kreuzberger
Goto Top

Windows Server 2022 - Dateirechte und Besitzer

Mahlzeit liebe Digitalgemeinde,

da hat jemand auf einen reinen Datenbereich in eine Freigabe auf einen Windows Server 2022 einfach einen kompletten Systemordner (Festplatte Cface-smile raufkopiert. Das will ich da nun weg haben, also löschen.
Leider verweigert mir der Windows Server 2022 auch als Administrator das löschen, weil ich kein recht dazu hätte.

Von einem Mac aus mit normalen Userrechten auf die Freigabe konnte ich den Ordner und deren Daten nicht komplett löschen.

Nun hab ich als Administrator direkt auf der Konsole den Ordner versucht, als neuen Besitzer zu okkupieren (in Besitz zu nehmen), was ebenfalls verweigert wird.

Wie werde ich denn nun diesen Ordner durch Löschen los?


Hat da jemand eine Idee?

Kreuzberger

Content-Key: 7914775293

Url: https://administrator.de/contentid/7914775293

Printed on: March 2, 2024 at 06:03 o'clock

Member: Hubert.N
Hubert.N Jul 21, 2023 at 11:53:59 (UTC)
Goto Top
Moun

erstens: Keule kaufen und "Jemand" erschlagen face-smile

Ich hatte so etwa auch mal und konnte es durch Starten als System entfernen. psexec -i -s <Programm> ist da Dein Freund.
Ob das bei Dir nun auch funktioniert = ? (Ist bei mir ne Weile her...).

Gruß
Member: kreuzberger
kreuzberger Jul 21, 2023 at 11:57:00 (UTC)
Goto Top
@Hubert.N

Danke für den Tip. Aber ich hab es größtenteils bereits gelöscht, und es war ja auch nur eine Kopie einer Systeminstallation einfach in einen Freigabeordner kopiert, also kein in dem Sinne lauffähiges System als Systeminstallation.
Es sind nur noch ein paar Reste davon übrig, die sich auch als Admin des Windows Servers, auf dem die Daten nun sind nicht löschen lassen.

Kreuzberger
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer Jul 21, 2023 at 12:01:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

Es sind nur noch ein paar Reste davon übrig, die sich auch als Admin des Windows Servers, auf dem die Daten nun sind nicht löschen lassen.

Moin,

Server mit knoppix booten und alles entfernen. face-smile

lks
Member: kreuzberger
kreuzberger Jul 21, 2023 at 12:03:03 (UTC)
Goto Top
@Lochkartenstanzer

gibts da nichts von RatioFarm?
face-sad
Member: emeriks
emeriks Jul 21, 2023 updated at 12:10:51 (UTC)
Goto Top
Hi,
Nun hab ich als Administrator direkt auf der Konsole den Ordner versucht, als neuen Besitzer zu okkupieren (in Besitz zu nehmen), was ebenfalls verweigert wird.
Es reicht nicht, sich mit DEM Administrator am Server anzumelden, sondern man muss die CMD dann auch "als Administrator ausführen". Dann geht es definitiv mit
takeown /F Pfad /R /D J
bzw.
takeown /F Pfad /R /D Y

E.

Edit:
Anschließend musst Du Dir dann noch Vollzugriff erteilen, weil TAKEOWN ausschließlich den Besitz ändert aber nicht die aktuellen Zugriffsberechtigungen. Als Besitzer kannst Du Dir aber selbst Zugriffsberechtigungen erteilen.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jul 21, 2023 at 12:09:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

@Lochkartenstanzer

gibts da nichts von RatioFarm?


Leider nicht. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß die meisten Windows-Problem sich mit einem Live-Linux am besten beheben lassen, so auch fehlende Zugriffsrechte auf das Dateisystem. Es ist nicht immer das Allheilmittel, aber viele Rechteprobleme lassen sich halt mit Linux umgehen. Das ist auch der Grund, warum man Systeme immer so absichern sollte, daß nur berechtigte Personen eineandere OS als das installierte booten dürfen sollten.

lks
Member: kreuzberger
kreuzberger Jul 21, 2023 at 12:13:31 (UTC)
Goto Top
@emeriks

Danke für den Tip. Ich meinte mit Konsole eben die grafische Oberfläche des Windows Servers.

Mit der CMD als Administrator gibt er auch als Fehler „Zugriff verweigert“ aus.

Kreuzberger
Member: kreuzberger
kreuzberger Jul 21, 2023 at 12:16:14 (UTC)
Goto Top
@Lochkartenstanzer

Danke für die Info.

Wie gesagt: Da hat nicht jemand auf den Server in einen Unterordner ein System installiert, sondern eifach nur den Inhalt von Laufwerk C: auf einen Unterordnen einer Windows-Freigabe in den Server kopiert.

Kreuzberger
Member: emeriks
emeriks Jul 21, 2023 at 12:23:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:
Mit der CMD als Administrator gibt er auch als Fehler „Zugriff verweigert“ aus.

Dann führe die CMD mal als SYSTEM aus.
Das geht z.B. mittels PSEXEC oder indem Du eine Batch mit dem Task Scheduler ausführst.
Member: kreuzberger
kreuzberger Jul 21, 2023 at 16:24:28 (UTC)
Goto Top
Danke alle Zusammmmmmm, ich musste tatsächlich einen Bootstick verwenden um das zeug loszuwerden

Kreuzberger
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jul 21, 2023 at 17:11:24 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kreuzberger:

Danke alle Zusammmmmmm, ich musste tatsächlich einen Bootstick verwenden um das zeug loszuwerden


Jupp. Wie ich schon sagte. Man muß die normalen Dateiberechtigungen von Windows überbrügen, u.U. hätte es vielleich auch ein Windows2Go (z.B. ct-Notfallwindws) auch getan, aber auch da funktiert es nciht immer.

Schönes Wochenende noch.

lks
Member: kreuzberger
kreuzberger Jul 21, 2023 at 18:17:46 (UTC)
Goto Top
ct-Notfallwindws .. genau das hab ich ja genommen.