zockervogel
Goto Top

1Blu-Server mit Win10 - Shrew Soft nach Fritzbox

Hallo,
ich habe einen kleinen Server von 1Blu und hier Windows10 installiert. (mit allen Updates)

Jetzt versuche ich mich per Shrew Soft mit meiner Fritzbox zu Hause zu verbinden um auf dem Server die Home-IP zu nutzen.

Shrew Soft verbindet sich mit der Fritzbox (tunnel enabled) danach kann ich nicht mehr aufs Internet zugreifen.

Geht das überhaupt oder kann ich mir die Mühe sparen ?

mfg
Peter

Content-Key: 3321761541

Url: https://administrator.de/contentid/3321761541

Printed on: April 22, 2024 at 07:04 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jul 12, 2022 at 14:34:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Zockervogel:

Hallo,
ich habe einen kleinen Server von 1Blu und hier Windows10 installiert. (mit allen Updates)

Win 10 mit nacktem Hintern im Internet? Viel Spaß mit dem Gewürm.


Jetzt versuche ich mich per Shrew Soft mit meiner Fritzbox zu Hause zu verbinden um auf dem Server die Home-IP zu nutzen.

Was genau meinst Du damit?



Shrew Soft verbindet sich mit der Fritzbox (tunnel enabled) danach kann ich nicht mehr aufs Internet zugreifen.

Geht das überhaupt oder kann ich mir die Mühe sparen ?

Gehen tut alles. Man muß nur die Config richtig machen. Erzähl Mal genau, was Du erreichen willst.

lks
Member: Visucius
Visucius Jul 12, 2022 updated at 15:02:54 (UTC)
Goto Top
Die Frage wäre ja grundsätzlich ob Shrew eine S2S-Verbindung aufbauen kann.

Wenn die Fritze "FRITZ! Labor" tauglich ist, würde ich das wohl eher über Wireguard abfackeln.

Aber wer mietet sich nen Server - mit fester ip (?) - um dann die lütte Home-Anbindung zu nutzen?
Member: Vision2015
Vision2015 Jul 12, 2022 at 15:14:46 (UTC)
Goto Top
Moin...
Zitat von @Visucius:

Die Frage wäre ja grundsätzlich ob Shrew eine S2S-Verbindung aufbauen kann.

Wenn die Fritze "FRITZ! Labor" tauglich ist, würde ich das wohl eher über Wireguard abfackeln.
oder den Fritz VPN client nutzen...

Aber wer mietet sich nen Server - mit fester ip (?) - um dann die lütte Home-Anbindung zu nutzen?

gute frage... face-smile

Frank
Member: Visucius
Visucius Jul 12, 2022 at 15:47:04 (UTC)
Goto Top
oder den Fritz VPN client nutzen

Hat den schon mal jemand zum laufen gebracht?!
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Jul 12, 2022 at 16:00:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Visucius:

oder den Fritz VPN client nutzen

Hat den schon mal jemand zum laufen gebracht?!

ja.

Auf manchen Systemen geht er out-of-the-box, auf anderen nicht. Habe noch nicht genau feststellen können, was genau die Ursachen sind.

lks
Member: Visucius
Visucius Jul 12, 2022 updated at 16:36:42 (UTC)
Goto Top
Fragte mich ja schon immer, wie eine Firma wie AVM, windowsseitig mit so nem Gefrickel arbeitet und man alternativ sogar noch auf eine – seit 10 Jahren nicht mehr supportete – Bastellösung verwiesen wird.

In MacOS gibt man einfach die VPN-Daten ein und das läuft!

Aber das Thema wird mit Wireguard ja Gott sei Dank ad acta gelegt.
Member: Vision2015
Vision2015 Jul 12, 2022 at 16:45:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Visucius:

Fragte mich ja schon immer, wie eine Firma wie AVM, windowsseitig mit so nem Gefrickel arbeitet und man alternativ sogar noch auf eine – seit 10 Jahren nicht mehr supportete – Bastellösung verwiesen wird.

In MacOS gibt man einfach die VPN-Daten ein und das läuft!

Aber das Thema wird mit Wireguard ja Gott sei Dank ad acta gelegt.
glaubst du?

Frank
Member: Zockervogel
Zockervogel Jul 12, 2022 at 18:08:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,
super, eine Frage gestellt und es wird was anderes diskutiert.

Ein Server ist billiger als der Strom zu Hause. Da wo ich hinziehe habe ich keine deutsche IP mehr.
Ich möchte weiter an dem allem teilnehmen, was ich bisher mache.

Ich hoffe diese Frage, was für Euch ja wichtig erscheint, ist damit beantwortet.

Ich versuche mich per Shrew Soft mit meiner Fritzbox zu Hause zu verbinden um auf dem Server die Home-IP zu nutzen. Damit geht das auch, aber wohl nicht auf dem Server.

Deshalb habe ich gefragt, was hier eventuell durch die Virtualisierung des Servers nicht freigeschaltet ist.

Über Sinn und Unsinn kann ich mir selbst Gedanken machen, führt aber nicht zur Lösung dieses Problemes.
Es könnte bestimmt auch für andere, die ähnliche Dinge machen, interessant sein.

Deshalb bitte ich nochmals um Hilfe

mfg
Peter
Member: Visucius
Visucius Jul 13, 2022 updated at 07:43:42 (UTC)
Goto Top
Also nochmal von vorne:
Du hast bei 1blue nen root-server gemietet. Dort win10 installiert und willst nun eine Verbindung zwischen Deiner Fritzbox zu Hause bzw. im Ausland und 1blue herstellen?

Dir ist klar, dass dann der gesamte Netzwerktraffic über 1blue läuft, weil Du ja nicht weißt, welche IPs die Mediastreams nutzen?

a) Warum nicht den VPN-Client auf dem „TV-Gerät“ alleine, der sich dann mit 1blue verbindet? Das macht mehr Sinn, weil die Fritze nicht sehr performantes VPN bietet und die anderen Geräte damit nicht „geknebelt“ werden

b) Wie gesagt Wireguard wäre dafür geeigneter (da ginge ein günstigerer linux-Server bei 1blue)

c) Altern. diese lütten VPN-Anbieter, die mit so nem Zweck werben und Du sparst 1blue
https://www.computerbild.de/bestenlisten/cb-Bestenlisten-Technik-VPN-Tes ...

d) Sollte shrewsoft aktuell auf 1blue arbeiten stellt das ne C2S-Verbindung von der falschen Seite aus her. Gibt ja Gründe, warum die Fritze da verschiedene Setups anbietet.

Es könnte bestimmt auch für andere, die ähnliche Dinge machen, interessant sein.
Aber nicht so, wie Du das aufgezogen hast ­čśë
Member: Zockervogel
Zockervogel Jul 13, 2022 at 21:47:46 (UTC)
Goto Top
Du hast bei 1blue nen root-server gemietet. Dort win10 installiert und willst nun eine Verbindung zwischen Deiner Fritzbox zu Hause bzw. im Ausland und 1blue herstellen?

ja, es soll eine Verbindung mit der Fritzbox zu Hause in Deutschland hergestellt werden.

Dir ist klar, dass dann der gesamte Netzwerktraffic über 1blue läuft, weil Du ja nicht weißt, welche IPs die Mediastreams nutzen?

ja, das ist mir klar. so soll es auch sein.

a) Warum nicht den VPN-Client auf dem „TV-Gerät“ alleine, der sich dann mit 1blue verbindet? Das macht mehr Sinn, weil die Fritze nicht sehr performantes VPN bietet und die anderen Geräte damit nicht „geknebelt“ werden

ich nutze kein TV-Gerät

b) Wie gesagt Wireguard wäre dafür geeigneter (da ginge ein günstigerer linux-Server bei 1blue)

es muss Windows sein.

d) Sollte shrewsoft aktuell auf 1blue arbeiten stellt das ne C2S-Verbindung von der falschen Seite aus her. Gibt ja Gründe, warum die Fritze da verschiedene Setups anbietet.

das Setup ist korrekt.
mit dem gleichen Setup läuft es auch auf meinem Notebook zu meiner Fritzbox zu Hause.
(natürlich bin ich nicht im gleichen Netzwerk)

Die Shrew Soft sagt ja auch, dass eine Verbindung erstellt wurde.
Allerdings zeigt die Fritzbox das nicht an und es besteht keine Internet-Verbindung.

Ich vermute, dass auf dem Server irgendetwas nicht von "Haus aus" freigeschaltet ist.
Fragt sich nur was.

Aber nicht so, wie Du das aufgezogen hast ­čśë

für das was ich machen möchte bestimmt face-smile

mfg
Peter