Windows10 Hilfsprogramme endgültig löschen

Mitglied: istike2

istike2 (Level 2) - Jetzt verbinden

27.10.2020, aktualisiert 15:18 Uhr, 773 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo,

wir sind gerade dabei mit Windows OOBE ein Image vorzubereiten.
Wir würden gerne Xbox, HP Hilfsprogramme, Cortana usw. deaktivieren / löschen, damit sie bei neuen User nicht erneut aktiviert werden.

Wenn wir all das entfernen (z. B. mit CCleaner) werden all diese Tools bei einem neu angelegten User neu eingerichtet.

Gibt es eine Möglichkeit ungewollte Spiele und Tools (z. B. OneDrive) endgültig zu entfernen?

Ein Workaround wäre all diese Software direkt nach dem Anlegen des Users mit einem PowerShell-Script zu entfernen.

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.

LG I.
Mitglied: Doskias
27.10.2020 um 15:33 Uhr
Moin.

ja gibt es.

Siehe hier:
https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Vorinstallierte-Apps-deinst ...

zusätzlich mit
Remove-AppxPackage (Get-AppxPackage -Name Microsoft.WindowsStore) noch den Windows Store

und
C:\Windows\SysWOW64\OneDriveSetup.exe -uninstall
ist selbsterklärend

Gruß
Doskias
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
27.10.2020, aktualisiert um 15:49 Uhr
Vielen Dank,

CCleaner habe ich bereits getestet. Die PowerShell Befehle noch nicht.

Ich probiere es mal aus.

LG

I.

EDIT: die Software werden schon entfernt, allerdings werden sie bei jedem neuen User neu angelegt.
Bei unseren HIWI-PCs, an denen sich immer wieder neue Stundenten anmelden ist es also keine Lösung.

Wir werden die Tools bei jedem User mit einem PS-Skript nachträglich entfernen.

LG

I.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
27.10.2020 um 15:49 Uhr
Bei mir ist es anders rum. Ich mach es nur mit PS und nicht mit dem CC Cleaner ;)
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
27.10.2020 um 15:59 Uhr
Ich habe beide getestet und das Verhalten ist bei beiden identisch:

Die Tools werden entfernt, werden aber bei jedem neuen User eingerichtet.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
27.10.2020, aktualisiert um 16:11 Uhr
Zitat von istike2:

Ich habe beide getestet und das Verhalten ist bei beiden identisch:

Die Tools werden entfernt, werden aber bei jedem neuen User eingerichtet.

Ja. Das ist so "by Design". Du löscht es "nur" für den angegebenen Benutzer. Wie in dem heise-Artikel steht, kannst du mit -alluser (als Admin) es für alle deinstallieren. Das funktioniert jedoch nicht immer zuverlässig. also mit.

Woran liegt das? Das sind Tools die bei der Einrichtung des Users mitgegeben werden. Mit
kannst du dir anzeigen von wo. dort findest du dann
C:\Program Files\WindowsApps\Microsoft.Getstarted_9.10.32461.0_x64__8wekyb3d8bbwe
Dort ist dann für jeden User ein eigener Ordner. Mit dem Remove-AppxPackage entfernst du das nur für den User, aber das "Setup" bleibt vorhanden. Da wir wirklich User haben, die das eine oder andere Paket brauchen (Fotoanzeige, Paint 3D) lösche ich nur je nach User das was sie brauchen.

Dafür habe ich insgesamt 4 PS-Skripte (für jede Variation) die ich brauche eins. Die Skripte liegen auf dem DC und per GPO wird ein geplanter Task erstellt, der einmalig pro Client für jeden User ausgeführt wird und dann bei dem User es deinstalliert. So wird es gleich beim Anmelden am neuen Rechner entfernt, andere User haben am gleichen Rechner aber ihr Tool noch zur Verfügung. Und damit hast du deinen Automatismus und musst nicht mehr nach jeder Installation es händisch machen.

Nachtrag: Es hindert dich natürlich auch niemand daran, das PS Skript als geplanten Task in dein Image einzubauen. Aber dann läuft das PS-Skript natürlich bei jeder Anmeldung in Fehler, wenn es versucht bereits deinstallierte Pakete erneut zu deinstallieren.
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
27.10.2020, aktualisiert um 16:52 Uhr
Hi Doskias,

ich habe mal testweise das "Get-AppxPackage *getstarted*" aufgerufen und mir das Verzeichnis zeigen lassen.

In dem Verzeichnis waren lediglich die Verzeichnisse

- AppxMetadata
- Assets
- Resources

und diverse Hilfsdateien

Es gab also kein Verzeichnis für jeden User. Habe ich dich bez. dieses Punkts missverstanden?

Gr. I.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
28.10.2020 um 07:48 Uhr
Zitat von istike2:
In dem Verzeichnis waren lediglich die Verzeichnisse
Stimmt

Es gab also kein Verzeichnis für jeden User. Habe ich dich bez. dieses Punkts missverstanden?
Nein ich habe mich geirrt. Sie haben da wohl in der Vergangenheit etwas geändert, was auch das Nicht-funktionieren von dem remove mit dem Parameter -allusers erklären könnte. Aber:

Wenn du mal folgende Ergebnisse vergleichst:
Die InstallLocation ist in beiden identisch, aber beim AllUsers bekommst du zusätzlich noch eine PackageUserInformation. Dort ist dann die S-ID des Users und der User im Klarnamen zu lesen wo das Package installiert ist.

Es ist also nicht wie früher ein eigener Ordner sondern offenbar nur noch eine Referenz. Ändert aber an sich nichts daran, dass du mit eine PS Skript, was du als geplanten Task bei der Anmeldung ausführst mit
und den Namen aus der Liste die entsprechende App deinstallieren kannst.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
28.10.2020 um 09:56 Uhr
Du musst die Software nicht nur entfernen, sondern auch deprovisionieren => Remove-AppxProvisionedPackage
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
28.10.2020 um 10:34 Uhr
Zitat von tikayevent:

Du musst die Software nicht nur entfernen, sondern auch deprovisionieren => Remove-AppxProvisionedPackage

Danke für den Hinweis. Das kannte ich noch nicht. Bin bei meiner Recherche wie es funktioniert grade auf folgenden Code gestoßen:
Finde ich persönlich ganz praktisch
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
28.10.2020 um 22:52 Uhr
Vielen Dank für eure Hinweise.

da wir doch Tools haben, die bei jeden neuen User neu geladen / installiert werden würden wir so einen Skript als "run once"-Script - also nur bei der Erstanmeldung - ausführen. Damit bereinigen wir also den jeweiligen Account.

Wie führen wir so ein Script am besten / sinnvollsten aus. Es sollen mehrere Möglichkeiten geben...

LG

I.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
28.10.2020 um 23:21 Uhr
Zitat von istike2:
Wie führen wir so ein Script am besten / sinnvollsten aus. Es sollen mehrere Möglichkeiten geben...

Steht doch schon oben.

Dafür habe ich insgesamt 4 PS-Skripte (für jede Variation) die ich brauche eins. Die Skripte liegen auf dem DC und per GPO wird ein geplanter Task erstellt, der einmalig pro Client für jeden User ausgeführt wird und dann bei dem User es deinstalliert. So wird es gleich beim Anmelden am neuen Rechner entfernt, andere User haben am gleichen Rechner aber ihr Tool noch zur Verfügung. Und damit hast du deinen Automatismus und musst nicht mehr nach jeder Installation es händisch machen.

Generell meine Empfehlung:
Eine GPO bauen, die das Skript als geplanten Task verteilt und bei der Anmeldung ausführt. Dort den Haken setzen "nur einmalig ausführen".

Je nachdem welche Möglichkeiten es geben soll, musst du halt mehrere Skripte erstellen. Du kannst das Skript auch bei jeder Anmeldung ausführen lassen und per UNC-Pfad eine Log-Datei schreiben lassen und du prüfst im Skript ob die Log-Datei schon besteht. Das gibt dir zum einen die Möglichkeit der Prüfung, zum anderen kannst du auch wieder alle Apps installieren und die Log-Datei löschen und so variabel anpassen, wenn sich doch was ändert.

Um aber zu wissen wie und was am sinnvolslten ist, müssten wir die Möglichkeiten kennen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
29.10.2020 um 09:34 Uhr
Ok, vielen Dank für den Hinweis.

Diese Lösung passte deshalb nicht, weil wir von den 1st.-Level Support sind.
Wir haben keinen Zugriff auf die zentrale Uni-Infrastruktur, wie DC und GPO-Steuerung.
Wir bräuchten also eine Option auf dem Client selbst (in dem zu verteilenden Image) um so einen Skript bei der Erstanmeldung auszuführen.

Gr. I.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
29.10.2020 um 10:22 Uhr
Zitat von istike2:

Ok, vielen Dank für den Hinweis.

Diese Lösung passte deshalb nicht, weil wir von den 1st.-Level Support sind.
Wir haben keinen Zugriff auf die zentrale Uni-Infrastruktur, wie DC und GPO-Steuerung.
Wir bräuchten also eine Option auf dem Client selbst (in dem zu verteilenden Image) um so einen Skript bei der Erstanmeldung auszuführen.

Gr. I.

Dann musst du kreativ werden und aus dem Bauch würde ich folgende machen:
1. Prüfe ob es einen Order unter c:\users gibt der jünger als 1 Tag ist und dem User-Namen des Users entspricht der sich anmeldet.
2. Wenn der Ordner jünger als einen Tag ist, dass führe das Skript aus und lösche die Apps
3. Wenn der Ordner älter als ein Tag ist, dann mach nichts.

Das Skript wird zwar bei jeder Anmeldung ausgeführt, aber nur an dem Tag an dem der Benutzer-Ordner erstellt wurde macht es auch was. Die Auswirkung auf die Logingeschwindigkeit sollte dabei Minimal sein.

Das Skript dann als geplanten Task für jeden User bei der Anmeldung ausführen.

Gibt aber ggf. auch elegantere Methoden.
Bitte warten ..
Mitglied: istike2
31.10.2020 um 08:49 Uhr
Hi Doskias,

am Ende haben wir es relativ einfach gelöst.

Da wir wegen Outlook und Druckereinrichtung die Übergabe des Notebooks eh persönlich machen müssen laden wir ein W10Privacy Settings manuell ins Profil, damit können wir alles mögliche Einstellungen optimieren bzw. Tools entfernen. Soweit ich es sehe, muss das Tool nicht immer geladen werden, die gewählten Einstellungen bleiben gesetzt. Wir haben zuerst die Empfehlungen der Software.

Die Tools, Z.B. von HP, die wir nicht brauchen haben wir bereits aus dem Image entfernt, sie werden ja nicht so automatisch geladen / installiert wie die von Microsoft ....

LG

I.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Lancom Router Site to Site Problem mit Außenstellen
gelöst mossoxFrageRouter & Routing24 Kommentare

Guten Tag zusammen, in der Hauptgeschäftsstelle nutzen wir einen Lancom 1781VA Router und haben i.d.R. zwei gleichzeitige IPSec Site ...

Netzwerke
Sporadische Ausfälle im gesamten Heimnetz
gelöst bilbo-dvdFrageNetzwerke20 Kommentare

Guten Morgen, ich habe einen Kabelanschluss bei Vodafone und mein Tarif wurde im März auf CableMax 1000 umgestellt. Ich ...

Router & Routing
RDP nur im internen Netz möglich nicht aber per vpn?
einfach112FrageRouter & Routing18 Kommentare

Hallo zusammen. Beim Kunden habe ich einen Server mit VMWARE laufen. Darauf ein Windows Server 2016 Essentials als VM ...

Sicherheit
Sicherheit oder bessere Benutzbarkeit?
StefanKittelFrageSicherheit17 Kommentare

Hallo, ich habe eine Webanwendung programmiert und sehe mich nun mit einer Frage zur Benutzbarkeit konfrontiert. Bei der Anmeldung ...

Internet
Über meinen WAN ist lidl.de nicht ereichbar
gelöst NetGodFrageInternet16 Kommentare

Hallo zusammen, mit meinem DTAG-Anschluß ist derzeit kein Durchkommen zu www.lidl.de möglich. Zu den selben Zeitpunkten ist es aber ...

Internet Domänen
Azure AD deactivate Identity Protection
Jannik2018FrageInternet Domänen15 Kommentare

kann mir einer sagen wie ich beim meiner MS Azure AD Domäne die Identity Protection deactiviere siehe Screenshot sollte ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10

Updated Windows10 andere Windows10 Installationen mit?

gelöst psy-tekFrageWindows 106 Kommentare

Hallo, Hab auf meinen Rechner 2 Windows10 Installationen, eine zum Musikmachen, mit Threshod2, O&O Shutup (alles aktiviert) und quasi ...

Windows 10

Grafikfehler(?) Windows10 DELL

luklukFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe seit einigen Monaten ein relativ selten auftretendes aber nerviges Problem, das sich leider nicht konkret ...

Windows 10

Windows10 Anmeldekennwort vergessen

gelöst Moritz2009FrageWindows 1015 Kommentare

Hallo, ich habe keine Lösung für mein Problem im Internet gefunden oder nicht die richtigen Schlüsselwörter benutzt. Meine Schwägerin ...

Windows Installation

Windows10 Home Neuinstallation - Raketentechnik

gelöst spacyfreakFrageWindows Installation18 Kommentare

"Kannst du den Rechner von der Tante von WindowsXP auf Windows10 Home upgraden" haben sie gefragt? "Sicher, was kann ...

Samba

Windows10 und Samba 4.6.16

PeterBUDFrageSamba5 Kommentare

Guten Tag, Ich versuche mit win10 Pro Clients auf einen Samba Server zu zugreifen. Der Samba-Server hat die Version ...

Windows 10

Endgültiges Entfernen von Windows10-Apps

Winfried-HHFrageWindows 107 Kommentare

Hallo in die Runde! Dr. Kaiser (die von der Wächterkarte) bietet für sein Softwareverteilungssystem Dr. Kaiser Install ein Paket ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud