lochkartenstanzer
Goto Top

Update Win98 auf XP bricht ab mit MFC42.DLL und MIGISOL.EXE nicht kopierbar

Moin,

Wie manche mitbekommen haben, standen heute bei mir Tests mit einem Update von Win98 auf Windows XP Pro an:

Upgrade Win98 auf XP Pro oder Home mit OEM-Medium von XP?
Windows XP Pro, Retail oder Update, ISO oder CD?

Nachdem ich netterweise eine ISO bekommen habe, habe ich mich frisch ans Updaten in einer VM gemacht und bin dabei immer an dem Fehler hängengeblieben, daß die Dateien MFC42.DLL und MIGISOL.EXE aus dem I386-Ordner nicht in c:\Windows\Setup\ kopiert werden können. und anschließend brach das Update mit einem Fehler 589FF5Ch ab. Keine Chance weiter zu kommen.

Nachdem ich das Win 98 etwas entschlackt habe (unnötiges deinstalliert u.a.), vorhandene MFC42.DLL aus dem Weg geräumt usw. ging es immer noch nicht.

Eine lange Recherche brachte schließlich die Lösung zutage:

Einfach die Dateien mfc42.dll, migisol.exe, filelist.dat and wkstamig.inf im I386-Verzeichnis des Installationsmediums mit EXPAND Quelle Ziel auspacken und schon rennt das Update.

Die spinnen die Redmonder wie Obelix immer zu sagen pflegte.

lks

PS: Im Moment läuft der Update-prozess in der Test-VM noch. Ich bin mal gespannt, ob die "wichtigen" Programme anschließend noch laufen. face-smile


Update 2020-05-19

Heute habe ich mal wieder ein Win98 in den Fingern gehabt und das testweise mal in einer VM auf Windows XP-Pro SP3 aktualisiert:

Beim Update kam wieder wie oben beschrieben der Fehler, daß die o.g. Dateien nicht kopiert werden können. Dummerweise konnte ich die aber nicht unter Window98 gleich expandieren, sondern mußte erst ein Windows XP booten. um die auszupacken. dazu einfach im XP-Setup-Ordner I386 folgende Befehle ausführen:

expand MFC42.DL_ MFC42.DLL
expand MIGISOL.EX_ MIGISOL.EXE
expand FILELIST.DA_ FILELIST.DAT
expand WKSTAMIG.IN_ WKSTAMIG.INF

Danach lief das Upgrade ohne Probleme durch und ich hatte ein funktionierendes XP. Das hatte damals beim dem Versuch in Windows XP Pro, Retail oder Update, ISO oder CD? nicht funktioniert und ich hatte damals keine Zeit, das weiter zu erforschen.

Ergebnis: Die alten Progamme wie Microsoft Office 4, AmiPro 3, Fibu für Windows Version 7, Lotus Smartsuite 95, OpenOffice 1.1 u.v.a. laufen offensichtlich. Es kamen beim Start und Öffnen von Dokumenten zumindest keine Fehlermeldungen. Das ist zumindest mal ein Fortschritt zu Windows 98. Die Fag eist natürlich, ob das auch so bleibt, wenn man das Filesystem von FAT auf NTFS umbügelt. Die alten "DOS-Programme" waren da ja manchmal eigensinnig mit Ihrer 8.3-Notation. face-smile

Weiterer Ausblick: Wenn ich mal weiter Lust habe, treibe ich das in meinem jugendlichen Leichtsinn mal auf die Spitze und versuche mal über Vista auf Win7 zu migrieren. face-smile

Gute Nacht.

Content-Key: 344572

Url: https://administrator.de/contentid/344572

Printed on: April 13, 2024 at 13:04 o'clock

Member: Yannosch
Yannosch Jul 27, 2017 at 06:47:05 (UTC)
Goto Top
Moin moin,

auf jeden Fall ein guter Tipp!
... ich frage mich nur bei wem der Tipp zur heutigen Zeit noch zum Tragen kommen könnte face-big-smile ... Win98...WinXP ...

liebe Grüße
Yannosch
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jul 27, 2017, updated at Mar 22, 2020 at 12:35:16 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Yannosch:

auf jeden Fall ein guter Tipp!
... ich frage mich nur bei wem der Tipp zur heutigen Zeit noch zum Tragen kommen könnte face-big-smile ... Win98...WinXP ...

Bei denen, die so wie ich alte Kisten am laufen halten müssen, weil die Software da drauf "unersetzlich" ist. Die müssen manchmal Mittel und Wege suchen, Das System besser am laufen zu halten. Und ein Windwos XP ist immer noch besser zu handhaben als ein noch älteres Win98, inbesondere netzwerktechnisch besser zu integrieren. Das Win98 zickt nämlich dauernd mit irgendwelchen Netzwerkproblemen herum, ganz abgesehen davon, daß neuere Server mit denen gar nicht mehr reden wollen.

lks

Edit: Typo
Member: runasservice
runasservice Jul 27, 2017 updated at 09:12:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Die spinnen die Redmonder wie Obelix immer zu sagen pflegte.


Wer ein faible für Oldtimer hat, sollte sich über solche Kleinigkeiten nicht mehr aufregenface-smile

(Zitat meiner Autowerkstatt)
Member: Yannosch
Yannosch Jul 27, 2017 at 11:52:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Yannosch:

auf jeden Fall ein guter Tipp!
... ich frage mich nur bei wem der Tipp zur heutigen Zeit noch zum Tragen kommen könnte face-big-smile ... Win98...WinXP ...

Bei denen, die so wie ich alte Kisten am laufen halten müssen, weil die Software da drauf "unersetzlich" ist. Die müssen manchmal Mittel und Wege suchen, Das System besser am laufen zu halten. Und ein Windwos Xp ist imemr noch besser zu handhaben als ein noch älteres Win98, Inbesondere netzwerktechnisch besser zu integieren. Das Win908 zickt nämlich dauern mit irgendwelchen netzwerkproblemen herum, gans abgesehen davon, daß neuere Server mit denen gar nciht mehr reden wollen.

Ja Krass ... dass es das noch gibt ... aber good to know.


lks
Yannosch
Member: AnkhMorpork
AnkhMorpork Jul 28, 2017 at 05:30:11 (UTC)
Goto Top
Zum Thema Windows 98 fällt mir noch ein:

Leisure Suit Larry


tgif
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jul 28, 2017 updated at 05:49:43 (UTC)
Goto Top
Zitat von @AnkhMorpork:

Zum Thema Windows 98 fällt mir noch ein:

Leisure Suit Larry

C64/Amiga

lks
Member: AnkhMorpork
AnkhMorpork Jul 28, 2017 at 05:58:22 (UTC)
Goto Top
Dann haben die Studies gemogelt. face-sad
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Jul 29, 2017, updated at Jul 31, 2017 at 09:32:13 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Yannosch:

auf jeden Fall ein guter Tipp!
... ich frage mich nur bei wem der Tipp zur heutigen Zeit noch zum Tragen kommen könnte face-big-smile ... Win98...WinXP ...

Bei denen, die so wie ich alte Kisten am laufen halten müssen, weil die Software da drauf "unersetzlich" ist. Die müssen manchmal Mittel und Wege suchen, Das System besser am laufen zu halten. Und ein Windwos Xp ist imemr noch besser zu handhaben als ein noch älteres Win98, Inbesondere netzwerktechnisch besser zu integieren. Das Win908 zickt nämlich dauern mit irgendwelchen netzwerkproblemen herum, gans abgesehen davon, daß neuere Server mit denen gar nciht mehr reden wollen.

lks
Wie lks schreibt, gibt es in der freien Wirtschaft genug Unternehmen, welche noch alte Betriebssysteme am laufen halten müssen. Ich kenne noch Unternehmen, welche mit NT4 und gar mit Rechnern unter OS/2 arbeiten, weil die Ablösung zu teuer kommt. Grade für CNC Fräsmaschinen welche 30 oder mehr Jahre laufen, gibt es keine Updates mehr und die Maschinen laufen bzw. fräsen. Warum neue Maschinen kaufen, welche zudem wieder sehr teuer sind und man dann auch wieder neue Software einsetzen muss.
Und was ist mit alten Plänen, welche man nicht exportieren kann und somit auf neuen Maschinen die Teile nicht nachmachen kann?

[Edit] Rechtschreibfehler korrigiert.
Mitglied: 117471
117471 Jul 31, 2017 at 09:27:21 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich habe eine Zeit in der Etikettierbranche gearbeitet und beobachte Ähnliches: In den Anlagen stecken häufig alte Etikettendrucker, die teilweise noch über serielle Schnittstellen angesprochen werden (z.B. die alten Zebra-Kisten). Interessanterweise bekommt man heute immer noch Ersatzteile für die Dinger face-smile

Eine Aktualisierung hätte nicht nur den Umbau der Anlage zur Folge - der Betreiber müsste die Etiketten mit einer aktuellen Etikettiersoftware nachgestalten. Spätestens, wenn die Etiketten über .csv-Import Informationen aus der Datenbank ziehen oder dynamisch Informationen eingesteuert werden, scheitert auch der letzte der designaffine Schichtleiter face-smile

Gruß,
Jörg
Mitglied: 114801
114801 Jul 31, 2017 updated at 16:55:53 (UTC)
Goto Top
Kann XP nicht frisch installiert werden und die Programme, Datenbanken etc. nicht darauf umziehen?

Ist die ISO einwandfrei?
Bei einer beschädigten Datei können schon Fehler auftreten und die Installation bricht mit Fehlern ab, oder Dateien können wegen Beschädigung nicht gelesen werden.

Damals, vor langer langer Zeit, als ich zum Beispiel XP installieren wollte, traten auch schon mal Fehler auf, nachdem die CD neu gebrannt wurde, funktionierte die Installation, wahrscheinlich war die CD fehlerhaft, von daher die vielen Fehler.

NT4 hat eine nette Hintertür (Exploid) eingebaut face-wink

PS: mal schauen was sich per ESXi virtualisieren lässt face-wink
Habe noch alte ISA-Karten face-big-smile nur das passende Mainboard hatte ich leider zu früh verkauft weil ich dachte es wäre defekt gegangen, der Käufer hatte ein sehr gutes Schnäppchen gemacht da das Board doch OK war face-sad
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 22, 2020 at 12:42:20 (UTC)
Goto Top
Auch wenn der Thread schon älter ist:

Ich bin wieder über diesen alten Thread gestolpert udn nutze die Gelegenheit noch auf die fragen zu antworten, was ich damals anscheinend versäumt habe:

Zitat von @114801:

Kann XP nicht frisch installiert werden und die Programme, Datenbanken etc. nicht darauf umziehen?

Wenn das immer so einfach wäre. i.d.R. ist die Software auf den alten Kisten "so wie sie läuft". Handbücher, Dokumentation, Installationsmedien oder gar "Lizenzkeys" verrotten in irgendwelchen Archiven, von denen keine mehr weiß, wo die sind.

Ist die ISO einwandfrei?

Jepp.

Bei einer beschädigten Datei können schon Fehler auftreten und die Installation bricht mit Fehlern ab, oder Dateien können wegen Beschädigung nicht gelesen werden.

naja, was erzöhlst Du das einem alten hasen, der mit DOS 2.x oder gar CP/M schon gearbeitet hat. face-smile

Damals, vor langer langer Zeit, als ich zum Beispiel XP installieren wollte, traten auch schon mal Fehler auf, nachdem die CD neu gebrannt wurde, funktionierte die Installation, wahrscheinlich war die CD fehlerhaft, von daher die vielen Fehler.

Naja, solche Fheler konnte ich ausschließen siehe auch die Lösung oben.


NT4 hat eine nette Hintertür (Exploid) eingebaut face-wink

Naja, NT4 ist aus heutiger Sicht löchrig wie ein Schweizer Käse. Was willst Du mit damit sagen?


lks