WLAN sehr langsam sobald Grafikkarte unter Last

Mitglied: DarthJimbo

DarthJimbo (Level 1) - Jetzt verbinden

26.11.2011, aktualisiert 21:49 Uhr, 4869 Aufrufe, 5 Kommentare

Kurze Info über meine Hardware, etc.:
DSL-Verbindung: 16000
Router: Speedport W501V
WLAN-Karte: D-Link DWL G520 (angeschlossen an PCI-Steckplatz)
Grafikkarte: ATI Radeon 4850, 512 MB (PCIe)
Prozessor: Intel Core 2 Quad
RAM: 2 GB
OS: Vista 32-bit

Nun zum Phänomen:
Sobald ich ein neueres Spiel starte, bei dem die Grafikkarte ein wenig was zu tun hat, bricht meine WLAN-Verbindung zusammen. Erst wird es ganz langsam; Webseiten bauen sich gar nicht mehr oder nur noch sehr langsam auf. Downloads laufen nur noch mit 5-10 KB/s und brechen irgendwann ganz ab, wenn die Verbindung ganz zusammenbricht (siehe Windows-Netzwerk-Icon in der Symbolleiste). Sobald ich das Spiel beende normaliert sich alles innerhalb von Sekunden, die Verbindung baut sich selbstständig wieder auf und die Downloadrate schießt wie vom Donnerschlag getroffen auf die üblichen 1,6 MB/s. Bei Online-Spielen (z.B. Need for Speed World) ist das sehr lästig, weil ich oft rausfliege oder gar nicht reinkomme. Auch hab ich schon mit Wireshark schonmal geschaut, ob Pakete verloren gehen und habe gemerkt, dass die WLAN-Verbindung sehr träge wird, sobald die Grafikkarte arbeiten muss (sie sendet und empfängt viel weniger Pakete als davor / danach).
Noch ein paar Hinweise:
Die WLAN-Karte ist frisch ausgetauscht weil die alte dasselbe Problem hatte.
Das Problem tritt an allen PCI-Steckplätzen auf
Das Problem existiert seit einigen Wochen nachdem ich mein Windows neu installiert habe (wobei da noch die alte WLAN-Karte im Einsatz war)
Die Reichweite war bisher kein Problem (der Standort ist schon immer derselbe)
Auch sind keine Elektrogeräte hinzugekommen die evtl. Störungen verursachen könnten (Mikrowelle, Fernseher, etc.)
Treiber der WLAN-Karte sind aktuell zumindest lt. Windows-Update (ich habe auch schon ältere versucht), Treiber der Grafikkarte ist aus Kompatibilitätsgründen Catalyst 9.8 (hab es schon temporär mit der Version 11.10 versucht, zeigt aber dasselbe Phänomen)
Ich weiß, dass es Alternativen zum WLAN gibt, die aber hier nicht in Frage kommen.

Ich glaube es ist eine Einstellung (evtl. ziemlich hardwarenah) die vor der Neuinstallation möglicherweise anders war, vllt auch ein falscher Treiber, wobei ich die Versionen im Einsatz habe die ich schon immer verwende.
Was meint ihr dazu?
Danke und Gruß
Mitglied: mrtux
26.11.2011 um 22:51 Uhr
Hi !

Wie sieht es mit den Chipsettreibern aus? Neuere aus dem Netz gesaugt oder hast Du die verwendet, die mit dem Board geliefert wurden? Warum hast Du keinen PCIe WLAN-Adapter verwendet?

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: DarthJimbo
26.11.2011 um 23:09 Uhr
Chipsatztreiber sind aus dem Netz (die CDs kann man ja vergessen, da waren nicht mal Vista-Treiber drauf ;-) face-wink ). Ich hab keine kleinen PCIe Steckplätze, hab nur den für die Grafikkarte; MoBo ist ein Foxconn G31M; ich muss auch noch dazu sagen es gibt auch Tage wo alles problemlos funktioniert, das macht die Fehlersuche noch komplizierter.

Gruß
Jimbo
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.11.2011 um 16:51 Uhr
Schau m,al nach Interrupt-konflikten.

Eventuell mal die WLAN-Karte in einen anderen Slot stecken.


ggf. einach mal eine Kabelverbindung ausprobieren.

Versuch mal mit dem Performance Monitor mitzuprotokollieren, was genau passiert, bzw. Welche ressource knapp wird (Interrupts, Speicher, CPU, etc).

lks
Bitte warten ..
Mitglied: DarthJimbo
27.11.2011 um 17:13 Uhr
Das Problem tritt an allen PCI-Steckplätzen auf (habe zwei, der jeweils andere ist frei)
Also ich hab mir mal das ATITool runtergeladen (wers nicht kennt, ist so ne Art Grafikkarten-Benchmark-Tool; zeigt einen sich drehenden 3D-Würfel mit maximaler Framerate an). Sobald der Würfel angezeigt wird dreht der Grafikkartenlüfter hoch und mein WLAN ist tot, Prozessor ist zwar unter Last aber nicht ausgelastet (25% --> ein Kern), RAM ist auch nicht ausgelastet (wenn ich das Tool direkt nach dem Hochfahren ausführe verbrauche ich insgesamt 1 GB von 2); mit meinem temporären 15m-Kabel funktioniert alles fehlerfrei (OnBoard Netzwerkkarte; lt. Gerätemanager aber auf dem PCI-Express-Bus); Wie kann ich denn prüfen ob es an den Interrupts liegt? Das Systeminformationstool (unter Start --> Alle Programme --> Zubehör) zeigt keine Gerätekonflikte an.

Gruß
Jimbo
Bitte warten ..
Mitglied: DarthJimbo
03.12.2011 um 13:36 Uhr
Das Problem ist zwar nicht gelöst aber umgangen, habe die WLAN-Karte zum Händler zurückgebracht (14-Tage-Geld-zurück) und gegen einen Wireless-Client eingetauscht; diesen habe in mein WLAN genommen und per Kabel an dmein Rechner angeschlossen (denn die funktioniert) und siehe da; die Verbindungsqualität ist besser als vorher (obwohl es immer noch WLAN ist)

Ich würde sagen Problem gelöst (bzw. umgangen)
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 21 StundenTippZusammenarbeit48 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Notebook & Zubehör
Tipp für festgefressene Scharniere bei Lenovo V120 Notebook?
gelöst LochkartenstanzerVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör20 Kommentare

Moin Kollegen, Ich habe hier ein Lenovo V120 mit einem laut Internet üblichen Problem von "festgefressenen" Scharnieren. Ich könnte jetzt aufwendig das Notebook zerlegen ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 1 TagFrageMicrosoft Office30 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 1 TagAllgemeinMicrosoft Office14 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...

Viren und Trojaner
Ryuk Ransomware Warnzeichen
SchlemihlVor 1 TagFrageViren und Trojaner8 Kommentare

Guten Abend, nachdem ich hier und hier erfahren habe, wie sich die Ransomware Ryuk verhält, musste ich feststellen, dass unser kleines Netzwerk für eine ...

Internet
Sichere Verbindung von zu Hause zu einem Firmenpc
haiflosseVor 1 TagFrageInternet6 Kommentare

Hallo! Ich suche eine Lösung mit der ich eine sichere Verbindung (ohne das ein Virus, Trojaner oder Ransom Virus den Computer bzw. Netzwerk zerstört) ...

Windows 10
Leeres Desktop bei neuen Usern - möglich?
gelöst istike2Vor 1 TagFrageWindows 104 Kommentare

Hallo, in dem aktuellen Windows 10 Image haben wir leider vergessen das Desktop zu bereinigen. Wir haben also bei jedem neuen User einen vollen ...

TK-Netze & Geräte
2 x VPN site-to-site möglich?!
RicoPausBVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte6 Kommentare

Moin aktuell haben wir hier ein site-to-site vpn via IPsec. Das ganze läuft stabil aber langsam mit 2 x AVM6490 an Vodafone-Anschlüssen. Nun gibt ...