehen (zum Teil bis zu 5 min.) bevor dann der Anmeldescreen kommt.

Wird der bisherige Router angeschlossen starten die Clients ziemlich schnell.

Auf dem Server ist ein SBS 2003 installiert, auf den Clients ist Windows 7 64 bit Prof. drauf und alle IP Adressen sind statisch vergeben.

Beim Router ist DHCP deaktiviert.

Hat jemand eine Idee an was es liegen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe.


Gruß
TankWart

Content-Key: 211112

Url: https://administrator.de/contentid/211112

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 10:07 Uhr

Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 10.07.2013 aktualisiert um 21:09:18 Uhr
Goto Top
Zitat von @TankWart:
Hat jemand eine Idee an was es liegen kann?

Aufgrund der dürftigen Datenlage, würde ich mal auf verkorkstes DNS tippen.

lks

Nachtrag:

  • Habt Ihr den Router gegen ein baugleiches Modell oder gegen ein ganz anderes Modeel getauscht?
  • Sind da noch irgendwelche Einstellugen im alten Router gewesen, die hätten noch übernommen werden müssen?
  • Und vor allem warum tauscht Ihr einen funktionierenden Router?
Mitglied: TankWart
TankWart 10.07.2013 um 21:21:57 Uhr
Goto Top
Hi lks,

es wurde ein DrayTek Vigor2700VGi durch einen Speedport W 723 V ersetzt da eine schnellere Leitung bei der Telekom beantragt wurde.

Auf den DrayTek kann zwecks fehlenden Login Daten nicht zugegriffen werden daher wollte ich auch als Vorsorgemaßname einen neuen Router konfigurieren und testen.


Gruß
TankWart
Mitglied: aqui
aqui 10.07.2013 aktualisiert um 21:24:51 Uhr
Goto Top
...vor allen Dingen gegen Speedport Schrott ?? Mach ja vielleicht wars noch größerer Schrott zuvor.
Fazit: Speedports haben in Firmen Netzen nichts zu suchen !
Der Schlüssel ist aber sicher falsch Konfiguriertes DNS, DNS Weiterleitung auf dem Server zeigt nicht oder auf die falsche Router IP. Router IP wurde geändert und nicht im DNS und DHCP angepasst und und und... Raten im freien Fall...oder Kristallkugel !
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 10.07.2013 aktualisiert um 21:39:48 Uhr
Goto Top
Zitat von @TankWart:
Hi lks,

es wurde ein DrayTek Vigor2700VGi durch einen Speedport W 723 V ersetzt da eine schnellere Leitung bei der Telekom beantragt
wurde.

und warum machst Du sowas sinnloses? Nimm einfach ein ADSL- oder VDSL-Modem für deinen neuen sdchnelleren Anschluß und häng den Vigor dran. Dann mußt du überhaupt nichts evrändern.

Auf den DrayTek kann zwecks fehlenden Login Daten nicht zugegriffen werden daher wollte ich auch als Vorsorgemaßname einen
neuen Router konfigurieren und testen.

Einfach auf Werkseinstellungen setzen und wieder Konfiguration aus backup einspielen? Ansonsten denjenigen krallen, der den Vigor eingerichtet hat und ihm die Daten aus dem Bauch leiern.

lks

nachtrag: Du könntest natürlich auch einfach den Speedport als reines Modem mit pppoe-Passthrough verwenden, sofern die Firmware das inzwischen nicht unterbindet.
Mitglied: intel386
intel386 10.07.2013 um 23:27:37 Uhr
Goto Top
Guten Abend!

Vieleicht hilft dir das bei der Fehlersuche weiter -> Ausführlichere Statusmeldungen beim An- und Abmelden unter Windows 7 anzeigen
Mitglied: Pjordorf
Pjordorf 11.07.2013 um 10:39:42 Uhr
Goto Top
Hallo,

Zitat von @intel386:
Vieleicht hilft dir das bei der Fehlersuche weiter
Wobei bei seinem vermuteten DNS Problem dann diese Meldungen nur langsamer laufen, aber einen Aufschluß geben diese auch nicht. aber zumindest ist es dann nocht so langweiligface-smile

Gruß,
Peter
Mitglied: jsysde
jsysde 11.07.2013 aktualisiert um 19:04:42 Uhr
Goto Top
N'Abend.
Ich hab da noch was im Hinterkopf mit der "Navigationshilfe" bei Telekom-Anschlüssen, die man im Kundencenter tunlichst ausschalten sollte:
http://mavistechchannel.wordpress.com/2010/06/01/telekom-verbiegt-dns-a ...

Dein Speedport, an dessen Config du ja nicht rankommst, leitet die DNS-Abfragen an deine lokale Domain (wahrscheinlich) an die DNS-Server der Telekom weiter und statt von dort entsprechend "gibbet nicht" zurück zu erhalten, greift eben die Navigationshilfe.

Davon abgesehen kann ich mich den Vorrednern nur anschliessen: Speedport direkt inne Tonne.

Cheers,
jsysde