panguu
Goto Top

WLAN-Router mit integr. Modem für Telekom DSL-Anschluss

Hi Leute,

für einen Bekannten suche ich einen WLAN-Router mit eingebautem DSL-Modem. Sein derzeitiger Speedport Router, den er damals mit der Anschlussbereitstellung von der Telekom erhalten hat, gibt seine WLAN-Funktion auf. Von jetzt auf nachher, war WLAN nicht mehr nutzbar, die ESSID nicht auffindbar. Auch mehrere Reboots haben keine Abhilfe geschaffen. Aus diesem Grunde möchte er einen neuen Router kaufen, damit er den alten Speedport in Rente schickt.

Wenn ich die WLAN-Router hier auf Geizhals aufliste, stehe ich schon vor dem ersten Problem, dass ich nicht wüßte welche Protokolle der unbedingt können muss. Wikipedia hat mir beigebracht, dass AnnexA ein älteres Protokoll ist. Nunja, aber in der Auswahlliste von Geizhals habe ich noch all die Felder, wie:

Annex: A, B, I, J, L, M
Modem: POTS, ISDN, ADSL, ADSL2, ADSL2+, VDSL, VDSL2, G.SHDSL

Welche sollte ich ankreuzen für meine Suche, damit ich sichergehen kann, dass ich das Optimum mit der Leitung rausholen kann? Er hat eine 16.000er Leitung (also Downloadrate 16MBit/s), demnach kanns ja kein VDSL sein sondern wird vermutlich das klassische DSL sein, oder? Als WLAN-Voraussetzung möchte ich auf jeden Fall WPA2 und MIMO haben und mindestens 300MBps.

Könnt ihr mir ein gutes Modell für diese Ansprüche empfehlen im Preisrahmen bis max. 70-80 EUR ?

Content-Key: 225081

Url: https://administrator.de/contentid/225081

Printed on: July 20, 2024 at 18:07 o'clock

Member: Xaero1982
Xaero1982 Dec 21, 2013 updated at 02:01:04 (UTC)
Goto Top
Nabend,

einfach mal einen Werksreset versucht?

Annex: B
Ansonsten ist es ADSL 2+

z.b.:
TP-Link TD-W8961NB 300Mbps-Wireless-N-ADSL2+-Modemrouter


Gruß
Member: keine-ahnung
keine-ahnung Dec 21, 2013 at 08:09:24 (UTC)
Goto Top
Moin,

was genau qualifiziert Dich, für andere Dinge zu suchen? Kenntnisse offenbar nicht ...

LG, Thomas
Member: MrNetman
MrNetman Dec 21, 2013 at 09:51:56 (UTC)
Goto Top
Sieh bitte noch nach der Geschwindigkeit des Speedports
Annex B ist ISDN und für Deutschland typisch.
POTS sind analoge Telefone
Und anhand der Geschwindigkeit kannst du sehen ob du ADSL oder VDSL benötigst. VDSL gibt es ab 25Mbit Download.
ADSL2+ Router sind somit in der Lage alle Standards bis 16 Mbit/s zu bedienen.

Evtl. gibt es noch Besonderheiten in den DSLAMs, das sind die Gegenstellen. Aber anhand der Angaben kannst du nichts falsch machen.
Für WLAN solltest du evtl nach einem Dual-Radio gucken umd nicht nur im überfüllten 2,4GHz (bgn), sondern auch im 5 GHz (abgn) Band senden zu können. Wenn beides gleichzeitig klappt hast du ein sehr gutes Gerät.
Daneben guck evtl. auf Funktionen wie USB-Support für Drucker und NAS.

Gruß
Netman
Member: Xaero1982
Xaero1982 Dec 21, 2013 updated at 10:33:13 (UTC)
Goto Top
Hat sich erledigt!!! Sorry @ keine-Ahnung!
Member: keine-ahnung
keine-ahnung Dec 21, 2013 at 10:28:23 (UTC)
Goto Top
Moin,

ich meinte nicht Dich, sondern den TO face-smile.

Wenn man von Sachen wenig Ahnung hat, versucht man die nicht für andere zu lösen. Abhängig von den Voraussetzungen des Freundes und dessen "Infrastruktur" kommt man IMHO besser, wenn man sich in einem Fachgeschäft beraten lässt ...

LG, Thomas
Member: Xaero1982
Xaero1982 Dec 21, 2013 at 10:32:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @keine-ahnung:

Moin,

ich meinte nicht Dich, sondern den TO face-smile.

Wenn man von Sachen wenig Ahnung hat, versucht man die nicht für andere zu lösen. Abhängig von den Voraussetzungen
des Freundes und dessen "Infrastruktur" kommt man IMHO besser, wenn man sich in einem Fachgeschäft beraten
lässt ...

LG, Thomas

Sorry, just in dem Moment wo du geantwortet hast kam mir der Gedanke. Eine meiner Schwächen... *schäm*

Gruß
Member: panguu
panguu Dec 21, 2013 at 11:30:17 (UTC)
Goto Top
@keine-ahnung: Alleine schon der Umstand zu wissen, wo ich nach Informationen suchen könnte (wie hier in einem Forum) indem ich meine Fragen stelle und die Hoffnung auf fachliche und kompetente Antworten (dazu solltest du dich natürlich mit deinen hirnrissigen Antworten nicht angesprochen fühlen, sondern dir lieber mal Beispiele von anderen Usern hier im Forum nehmen). Dein Nickname hast du sorgfältig gewählt, nicht wahr? Rote Kate... Sechs! Setzen! *kopfschüttel*

@Xaero1982: Werksreset hat er schon probiert, hat leider keine Abhilfe geschaffen. Ich kann mir das auch nicht erklären, vor allem nicht, warum plötzlich das WLAN nicht mehr tun sollte. Wie auch immer, Fakt ist, dass es absolut nicht mehr funktioniert. Bei AnnexB war ich mir nicht sicher, ob ich nur AnnexB oder auch J brauche für das DSL hier. Danke für deinen Tip mit dem TP-Link, werde ich mir näher anschauen. Ich muss aber ehrlich zugestehen, dass ich kein TP-Link Fan bin, da ich ganz ganz miese Erfahrungen mit dieser Marke in Sachen AccessPoints gesammelt hatte. Das spiegelt sich auch ein wenig in den Bewertungen nieder für viele TP-Link Produkte, es wird shcon deutlich wenn man sich z.B. auf Amazon die Kommentare durchliest (mit einem oder zwei Sternen). Das sind auch anteilsmäßig sehr viele. TP-Link hat zwar einige gute Modelle rausgebracht, die bewegen sich aber oberhalb von ~80EUR IIRC.

@MrNetman: Danke für die Erklärung zu den Protokollen. Wie in meinem Ursprungspost bereits erläutert: Da er eine 16000er Leitung besitzt, nehme ich stark an dass es kein VDSL ist, und er somit mit ADSL2+ bedient werden könnte. Dual-Radio ist sicherlich eine gute Wahl, in der Tat ein guter Tip. Obwohl er momentan keine 802.11ac fähigen Clients im Einsatz hat könnte sich das in Zukunft ändern und er könnte das nutzen.

Was haltet ihr von diesen Modellen hier?

Buffalo Wireless-N Nfiniti HighPower WBMR-HP-GN (150MBps) für 68,36 EUR:
http://www.amazon.de/dp/B002LFVUTM/ref=asc_df_B002LFVUTM16470380?smid=A ...

Netgear DGND3300-100PES RangeMax Dual Band Wireless-N 300 ADSL2 mit Modem Router für 79,95 EUR:
http://www.amazon.de/dp/B002YHKJDA/ref=asc_df_B002YHKJDA16469565?smid=A ...

Der Buffalo kann halt nur 150MBPS, wobei der Netgear immerhin 300Mbps könnte (ja, in der Theorie). Würde der Netgear trotzdem funktionieren, weil da dransteht AnnexA aber zugleich ADSL2+ ? das verwirrt mich noch ein wenig

Oder eben etwas Geld drauflegen, damit der auch wirklich 802.11ac kann, z.B. der "Netgear Wireless AC1200 Dualband Gigabit Modem Router, Annex B (D6200B)":
http://www.comtech.de/Computer-und-Zubehoer/Netzwerk-und-WLAN/WLAN-Rout ...

Was denkt ihr?
Mitglied: 108012
108012 Dec 21, 2013 at 11:39:41 (UTC)
Goto Top
Wenn ich die WLAN-Router hier auf Geizhals aufliste, stehe ich schon vor dem ersten Problem,
Das ist eben dem lieben Geld geschuldet und ich denke Dein "Freund" oder "Bekannter" fährt mit einer
AVM Fritz!Box 7390 oder 7490 auch recht gut und vor allem recht lange und zusätzlich noch zukunftssicher
was mich immer wieder dazu verleitet zu den größeren Modellen von AVM zu raten und in Punkto WLAN ist
der 7490 wohl die derzeit beste Auswahl was die Langlebigkeit und Nutzungsdauer angeht.

Gruß
Dobby
Member: Xaero1982
Xaero1982 Dec 21, 2013 at 11:51:36 (UTC)
Goto Top
Ich gehe hier stark von einer ISDN Leitung ivm ADSL2+ aus und von daher wird der mit Annex A nicht laufen, weil es hier nicht unterstützt wird.

Nun ja, ich denke das ist Geschmackssache. Ich bin auch kein großer Fan von, aber ich habe kürzlich einen AP von TP Link für 20€ erworben und der ist mehr als in Ordnung für den Preis.

Das mit den Fritzboxen kann ich so nicht bestätigen. Meine SL WLAN hat nach ca. 2 Jahren den Geist aufgegeben und für den Preis ... nein.

Ich hatte ebenfalls einen Speedport Router im Einsatz bei dem sich auch das WLAN verabschiedet hat. Ist wohl "normal". Nachfolger ist ein Linksysgerät mit dem es bisher auch keinerlei Probleme gibt.

Ich z.b. halte von Netgear nicht sonderlich viel ....:/
Mitglied: 108012
108012 Dec 21, 2013 at 12:29:24 (UTC)
Goto Top
Meine SL WLAN hat nach ca. 2 Jahren den Geist aufgegeben und für den Preis ... nein.
Das ist aber dann wohl einer von den Routern die Du von Deinem Provider "aufgebrummt"
bekommen hast und ich selber bin vor einem Jahr von einer FB 7170 auf eine FB 7390
umgestiegen und werde jetzt auf eine FB 7490 umsteigen und bei allen dreien hat es bis
jetzt nicht ein Problem gegeben, weder im LAN noch im WLAN Bereich. Also die sind
meines Erachtens alle Ihr Geld wert gewesen und sind für den privaten Bereich auch
schwer zu toppen und immer eine Empfehlung wert, allerdings auch nur neu und nicht
von eBay wo schon jemand dran herum gefummelt und gefingert hat.

Ich z.b. halte von Netgear nicht sonderlich viel ....:/
Aus Erfahrung oder nur vom Hören sagen und dem allgemeinem "Netgear Basching" hier im Forum?
Ich selber nutze recht viele Netgear Geräte und habe von denen zwei Switche, den GS110T & GS110TP
und auch damit bis dato keine Probleme. Des weiteren nutze ich hinter der AVM FB 7390 eine FVS336Gv2
und auch mit dieser hatte ich bis dato keine Probleme in keiner Hinsicht!

Gruß
Dobby
Member: keine-ahnung
keine-ahnung Dec 21, 2013 at 12:57:11 (UTC)
Goto Top
Zitat von @panguu:

Dein Nickname hast du sorgfältig gewählt, nicht wahr?
Jaa, habe ich lange drüber nachgedacht ...
Rote Kate...
Klasse! Diese Rote Kate? Super!! Prima!!!
es wird shcon deutlich wenn man sich z.B. auf Amazon die Kommentare durchliest (mit einem oder zwei Sternen). Das sind auch anteilsmäßig sehr viele.
Yep - ein definitives Killerkriterium!
Das ist mir hier viel zu fachlich fundiert ... ich passe face-wink!

LG, Thomas
Member: aqui
aqui Dec 21, 2013 at 13:24:26 (UTC)
Goto Top
Bei so wenig Sachkenntniss ist der beste Tip:
Einfach eine FritzBox kaufen und gut iss.
Damit machst du nix falsch, sie kann alles und der Bekannte wird mehr als zufrieden sein.
Andere Hersteller wären Edimax, Belkin (ist ex Linksys/Cisco), TP-Link, Trendnet usw.

Alles was du für den deutschen Markt kaufst hat das richtige ADSL Modem drin, da musst du dir also keinerlei Sorgen machen welchen Annex und welchen nicht.
Wie gesagt für dich ist der beste Tip die FritzBox !

Zum Thema Berwertungspunkte auf Kaufportalen muss man wohl nicht mehr viel sagen. Jeder Dummie weiss heutzutage das man sich 5 Sterne kaufen kann von professionellen Bewertungsagenturen was fast jeder auch macht.
Abgesehen davon hast du keinerlei Ahnung ob diese Bewertungen von einem völligen Laien gemacht wurden oder von Profis. Wie will man da also differenzieren.
Solcherlei Bewertungen Bewertungen sind völliger Unsinn und dem Kommentar vom Kollegen kA ist da nichts mehr hinzuzufügen…
Member: it-kolli
it-kolli Dec 21, 2013 at 13:48:35 (UTC)
Goto Top
Hallo,

wurde zwar hier nun schon oft gesagt, aber hier ist eine AVM FritzBox wirklich das richtige. Denn die ist so ausgelegt, dass sie wirklich von jedem eingerichtet werden kann.

Wenn ich mir deine Frage so durchlesen, wäre ich mir nicht sicher, ob du ein Gerät mit englisch oder so so weit bekommst, dass es sich einwählt.

Zudem kann man mit einer FritzBox im Home Bereich einfach viel machen. Der Preis ist es Wert.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 21, 2013 updated at 13:53:45 (UTC)
Goto Top
Könnt ihr mir ein gutes Modell für diese Ansprüche empfehlen im Preisrahmen bis max. 70-80 EUR ?

Wenn das Budget knap ist, könnte man auch einfach einen Baumarkt-AP für 30-50€ sich holen, der dann das WLAN übernimmt.

lks
Member: schmitzi
schmitzi Dec 21, 2013 at 18:34:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Bei so wenig Sachkenntniss ist der beste Tip:
Einfach eine FritzBox kaufen und gut iss.


ja, auf jeden. Nimm eine Fritz!
Gruss
RS
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 21, 2013 at 18:40:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @schmitzi:

ja, auf jeden. Nimm eine Fritz!

Eine ordentliche fritzbox kosten aber mehr als 100€, wenn man sie nicht gerade aus de Bucht zieht udn das scheint ja üebr dem Budget zu liegen.

lks

PS: ich würde ja für den Heimgebrauch einen der Topmodelle (7390/7490) empfehlen, weil es für die meist eine gute und lange Firmware-Unterstützung, im Gegensatz zu den abgespeckteren Modellen. Alelrdings sind die weit außerhalb des oben genannten Budgets.
Mitglied: 108012
108012 Dec 21, 2013 at 19:53:15 (UTC)
Goto Top
Könnt ihr mir ein gutes Modell für diese Ansprüche empfehlen im Preisrahmen bis max. 70-80 EUR ?
Den habe ich ja mal ganz gepflegt übersehen, sorry dafür!!!

Also noch mal von vorn und weil ich davon nun wirklich überzeugt bin, man kann auch eine AVM Fritz!Box 3370 nehmen, die gibt es für rund 100 € ist auch noch mehr als das was Du wolltest aber immer hin
eine FB und auch Ihr Geld wert.

Aber der Vernunft halber hier noch ein paar Alternativen zu AVM:
Buffalo AirStation Nfiniti WBMR-HP-G300H - Wireless Router - DSL, WBMR-HP-G300H-EU für ca. ~85 €
Netgear DGN3500B-100GRS Modemrouter Wireless-N 300 (ADSL2+) für ca. ~79 €
Netgear WNDR3700 mit DD-WRT für ca. ~63 €
Netgear WNDR4300-100PES N750 wireless Gigabit Dualband Router (750Mbps, 4x RJ-45, USB 2.0) für ca. ~85 €
Netgear WNDR 3800 mit DD-WRT oder OpenWRT für ca. ~80 €

Zu Deinen Auswahlkriterien:
Annex A = Austria (Österreich)
Annex B = Bundesrepublik (Deutschland)

ADSL2+ bis 16.000 Bits
VDSL bis 25 oder 50 MBit/s
Vectoring von 50 bis zu 100 MBit/s

Also Router gibt es da ja nun zur Genüge und auch sicherlich in dem preislichen Rahmen den Du Dir vorstellst,
aber was soll der Router denn nun alles können?
- Ein schlichter Router ohne viele Funktionen und Optionen und VOIP = Einen Netgear oder Buffalo um die 80 € - 85 €
- VLAN, VPN, DMZ, viele Funktionen und Optionen = Ein Router mit DD-WRT oder OpenWRT
- Ein schlichter einfacher Router der solide und stabil läuft und nicht so viele Funktionen hat und VOIP ist nicht so wichtig = AVM FB 3370/3372

Gruß
Dobby
Member: panguu
panguu Dec 22, 2013 at 09:49:41 (UTC)
Goto Top
danke euch allen, Thread ist als gelöst markiert.

Frohe Festtage wünsche ich euch.