benjo83
Goto Top

Windows Active Directory User ID unter Linux auflösen

Hallo,

ich habe mein SUSE Linux 10.1 so konfiguriert, dass ich mich damit an einer Windows Domäne anmelden kann. Kerberos habe ich soweit auch konfiguriert. Die Anmeldung erfolgt via winbind.

Wenn ich aber nun als Domänenuser einen Ordner erstelle und freigeben will, sagt der mir ich darf die Dateisystem Berechtigungen nicht ändern, weil ich nicht Besitzer des Ordners bin. Als Besitzer wird der User 10031 angezeigt, was die Userid meines Windows Benutzers ist. Wie kriege ich jetzt Linux dazu, die Userid mit einem Namen aufzulösen?

MfG
BenJo83

Content-Key: 35711

Url: https://administrator.de/contentid/35711

Printed on: July 21, 2024 at 08:07 o'clock

Mitglied: 18697
18697 Jul 10, 2006 at 18:37:20 (UTC)
Goto Top
Sicher nss vergessen... Eine gute Anleitung wie man Domänenuser an Linux anmelden kann, gibt es in der Samba-Howto-Sammlung:
http://gertranssmb3.berlios.de/output/winbind.html#id2577703
Member: BenJo83
BenJo83 Jul 11, 2006 at 11:53:03 (UTC)
Goto Top
Hi,

danke für den Link. Hatte zwar alles soweit schon konfiguriert aber der nscd lief bei mir noch. Nachdem der weg war, hats dann auch mit der Namensauflösung hingehauen. Werde jetzt noch mal das Freigeben auf Windows Benutzerebene testen, aber ich denke ich bin aufm guten Weg face-smile

MfG
BenJo83