diwaffm
Goto Top

Anmeldung an openSuse-Rechner nicht möglich

Hi Leute,

ich kann mich seit heute nicht mehr an meinem openSuSe-Rechner anmelden.
Dort, wo sonst das Login für die grafische Oberfläche ist, sehe ich nur den Maus-Cursor - und wenn ich mir an einem der Konsolen-Logins (ALT-F1 bis ALT-F5) anmelden möchte, kommt nach Eingabe des korrekten Usernamens und des korrekten Passworts die Meldung "User not known to the underlying authentication module".
Und das für alle User...

Gebe ich ein falsches Passwort ein, so werde ich erneut nach dem Passwort gefragt...


Der Rechner selbst läuft. Ich kann mich z.B. an meinen Samba-Freigaben anmelden und auch der Webserver läuft...

Any ideas?

Danke

Dirk

Content-Key: 551349

Url: https://administrator.de/contentid/551349

Printed on: July 19, 2024 at 09:07 o'clock

Member: bloodstix
bloodstix Feb 25, 2020 at 13:48:23 (UTC)
Goto Top
Hi,

sind da irgendwelche automatischen Updates gelaufen?
Kommst du noch per SSH drauf?

Grüße
bloody
Member: diwaffm
diwaffm Feb 25, 2020 at 13:49:06 (UTC)
Goto Top
Gerade bekomme ich eine neue Meldung.
Nun steht nach der Eingabe von Usernamen und Passwort "Authentication service cannot retrieve authentication info"

Wirklich weiter bringt mich das aber leider auch nicht.

Ciao

dirk
Member: diwaffm
diwaffm Feb 25, 2020 at 13:51:14 (UTC)
Goto Top
Per SSH komme ich nicht drauf...
Updates waren letzte Woche die Thumbleweed-Updates auf Version 20200220 - Kernel 5.5.4-1-1default

Gestern und heute früh lief aber alles noch.
Member: aqui
aqui Feb 25, 2020 at 13:53:54 (UTC)
Goto Top
Per SSH komme ich nicht drauf...
Warum nicht ??
Was gibt PuTTY oder TeraTerm dann als Fehler aus wenn du per SSH zugreifst ??
Gestern und heute früh lief aber alles noch.
Sinnfreie Aussage. Hilft allen hier keinen Deut weiter... face-sad
Member: SlainteMhath
Solution SlainteMhath Feb 25, 2020 at 13:58:51 (UTC)
Goto Top
Moin,

Boote von einem Livesystem (USB/CD) oder häng die Platte in ein funktionierendes System ein.
Wenn du dann Zugriff hast, schau ob du was in den Logfiles stehen hast.

lg,
Slainte
Member: diwaffm
diwaffm Feb 25, 2020 at 14:15:54 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Per SSH komme ich nicht drauf...
Warum nicht ??

Keine Ahnung - wahrscheinlich aus dem selben Grund, aus dem ich mich lokal nicht anmelden kann...

Was gibt PuTTY oder TeraTerm dann als Fehler aus wenn du per SSH zugreifst ??

Weniger als bei lokaler Anmeldung. Die Verbindung wird einfach geschlossen...

Gestern und heute früh lief aber alles noch.
Sinnfreie Aussage. Hilft allen hier keinen Deut weiter... face-sad

Diese "sinnfreie Aussage" soll zeigen, dass das System nach den letzten (mir bekannten) Änderungen noch lief...
Member: diwaffm
diwaffm Feb 25, 2020 at 14:16:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @SlainteMhath:

Boote von einem Livesystem (USB/CD) oder häng die Platte in ein funktionierendes System ein.
Wenn du dann Zugriff hast, schau ob du was in den Logfiles stehen hast.

ok - dass mache ich dann heute Abend...

Ciao

dirk
Member: orcape
orcape Feb 25, 2020 updated at 17:24:38 (UTC)
Goto Top
Hi,
das sieht mir schon sehr nach falsch geladenem Grafiktreiber aus. Ist eben immer sinnvoll, wenn man den Aussagen des Systems beim Upgrade auf der Konsole "mitlauscht", dann erspart man sich solche Fälle meist.
Zumindest als Root solltest Du auf der Eingabeaufforderung aber noch Zugriff auf das System haben, auch wenn das Xsystem nicht läuft.
Ansonsten hilft das Thema Linux-Live von USB oder CD, wie das @SlainteMhath schon richtig geschrieben hat.
Gruß orcape
Member: bloodstix
Solution bloodstix Feb 25, 2020 at 17:56:11 (UTC)
Goto Top
Das sieht nach nem Fehler mit pam oder systemd-logind aus.
Da sollte dir das syslog bzw. auth.log unter /var/log/ auskunft geben, was falsch ist.
Member: aqui
aqui Feb 25, 2020 at 18:25:34 (UTC)
Goto Top
Grafiktreiber scheidet aber aus wenn er sich schon per SSH nicht einloggen kann. Da ist dann irgendwas anderes Gravierendes...
Bleibt wohl nur das Live System.
Member: diwaffm
diwaffm Feb 25, 2020 at 19:30:52 (UTC)
Goto Top
Zitat von @bloodstix:

Das sieht nach nem Fehler mit pam oder systemd-logind aus.
Da sollte dir das syslog bzw. auth.log unter /var/log/ auskunft geben, was falsch ist.

Wenn ich das richtig interpretiere, so sucht das System beim Hochfahren einen ldap-server, den es aber nicht gibt.
Ich habe auch keinen eingerichtet und die Anmeldung lief bislang auch ohne...

nss_ldap: could not search LDAP server - Server is unavailable
nss_ldap: failes to bind LDAB server ldap://127.0.0.1:389: Can´t contact LDAP server
Member: diwaffm
diwaffm Feb 26, 2020 at 07:51:54 (UTC)
Goto Top
nss_ldap: could not search LDAP server - Server is unavailable
nss_ldap: failes to bind LDAB server ldap://127.0.0.1:389: Can´t contact LDAP server

Nachdem ich in der PAM-Konfiguration den LDAP rausgenommen habe, kann ich mich auch wieder anmelden

Merci

Dirk
Member: bloodstix
bloodstix Feb 27, 2020 at 11:51:26 (UTC)
Goto Top
Das ist merkwürdig. Ich hab noch nie gesehen das sich, ohne das man entsprechende ldap-Pakete installiert ein LDAP in die PAM-Konfiguration hängt. Vielleicht unwissentlich verklickt und irgendwelche LDAP-Pakete oder Software die abhängig von LDAP ist installiert?
Gut wenns wieder läuft.

Grüße
bloody
Member: diwaffm
diwaffm Mar 02, 2020 at 11:56:01 (UTC)
Goto Top
Zitat von @bloodstix:

Das ist merkwürdig. Ich hab noch nie gesehen das sich, ohne das man entsprechende ldap-Pakete installiert ein LDAP in die PAM-Konfiguration hängt. Vielleicht unwissentlich verklickt und irgendwelche LDAP-Pakete oder Software die abhängig von LDAP ist installiert?

Dann müssten ja ldap und krb in der Liste der Dienste zu sehen sein...
Sind sie aber nicht.


Gut wenns wieder läuft.

DAS meine ich auch...

Ciao

dirk