bfschmlan
Goto Top

Zwei Glasfaseranschlüsse, Ein WLAN-Netz

Hallo zusammen,

ich plane gerade ein freies WLAN für ein Veranstaltungsgelände (außen). Es soll ein offenes WLAN für alle Besucher geben. Mit dem aktuellen Verkabelungen besteht die Möglichkeit einen großen des Geländes abzudecken. Außer ca. 1/3 des Geländes. Zu diesem Bereich müsste man eine Richtfunkstrecke einrichten um weitere Access Points anzubinden, wobei auch keine direkte Sichtverbindung besteht und daher eventuell über 2 Richtfunkstrecken gegangen werden müsste.

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit einen zweiten DSL (Glasfaseranschluss) in dem nicht abgedeckten Bereich des Geländes in Betrieb zu nehmen. Ist es sinnvoll dies zu tun und die dort aufgebauten Access Point per Site-to-Site VPN Verbindung in das Netz mit dem bereits bestehenden Internetanschluss zu bringen? Geht das überhaupt?

Am Hauptanschluss soll eine Unifi Dream Machine Pro eingesetzt werden. Bei den Access Points habe ich an Unifi AC HD gedacht.

Danke schon mal für eure Ideen!

Content-Key: 1472510935

Url: https://administrator.de/contentid/1472510935

Printed on: March 29, 2023 at 08:03 o'clock

Member: peternunaber
peternunaber Nov 05, 2021 at 20:52:49 (UTC)
Goto Top
Hallo,

die Frage ist doch, was Dein Ziel ist: der Aufbau eines LAN oder die Bereitstellung eines Internetzuganges.

Falls Du lokale Inhalte bzw. Vernetzung brauchts, würde ich über die notfalls 2fache Rechtfunkstrecke gehen. Warum: wird das eine oder andere Netz intensiv für Internetdienste genutzt, geht bei einem VPN über DSL die Bandbreit für die lokale Nutzung in den Keller. DSL bedeutet, dass ein Kanal ist immer langsamer und der wird zum Flaschenhals. Internet routest Du über zwei Gateways direkt raus.

Willst Du einfach Internetzugang mit wenig lokalem Content anbieten, würde ich beide Netze getrennt aufbauen, ohne Richtfunk. Eventueller lokaler Content könnte über eine Cloud o.ä. bereitgestellt werden.

Nur so ein paar Gedanken.

Gruß Peter
Member: bfschmlan
bfschmlan Nov 05, 2021 at 21:33:12 (UTC)
Goto Top
Danke für deinen Kommentar, Peter!

Es geht nur darum, einen Zugang zum internet bereitzustellen. Wenn ich einen zweiten Internetanschluss realisiere, kann ich dann auf beiden eine UDM Pro einsetzen und die gleiche SSID verwenden?
Es sollte halt ein Captive Portal bereitgestellt werden, bei welchem die Nutzungsbedingungen akzeptiert werden. Wenn der Gast dann von dem einen zum anderen Zugang springt müsste er ja die Nutzungsrechte erneut akzeptieren, oder?