maddoc
Goto Top

Korrekte IP v 4 Adresse für DDNS bei Internet via Kabelanschluss und NAT via Fritzbox etc. ermitteln

Hi Leute.

Nicht gleich erschlagen aber das Problem habe ich seit langer Zeit wobei ich darüber schon mit der Fachabteilung von AVM, meinem Kabelanbieter Telecolumbus und auch meinem NAS Hersteller Buffalo sehr oft telefonierte. Ohne Lösung.

Problem ist wenn man bei einem Kabelanbieter ist welcher NAT benutzt lässt sich nicht so einfach die WAN IP ermitteln (per Fritzbox oder NAS) von der man von außen zugreifen kann. Also wenn man z.B. den Account von DynDNS oder no-ip in der Fritzbox einträgt erhält man, ich drücke es jetzt mal laienhaft aus (bitte berichtigen), eine interne IP hinter dem NAT. Diese ist am eigenen Rechner erreichbar. Von außen aber nicht. Gleiches gilt auch z.B. für ein NAS von Buffalo.

Wenn man die interne IP mit der ermittelten von z.B. wieistmeineip.de vergleicht sieht man diese sind unterschiedlich. Mit der ermittelten IP von wieistmeineip.de funktioniert der Zugriff von außen hingegen wunderbar. Das klappt auch mit dem internen IP check von DynDNS via checkip.dyndns.com. Aus diesem Grund habe ich, nach genauer Problemschilderung, AVM gebeten in zukünftigen FW Updates eine Expertenfunktion zu integrieren welche den IP Abgleich via "Web" zulässt. Ohne Erfolg.

Nun habe ich aber eine Lösung gefunden.

Zumindest für den IP Abgleich auf der Fritzbox für DynDNS.

Geht ins Internetmenü auf Freigaben und wählt Portfreigaben aus. Wie normal. Dort sucht ihr euch aber nicht DynDNS heraus sondern benutzerdefiniert.

Unter Update URL trägt ihr folgenden ein

members.dyndns.org/nic/update?system=dyndns&hostname=<domain>&myip=<ip6addr>

wichtig hier der letzte Teil hinter myip= <ip6addr>. Mit nur <ipaddress> funktioniert es nicht und es wird die falsche IP abgerufen.

Bei Benutzername und Passwort trägt ihr entsprechendes ein.

Nun könnt ihr direkt im Anschluss bei DynDNS nachschauen und seht die korrekte IP.

Denke das verfahren geht auch für andere Anbieter. einfach nach den entsprechenden Update URLs googlen. Bei mir hats so geklappt.

Gruß Maddoc

Content-Key: 290120

Url: https://administrator.de/contentid/290120

Printed on: June 13, 2024 at 12:06 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 04, 2015 updated at 21:13:08 (UTC)
Goto Top
Moin,

Und was ist mit myfritz? damit sollte es auf jeden Fall funktionieren.

lks
Member: maddoc
maddoc Dec 04, 2015 at 22:34:58 (UTC)
Goto Top
Genau so nicht funktioniert. Ebenfalls die falsche IP gewesen. Auch logisch wenn die falsche schon in der Fritzbox angezeigt wird..
Member: StefanKittel
StefanKittel Dec 06, 2015 at 11:54:42 (UTC)
Goto Top
Moin,

das sicherste ist immer einen externen Webserver zu fragen.

http://ip.skittel.de/
http://hostname.skittel.de/

Viele Grüße

Stefan
Member: maddoc
maddoc Dec 06, 2015 at 12:02:38 (UTC)
Goto Top
So hatte ich es seit dem ich bei Telecolumbus bin. Is halt aber nicht die feine englische Art..
Member: C.R.S.
C.R.S. Dec 06, 2015 at 14:05:07 (UTC)
Goto Top
Du kannst auch den myip-Parameter weglassen. Wenn keine IP übergeben wird, trägt praktisch jeder DynDNS-Anbieter die Quell-IP der Anfrage ein (oder es gibt einen Parameter für dieses Verhalten=>Handbuch).
Zweckmäßigerweise übergibt man daher schlicht keine IP, wenn der DynDNS-Client die richtige IP nicht hat, und braucht auch keine Webserver-Kunststücke, um die richtige IP hinter einem NAT zu ermitteln.

Grüße
Richard
Member: maddoc
maddoc Dec 08, 2015 at 17:22:21 (UTC)
Goto Top
Getestet, funktioniert auch ohne Parameter. Sehr gut.