accessviolation
Goto Top

1x Wohnung 1x MM Dose 3x TVs (Antenne-Kabel)

Hallo Admins und Adminas,

ich bin gerade am überlegen, wie ich in einem (privaten)Haushalt mit EINER (dazu dumm positionierten) Multimediadose alle TVs (unterschiedliche Räumen) mit einem TV Signal betanken kann, ohne Strippen zu ziehen oder Löcher bohren zu müssen.

Habt Ihr eine Idee? Gibts da was, was overTheAir funktioniert?
Ich habe nun mehrfach gelesen, ich könne mein Antennenkabel in den Koax Anschluss(?) einer Fritte packen und das Signal via WLAN durch Netzwerk schubsen. Sat -> IP. Funktioniert das? Ich müsste tatsächlich eine neue alte Fritzbox besorgen dafür.

IPTV im klassischen Sinne ist bislang nicht angedacht (Magenta sowieso nicht).

Leider sind 2 von 3 Displays etwas älter und können beispielsweise nichtmal ARC.

Wie würdet Ihr das umsetzen?

Viele Grüße und Danke vorab,
/me

Content-Key: 42726160929

Url: https://administrator.de/contentid/42726160929

Printed on: May 26, 2024 at 05:05 o'clock

Member: DerMaddin
DerMaddin Jan 09, 2024 at 11:54:58 (UTC)
Goto Top
Moin,

Keine Ahnung was du da gelesen hast, aber eine Fritzbox 6660 z.B. nutzt den Koax-Anschluss für das Internet via Kabel-D alias Vodafone. Da wird kein TV-Signal eingespeist und dann in IP irgendwie umgewandelt.

Wenn es sich um eine klassische MM-Dose mit Radio/TV/Netzwerk handelt, dann ist irgendwo im Haus ein Verteiler/Verstärker. Die sind nicht aus Spaß vorhanden, sondern splitten und verstärken das Signal auf alle Teilnehmer. Du kannst evtl. versuchen einen passiven Splitter an die Dose anzuschließen und von da aus weitere Koax-Kabel ableiten. Es kann aber auch sein, dass die Leitung vom ersten Verteiler nicht ausreichend ist ohne weitere Signalverstärkung.
Member: accessViolation
accessViolation Jan 09, 2024 at 12:10:34 (UTC)
Goto Top
Hi.

Keine Ahnung was du da gelesen hast
avm.de/service/wissensdatenbank/dok/FRITZ-Box-6490-Cable/1528_Fernsehempfang-uber-DVB-C-mit-FRITZ-Box-einrichten/

den IP-Stream des FRITZ!Repeater DVB-C oder der FRITZ!Box Cable-Modelle wiedergeben

Habe innem Forum gelesen, dass man wohl das normale "Antennenkabel/Koax" in den Cable Port stecken könne und somit die Signale verteilen kann.

So richtig glaube ich da halt auch (noch) nicht dran, daher hier nach Erfahrungen gerfragt.

Rest deiner Infos ist soweit bekannt (Splitter liegt vor, bringt aber wenig, da ich nicht bohren kann/darf/will).

Gruß
Member: accessViolation
accessViolation Jan 09, 2024 at 12:30:03 (UTC)
Goto Top
Ich schätze, ich habe mir die Frage selbst eben beantwortet.

Ja, die Fritz!Repeater haben zum Teil einen Antennenanschluß und könnten damit, das Signal im WLAN verteilen.

dvbcrep

Muss ich mir mal anschauen und testen face-smile

An der Fritzbox selbst, wäre das ja quatsch, da man sonst wählen müsste: entweder TV oder Internet.
Repeater macht gewissermaßen Sinn. Besorge die Tage einen, teste und gebe bescheid.

Gruß
Member: DerMaddin
DerMaddin Jan 09, 2024 updated at 12:55:21 (UTC)
Goto Top
Okay, das war mir nicht bekannt. Soweit aber die Quelle sagt, nur DVB-C und die bis zu vier Sender werden gestreamt. Gleiches mit dem Repeater, der streamt auch bis zu zwei Sender an PC, Tablet etc. Das ist in beiden Fällen ein Empfänger.

Siehe auch hier: https://www.youtube.com/watch?v=wYkDxpJMUsw

Ob du den Stream auf einem TV wiedergeben kannst, ist fraglich aber vielleicht möglich.
Member: accessViolation
accessViolation Jan 09, 2024 at 12:59:35 (UTC)
Goto Top
Okay, das war mir nicht bekannt.
Ganz genau, mir nämlich bis heute auch nicht face-smile

nur DVB-C und die bis zu vier Sender werden gestreamt
DVB-C wäre in Ordnung. 4 gleichzeitige Endgeräte wären bei 3 TVs ideal.

Siehe auch hier
Schau ich mir an, danke Dir face-smile

Ob du den Stream auf einem TV wiedergeben kannst, ist fraglich aber vielleicht möglich.
Soll wohl gehen. Sat>IP, TV->IP Sat2IP etc können __manche__ TVs. Mal schauen. Wenn annem Tab ankommen würde, wäre das auch okay - kommt der TV weg. face-smile

Ich bleibe hier dran, klingt irgendwie interessant.

Gruß
Member: EarlGrey
Solution EarlGrey Jan 09, 2024 at 14:05:03 (UTC)
Goto Top
Hi,

Mit der 6660 kannst du das TV-Signal im Netzwerk verteilen und auch auf handy und tablet abrufen. Der Repeater den es mal gab haben Sie wieder eingestellt weil der nicht performant genug war und ständig aussetzte. DVBC mit Fritzbox

Grüße
Member: accessViolation
accessViolation Jan 09, 2024 updated at 14:14:54 (UTC)
Goto Top
Hi @EarlGrey,

Du scheinst Erfahrung zu haben:

Mit der 6660 kannst du das TV-Signal im Netzwerk verteilen
Kann ich die 6660 Autark ausschließlich für TV nutzen? Sprich ohne [Internet]Kabelanbieter wie VF oder UM?

Kontext: derzeit liegt KEIN Internet im Haus an (kommt in 2 Wochen über Glas [lokaler ISP]).
Aktuell wird das Cable-TV-Signal mit dem "Nebenkostenvertrag"-Kabelanschluss bereit gestellt.

Mein Ziel: Antennen Kabel aus MM-Dose (TV) -> Router -> OTA. Ist das machbar? Die 6660 hat ja "nur" ein Koaxanschluss, keinen direkt Antennenanschluss (oder passen die beide?).

Oder muss ich den DATA Channel (Koax) nutzen, der mir Internet UND TV bereitstellt? Ich blicke nicht ganz durch, sorry. Das würde dann aktuell nicht klappen, da kein Cablevertrag abgeschlossen wurde (extra).

haben Sie wieder eingestellt weil der nicht performant genug war
Och >:

Viele Grüße
Member: EarlGrey
EarlGrey Jan 09, 2024 at 15:01:21 (UTC)
Goto Top
ohne Internet hab ich selber nicht probiert. Soll aber gehen, sagen die Foren. (seit der 6490 und FritzOS 7.0)
Wenn du einen PanasonicTV hast, kann der sogar über das intergrierte Ci modul die sender entschlüsseln. Da Panasonic einen Sat2IP Tuner eingebaut hat.

Grüße
Member: chiefteddy
chiefteddy Jan 09, 2024 at 15:31:28 (UTC)
Goto Top
Hallo,
die Fritte hat keinen CI-Slot, kann also nur die "freien" Sender empfangen: Öffentlich-Rechtliche in HD, die Privaten, wenn überhaupt, nur in SD.

Jürgen
Member: EarlGrey
EarlGrey Jan 09, 2024 at 15:50:48 (UTC)
Goto Top
Zitat von @chiefteddy:

Hallo,
die Fritte hat keinen CI-Slot, kann also nur die "freien" Sender empfangen: Öffentlich-Rechtliche in HD, die Privaten, wenn überhaupt, nur in SD.

Jürgen

nein, der Panasonic würde dann das signal entschlüsseln
Member: accessViolation
accessViolation Jan 09, 2024 updated at 17:21:25 (UTC)
Goto Top
die Fritte hat keinen CI-Slot, kann also nur die "freien" Sender empfangen: Öffentlich-Rechtliche in HD, die Privaten, wenn überhaupt, nur in SD.
Wäre nicht das Thema in SD Auflösung.


nein, der Panasonic würde dann das signal entschlüsseln
Yes. Wenn die Glotze Sat->IP kann UND eine CI Karte, kann entschlüsselt werden. So habe ich das auch mehrfach in Foren gelesen.

Soll aber gehen, sagen die Foren. (seit der 6490 und FritzOS 7.0)
Ganz genau, das habe ich auch gelesen. Aber irgendwie fühlt sich das einfach falsch an :D

Ich schaue mal, dass ich so ne Karre (ne Cable Fritte) bekomme und testen kann. Wäre echt edel, wenn man das so abfacken kann. Will und kann keine Kabel verlegen.

Danke für euer Input!
Member: Visucius
Visucius Jan 09, 2024 updated at 20:01:17 (UTC)
Goto Top
Persönlich kann ich Dir mitteilen, dass die Fritte 6660 kein Problem damit hat, wenn TV von Vodafone und Internet z.B. von o2 (Cable) kommt. Kann also durchaus sein, dass die auch TV only kann. Das lässt sich aber sicherlich auch über die deutschsprachige AVM-Hotline klären.

In Anbetracht dessen, dass in einigen Monaten das „Kabelprivileg“ fällt und sich die Anbieter (zattoo, waipu, o2, magenta, amazon, usw.) gerade mit Angeboten ab 6 EUR für 100te HD-Programme gegenseitig in Grund und Boden werben, halte ich Dein Cable-Dongle mit CI-Zwang allerdings für ne anachronistische Schnappsidee.

Die meisten sind froh, dass sie aus diesem Zwangs-Korsett mit fragwürdiger Vertragsgestaltung endlich ausbrechen können.
Member: accessViolation
Solution accessViolation Jan 11, 2024 updated at 05:49:05 (UTC)
Goto Top
Moin @Visucius,

Das lässt sich aber sicherlich auch über die deutschsprachige AVM-Hotline klären.
please insert coin here [ ]

In Anbetracht dessen
Gut, dass danach niemand gefragt hat.
In Anbetracht dessen, dass durch Wegfall des "Kabelpriviligs" deswegen auch keine weitere MM Dose aus dem Nichts auftaucht oder bohren schlagartig überflüssig wird, oder gar sich dadurch die häusliche Situation ändert (1 Dose, mehrere Clients, keine Möglichkeit Kabel zu verlegen), finde ich deine Aussagen einfach unnötig.

halte ich
Gut, dass danach niemand gefragt hat.

CI-Zwang
Wer sagt denn sowas?! Meinst, fürn 27" Display in der Küche brauchts ein HD Signal?! Oh Kerle.. keine Ahnung, woher Du weißt, was wir in dem Fall brauchen, können oder wollen.

anachronistische Schnappsidee
Gut, dass danach niemand gefragt hat.

Es geht darum, ob hier wer Erfahrung gemacht hat nicht ob sinnvoll, toll, günstig oder Bastellösung.

Die meisten sind froh
hachja..

Also:
Fritte 6660 besorgt und siehe da: luppt?! Ich finde die Geschichte echt genial. 4 Endverbraucher mit vernünftigen TV Signal betankt, ohne auch nur ein Kabel gelegt zu haben.


cable_01

cable_02

cable_03

cable_04
Member: anteNope
anteNope Jan 11, 2024 at 07:54:19 (UTC)
Goto Top
Bitte was, DAS geht??? Das ist ja mal genial!
Member: accessViolation
accessViolation Jan 11, 2024 at 07:56:40 (UTC)
Goto Top
Bitte was, DAS geht??? Das ist ja mal genial!
yes! face-smile

Lagfrei sogar im 2,4ghz Netz :D
Member: anteNope
anteNope Jan 11, 2024 updated at 08:03:41 (UTC)
Goto Top
Also noch mal zum Verständnis.
  • Die Fritz!Box hängt an einer MM-Dose die über SAT gespeist wird
  • Nicht über Kabel-Fernsehen vom Anbieter, sondern aus deiner eigenen SAT-Anlage!
  • Dann hast du den Suchlauf auf der Fritz!Box gestartet und die Fritz!Box erkennt das Signal der SAT-Anlage
  • Und die TV-Geräte usw. können via IP auf die Streams der Fritz!Box zugreifen?
  • Und wenn man Bock auf Pay-TV hat, CI-Modul ins TV welche dann das über IP gelieferte Signal dekodiert!?!?!?!?!?

Bitte demütigst um detaillierte Anleitung Sensei!
Member: accessViolation
accessViolation Jan 11, 2024 updated at 08:14:36 (UTC)
Goto Top
Die Fritz!Box hängt an einer MM-Dose die über SAT gespeist wird
yes. TV Buchse.

Nicht über Kabel-Fernsehen vom Anbieter, sondern aus deiner eigenen SAT-Anlage!
Naja, mehr oder weniger. Man zahlt ja "eh" -noch- in den Nebenkosten den TV Anschluss. Läuft dann über Kabel, nicht SAT.

Dann hast du den Suchlauf auf der Fritz!Box gestartet und die Fritz!Box erkennt das Signal der SAT-Anlage
Genau(Kabelverbindung), DVB-C aktiviert in der Fritte (macht anschließend nen Reboot), Kabel drüber gestulpt, Suchlauf gestartet, direkt treffer.

Und die TV-Geräte usw. können via IP auf die Streams der Fritz!Box zugreifen?
Korrekt, getestet mit Panasonic TV, iPhone (via FritzTV App), Android (via FritzTV App), VLC via m3u.
Umschalten geht ziemlich schnell und funktioniert artefaktlos

Und wenn man Bock auf Pay-TV hat, CI-Modul ins TV welche dann das über IP gelieferte Signal dekodiert!?!?!?!?!?
yes. Zumindest die Panasonic können das. Ob das alle Hersteller anbieten, kann ich nicht sagen.

Alles in Allem ne coole Geschichte. Am TV wars etwas frickelig am Anfang. Der TV fand die Fritte als DLNA Gerät, 100% Signalstärke aber 0 % Qualität. => Keine Sender. Der TV möchte unheimliche angaben bzgl Frequenz, smsq unso kram (der mir nicht bekannt war) -> iPhone verbunden, App gestartet, Daten von Fritzbox (Frequenz, Channel etc.) einfach stumpf in den TV geballert und zack: 100% Qualität, Sender rasseln in die Kiste. Kurz ne Datenschutzgeschichte bestätigen und los gehts. Direkt via ARC übers Heimkino (Dolby klappt auch).

Viele Grüße
Member: anteNope
anteNope Jan 11, 2024 at 08:18:02 (UTC)
Goto Top
Läuft dann über Kabel, nicht SAT.
Achsooooooooo also an der MM kommt tatsächlich das Signal vom Kabel-Anbieter an. Ich dachte, weil das oben stand, du hättest auf der MM ein Signal von deiner SAT-Anlage draufgelegt ­čśë

Klar mit dem Signal von Vodafone oder KD oder Unitymedia oder ... das funktioniert in den Fritz!Boxen super!