Windows Server 2003 durch USB-DVDROM installieren

hcjansen
Goto Top
Hallo Leute!

Auf einem Server im Rechenzentrum soll Windows Server 2003 installiert werden. Der Server selbst hat kein CD-ROM-Laufwerk.
Es wurde daher mit dem RZ ausgemacht, dass wir eine bootbare Windows-CD erstellen sollen, die die Installation unattended durchführt.

Da der Server wie gesagt kein eigenes Laufwerk hat, will das RZ die Installation durch ein USB-DVDROM booten lassen. Kann man Windows so einfach durch ein USB-DVDROM installieren oder muss man da vorher Treiber etc. in das Setup einbinden?
Problem ist einfach, dass uns jeder Installationsversuch Geld kostet... Daher sollte das auf Anhieb funktionieren.

Grüße

Hans Christian

Content-Key: 34478

Url: https://administrator.de/contentid/34478

Ausgedruckt am: 15.08.2022 um 02:08 Uhr

Mitglied: Leibeigener
Leibeigener 19.06.2006 um 22:35:06 Uhr
Goto Top
ich habe mal gehört, dass usb beim hochfahren nicht unterstützt wird, erst wenn das os geladen ist und somit auch die usb-treiber. aber in manchen bios kann man usb-keyboards enablen, ich weiss aber nicht, ob sich das nur auf die keyboards bezieht, oder auf sämtliche usb-devices?! kann aber sein, dass ein server-os das mitmacht.

###e, spanien führt!
Mitglied: LordMDG
LordMDG 19.06.2006 um 23:43:12 Uhr
Goto Top
Moin!

Wenn es das Bios unterstützt, kann vom USB-Gerät gebottet werden, allerding brauch die Installation einen passenden Treiber für die Installationsquelle, also das DVD-Laufwerk, sonst kann nix kopiert werden, daher soltle es ein Gerät sein, wo Windows standardmäßig die Treiber dabei hat. und wie das mit derm unattended funktioniert, weiß ich allerdings nicht.
Mitglied: FaBMiN
FaBMiN 20.06.2006 um 06:50:52 Uhr
Goto Top
RIS machts möglich.
Aber es sollte eigentlich ohne Probleme funktionieren, solange Du kein NT4 oder sowas installieren willst ;)
Mitglied: hcjansen
hcjansen 30.06.2006 um 08:30:00 Uhr
Goto Top
Die Installation lief ohne Probleme durch. Danke.