fc2011
Goto Top

Zwei SBS vorübergehend in derselben Domäne

Hallo zusammen!

ich bin zwar nicht neu hier aber trotzdem mein erster Beitrag face-smile

ich arbeite in einer kleinen überschaubaren Firma (10 Mitarbeiter) und bin dort zum IT-Admin "ernannt" worden..
habe es nicht speziell gelernt deshalb entschuldigt mein vielleicht nicht ganz so kompetentes Fachwissen.

Zu meinem Problem:

In unserem Netzwerk läuft momentan ein SBS 2003 (über 5 Jahre alt). Dieser wird nun durch einen neuen Server (SBS 2011) ersetzt den ich einrichten soll.
Da es der einzige Server ist und der laufende Betrieb nicht unterbrochen werden darf wird der Umzug etwas schwierig.

Ich weiß nicht ob in diesem Fall eine Migration von 2003 auf 2011 möglich ist und die Anleitungen die man dazu findet sind recht kompliziert - hab Angst alles putt zu machen!
Deshalb haben wir uns entschieden den neuen Server nebenher aufzubauen und einzurichten und anschließend die beiden zu switchen.

Die Frage ist jetzt wie man am besten die zwei SBS laufen lassen kann ohne dass sie sich in die Quere kommen.
Die Domäne muss man ja bei der Installation vergeben und kann nachträglich nicht mehr geändert werden? Diese soll aber natürlich wieder dieselbe sein.

Wenn ich dem neuen Server dieselbe Domäne zuweise aber unterschiedliche IPs vergebe (SBS 2003 192.168.2.2 und SBS 2011 192.168.3.2) kann es dann trotzdem zu Problemen kommen?
ich hoffe das Einrichten des Exchange wird so auch funktionieren..

Über ein paar Tipps und Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

Grüße
Patrick

Content-Key: 184107

Url: https://administrator.de/contentid/184107

Printed on: July 24, 2024 at 22:07 o'clock

Member: GuentherH
GuentherH Apr 25, 2012 at 15:17:38 (UTC)
Goto Top
Hallo.

Die Domäne muss man ja bei der Installation vergeben und kann nachträglich nicht mehr geändert werden?

Wenn du den neuen Server auch mit dem gleichen Domänennamen aufsetzt (was in 2 völlig getrennten Netzen möglich wäre) ist das trotzdem eine komplette neue Domäne. Daher sind in diesem Fall alle Clients aus der alten Domäne zu nehmen, und in die neue einzubinden.

Und da Domänennamen sowieso Schall und Rauch sind, ist es also egal, wenn die neue Domäne einen anderen Namen hat.
Wenn du also einen neue Domäne einrichtest, kann der neue Server im gleichen LAN sein. Konflikte sind nur beim DHCP Server zu erwarten.

Ich weiß nicht ob in diesem Fall eine Migration von 2003 auf 2011 möglich ist und die Anleitungen die man dazu findet sind recht kompliziert

Dann würde ich mir externe Unterstützung holen face-wink

LG Günther
Member: Haumiblau
Haumiblau Apr 25, 2012 at 15:21:50 (UTC)
Goto Top
Also ich würde dir auf jeden Fall auch die Migratioin empfehlen und zwar von einem externen Fachmann.
Falls ihr nämlich den Exchange Server vom SBS nutzt dann bekommst Du nacher mit euren E-Mail Adressen nur Probleme wenn Du den neuen mit einer anderen Domäne aufsetzt.

Eine Migration ist auf jeden Fall der bessere Weg.
Member: Hubert.N
Hubert.N Apr 25, 2012 at 15:44:32 (UTC)
Goto Top
Moin

so wie du dir das vorstellst, wird das sicher nichts werden.

Was spricht denn dagegen, die bei Microsoft erhältliche Anleitung zu verwenden ? Migrate to Windows Small Business Server 2011 Standard from Windows Small Business Server 2003

Das ist der einzige Weg, der deiner Anforderung nach wenig Ausfallzeit nach kommt und auch der Weg, der unterm Strich garantiert den geringsten Aufwand mit sich bringt.

Und wenn du "mal eben so" zum Admin ernannt worden bist und grundsätzlich mal gar keinen Plan von der Materie hast, dann sollte sich deine Firma doch mal überlegen, das durch eine Fachfirma durchführen zu lassen, wo der Mitarbeiter auch weiß, was er da gerade tut.

Gruß

Hubert
Member: GuentherH
GuentherH Apr 25, 2012 at 21:35:59 (UTC)
Goto Top
Hallo.

Falls ihr nämlich den Exchange Server vom SBS nutzt dann bekommst Du nacher mit euren E-Mail Adressen nur Probleme wenn Du den neuen mit einer anderen Domäne aufsetzt.

Warum?

LG Günther
Member: fc2011
fc2011 Apr 26, 2012 at 06:26:31 (UTC)
Goto Top
Danke mal für eure Antworten.

Mir ist schon klar das eine Migration der eleganteste und schnellste Weg ist um ans Ziel zu kommen. Werde es mir noch einmal genauer anschauen und ggf. auch mal nach externer Hilfe umschauen.

Falls das aus welchen Grünnde auch immer von meinem Chef nicht gewünscht wird dann werd ich eben versuchen den Server in einem seperaten Netzwerk zu installieren mit derselben Domäne und nach dem Tausch die Einstellungen anpassen und hoffen dass es klappt!
Aber jetzt mal die 85 seitige Anleitung durchlesen.. ;)

Viele Grüße

Patrick