alexander2
Goto Top

Access Kombinationsfeld Autovervollständigen

Hallo zusammen,

habe folgendes interessantes Problem.
Ein frontend im accdb Format auf ca. 90 Arbeitsplätzen mit Access Runtime 2013.
Zugriff über odbc (Treiber 18) auf MS SQL Express (v.14x) Datenbank.
Diverse Formulare, diverse Komboboxen ... mit Autovervollständigen.

Läuft ... bis auf einen Arbeitsplatz, seit Dezember, da geht von heute auf morgen genau das
nicht mehr, also "Autovervollständigen" schlägt nichts vor und zeigt im Dropdown auch nichts an, obwohl
Dateneinträge dazu passen würden.
Wie gesagt bei 89 Arbeitsplätzen funktioniert es im Dezember weiter wie gewünscht.

Und seit gestern der 2. Arbeitsplatz ... selbes Phänomen, anderes Netzwerk, andere Domainn anderer SQL Server. Gibt also
soweit keinen Zusammenhand zwischen den beiden Mitarbeitern.

Habe im Netz nichts gefunden, was darauf passen würde ... Vermutung wäre irgendeine Tastenkombi die das deaktiviert oder irgendein Office/Bug/Update.

Habe ein komplett neues Testfrontend, eine odbc Verbindung, ein Formula, eine Kombobox ... funktioniert bei mir wie gewünscht aber nicht bei Kollegen 1 und 2.

Jemand mit so einem Problem schon mal konfrontiert worden ?

Danke.

Content-Key: 82811933061

Url: https://administrator.de/contentid/82811933061

Printed on: July 21, 2024 at 22:07 o'clock

Member: StefanKittel
StefanKittel Jan 12, 2024 updated at 10:01:58 (UTC)
Goto Top
Moin,

a) mal die 365 Access Runtime probiert?
Access "alt" basiert ja auf vielen Windows-Komponenten die sonst gar nicht mehr genutzt werden.
Vieleicht hat "Irgendwas" diese aktualisiert und deshalb geht es nun nicht.

b) Erstelle doch mal eine Beispiel-DB mit einer lokalen Tabelle. Nur ein Form und nur eine Kombo-Box mit dieser Tabelle. Dann hast Du alles Andere ausgeschlossen.

Bei einem PC hätte ich den einfach neu installiert. Bei 2 besteht in der Tat die Gefahr, dass es morgen 5 sind.

Stefan

PS: Oder eine Kombobox mit eigenen Daten ohne Tabelle.
PS2: Komisch. Die Frage ist schon 12 Minuten alt und keiner hat "Access ist murks" oder "Neu mit Webinterface" gerufen.
Member: Alexander2
Alexander2 Jan 12, 2024 at 10:34:03 (UTC)
Goto Top
Das ganze wird noch interessanter:

Autovervollständigen funktioniert zBsp. mit dem "." oder mit einer Zahl, aber nicht mit einem Buchstaben ?
Also in der Praxis:

. (wird vervollständigt zu ".001-264")
1 (wird vervollständigt zu "1 Stückgut")
PR (nichts passiert, hätte aber "PRO" kommen müssen)

Jetzt könnte ich das auf die Anzahl Datensätze schieben (ca. 57.000 Stück), aber warum klappts dann bei 88 anderen PCs.
Member: Alexander2
Alexander2 Jan 12, 2024 at 10:36:26 (UTC)
Goto Top
ok, mom, ich teste mit lokaler Tabelle ...

PS2: Komisch. Die Frage ist schon 12 Minuten alt und keiner hat "Access ist murks" oder "Neu mit Webinterface" gerufen.

face-smile face-smile face-smile
Mitglied: 9697748851
9697748851 Jan 12, 2024 updated at 10:52:41 (UTC)
Goto Top
AcCeSs iSt mUrKs!11
Mach neu mit Webinterface!

... fürs allgemeine Wohlbefinden!

Schönen Freitag face-smile
Member: Alexander2
Alexander2 Jan 12, 2024 at 11:17:24 (UTC)
Goto Top
;) der Murks lief eigentlich 25 Jahre ohne große Beschwerden ;) und wenn ich Webinterface höre, sehe ich irgendwie sofort einen Frust-Donut ;)

egal update zum Problem:

Lokale Tabelle, ca. 14.400 Datensätze

Ergebnis: E - F vervollständigt, G nicht mehr

Lokale Tabelle, nur 50 Datensätze

Ergebnis: funktioniert.

Die 2 Rechner haben also Probleme mit der Datenmenge und 88 Rechner nicht. mmmmh
Member: Alexander2
Alexander2 Jan 22, 2024 at 12:46:00 (UTC)
Goto Top
Hi, keine noch eine Idee.
Aktuell ist ein dritter Rechner betroffen (seit heute). Die restlichen 87 PCs tun ihren Dienst noch.