Access-Points

Mitglied: StefaOn

StefaOn (Level 1) - Jetzt verbinden

26.04.2019 um 23:10 Uhr, 1212 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

ich überlege ob ich daheim nicht Geld investiere und meine Netzwerkstruktur erweitere.

Fest installiert ist FritzBox 7272 (wird aber noch gegen 7390 ausgetauscht).

Jetzt möchte ich Kabel ziehen und zusätzlich Access Points installieren. Jetzt habe ich nur die Befürchtung, dass die Geräte sich mal an der FritzBox hängen und dann die WLAN-Verbindung nicht "freiwillig" wechseln. d.h. Ich gehe 1 Stockwerk höher und das schwache Signal der FritzBox wird immer noch bezogen, obwohl bessere Access Points vorhanden sind.

Hilft mir da Roaming oder gibt es Alternativen?
Laut Quelle (https://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/1407081.htm) würde ich mit der Variante ESSID gut fahren. Besteht da die Problematik einer nicht ändernden Verbindung noch?


Viele Grüße
Stefan
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.04.2019, aktualisiert um 00:59 Uhr
Moin,

die "billigste" Variante wäre, Dir einen 7590 und mehrere Fritz-Repeater mit LAN-Port zu holen. Dann sorgt das Mesh dafür, daß die Clients immer den "nächsten" AP anwählen.

https://avm.de/presse/presseinformationen/2019/04/fritzos-710-fuer-mehr- ...

lks
Bitte warten ..
Mitglied: derKurt
27.04.2019 um 02:30 Uhr
Hi StefOn,

ich kann dir die Access Points von ubitquity empfehlen.
Diese sind zentral Managbar und bieten meiner Meinung nach ein gutes Preis / Leistungsverhältnis.
Da gibts auch die Möglichkeit bzgl. Roaming, Mesh, ...

Viele Grüße
derKurt
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.04.2019, aktualisiert um 13:52 Uhr
Alternative TP-Link EAP Serie: https://www.tp-link.com/de/business-networking/omada-eap/#ceiling-mount- ...
Dort übernimmt ein AP gleichzeitig die Controller Funktion so das kein externer Controller erforderlich ist.
Alternative dazu Ruckus R310 mit gleicher Funktion. Allerdings ist letzterer schon eine andere Preis- und Feature Klasse.
Beide (und auch die Ubiquitys) supporten Controller basierendes Roaming, was den Client dann aktiv an den jeweils besten AP weiterreicht.
Meshing oder noch schlimmer Repeating ist immer eine Krücke, weil man dann wieder auf Funk als Backbone Medium setzen muss. Ist das bei dir gestört oder überlastet hast die wieder ein Performance Einbruch, Abbrüche oder sonstige Störungen im gesamten WLAN.
Die bessere Wahl ist immer Kabel. Da bist du also auf dem sichereren Weg.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.04.2019, aktualisiert um 14:04 Uhr
Zitat von @aqui:

Meshing oder noch schlimmer Repeating ist immer eine Krücke, weil man dann wieder auf Funk als Backbone Medium setzen muss.

AVM kann meshing auch über LAN und PowerLAN als Backbone. Deswegen kann man die AVM Fritz-Repeater mit LAN oder PowerLAN für diesen Zweck auch nehmen, wobei LAN eindeutig zu bevorzugen ist.

Zumindest für "unbedarfte" User ist dss um einiges einfacher einzurichten als ordentliche APs von Ubiquity oder Microtik.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.04.2019 um 14:46 Uhr
AVM kann meshing auch über LAN
Das wäre dann OK, aber wo ist denn da der Unterschied zu einem stinknormalen strukturierten WLAN mit APs ??
OK, dann vermutlich die DAU freundliche Lösung wo man nur noch auf GO klicken muss ohne es zu verstehen ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.04.2019 um 15:28 Uhr
Zitat von @aqui:

OK, dann vermutlich die DAU freundliche Lösung wo man nur noch auf GO klicken muss ohne es zu verstehen ;-) face-wink

Genau!

lks
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
27.04.2019 um 16:29 Uhr
Zitat von @aqui:

AVM kann meshing auch über LAN
Das wäre dann OK, aber wo ist denn da der Unterschied zu einem stinknormalen strukturierten WLAN mit APs ??
OK, dann vermutlich die DAU freundliche Lösung wo man nur noch auf GO klicken muss ohne es zu verstehen ;-) face-wink

Wenn meshing aktiv ist, ist dann auch der automatische abgleich der Einstellungen zwischen den einzelnen AP's und Roaming durch den "Controller" aktiv. Läuft bei mir zuhause auch so, aus faulheit was vernünftiges aufzubauen.
Und man muss pro Gerät genau eine Taste drücken.

Aus meiner Sicht, gut ist was anders. Für meine Ansprüche daheim, reicht's.
Bitte warten ..
Mitglied: peter-
27.04.2019 um 16:57 Uhr
Hallo StefaOn,

Zitat von @StefaOn:

Jetzt habe ich nur die Befürchtung, dass die Geräte sich mal an der FritzBox hängen und dann die WLAN-Verbindung nicht "freiwillig" wechseln. d.h.
Ich gehe 1 Stockwerk höher und das schwache Signal der FritzBox wird immer noch bezogen, obwohl bessere Access Points vorhanden sind.


Aktuell entscheiden immer noch die WLAN-Clients mit welchem AP sie sich verbinden, also auch, ob sie den AP wechseln. Selbst im derzeit weit verbreitetem 802.11ac-Standard kann meines Wissens nach kein WLAN-Controler einen Client zum Wechsel "zwingen". Das ändert sich erst im neuem 802.11ax-Standard - und den müssen dafür AP(Controler) und Client beherrschen.

Ob der WLAN-Client im Mesh-Umfeld wechselt, hängt davon ab, ob er die dafür notwendigen Info's über die Standards 802.11k und 802.11v vom AP-Controler erhalten und verarbeiten kann. Du mußt also nicht nur APseitig auf Mesh- oder Roamingfähigkeit achten, sondern ggf. auch clientseitig - alte oder sehr preisgünstige Endgeräte können sich da schon mal so verhalten, wie du es befürchtest. Aber das sollte man über den Hersteller-Support oder zielgerichtetes suchen im Internet erfahren können.

viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.04.2019, aktualisiert um 21:06 Uhr
Wenn meshing aktiv ist, ist dann auch der automatische abgleich der Einstellungen zwischen den einzelnen AP's und Roaming durch den "Controller" aktiv.
Nein, denn Meshing hat erstmal mit Roaming in dem Sinne nichts zu tun. Wie ein Hersteller sein Mesh verwaltet ist proprietär. Da gibt es (leider) keine Standards.
Fürs Infrastruktur basierte Roaming müssen die APs aktiv ein AP bzw. Controller basiertes Roaming supporten und das muss auch so explizit im Datenblatt stehen.
Wenn nicht bleibt es auch bei einem Mesh bei Client basiertem Roaming.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
27.04.2019 um 21:50 Uhr
Mir schon klar.

Nur schaltet AVM 802.11k und v nur mit Mesh frei so wie ich das gesehen hab.
Darum ging's mir. Ich bezog mich ja auch auf AVM
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Viren und Trojaner
Emotet angeblich unschädlich gemacht
DoskiasVor 23 StundenInformationViren und Trojaner15 Kommentare

Hallo zusammen, kam grade rein. Wir werden sehen ob es stimmt: Eilmeldung Bundeskriminalamt: Weltweit gefährlichste Schadsoftware unschädlich gemacht Stand: 27.01.2021 13:18 Uhr Deutsche Ermittler ...

Router & Routing
Erklärung zu diesen Geräten
RoadmaxVor 1 TagFrageRouter & Routing7 Kommentare

Hallo Zusammen, bei uns war heute spontan das Internet weg und wir mussten die Carrier Geräte neu starten. Mir stellt sich die Frage, welches ...

Windows Update
Clients melden sich nicht selbständig am WSUS Server
gelöst BPeterVor 1 TagFrageWindows Update12 Kommentare

Hallo, ich habe einen Windows Server 2019 WSUS in unserem AD eingerichtet. Die Clientkonfig übertrage ich per Group Policy. Sie wird auch vom Client ...

Firewall
PfSense als Exposed Host hinter FritzBox 6591 Cable
SMT000Vor 1 TagFrageFirewall7 Kommentare

Hallo zusammen, ich kenne mich mit dem Thema leider nicht gut aus und habe deshalb einige Verständnisfragen. Vorab, ich hab hier eine FritzBox 6591 ...

Exchange Server
5.4.1 Recipient address rejected: Access denied. AS(201806281)
gelöst DeclarationVor 1 TagFrageExchange Server5 Kommentare

Hallo im Unternehmen ist Microsoft 365 business installiert inclusice AD Syncronisierung bei 10 MA . Bis Samstag lief der Exchange perfekt. Seitdem bekommt ein ...

Windows Server
Server "Soft-RAID"
EckiD1Vor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hi, ich habe an einem Hyper-V Host (WS 2019 Standard) mehrer NVMe am HBA die ich zu einem RAID verbinden möchte. Nur für das ...

Windows Server
Benutzer und Postfach über AD erstellen
Igdirli76Vor 1 TagFrageWindows Server10 Kommentare

Hallo Leute, bitte erschießt mich nicht gleich wegen meiner frage. Ich habe einen Windows Server 2019 Datacenter installiert und wollte beim User erstellen, dass ...

Windows 10
System Backup als ISO-Datei(Image) erstellen
Ramin-sVor 22 StundenFrageWindows 1011 Kommentare

Hallo zusammen, Wir haben eine Mitarbeiterin bei der Arbeit, die für die längere Zeit nach Ausland geht und wird von Ausland arbeiten. Ich bin ...