Asrock Extreme6 WOL vergisst IP nach gewisser Zeit

thorus90
Goto Top
Hi,

Ich habe bei meinem Asrock Extreme6 WOL aktiviert dass funktioniert auch sehr gut, sowohl aus dem internen netz mit angabe der MAC und IP (wol -p 9 -h <IP> <MAC>), sowohl aus dem Internet(wol -p 9 -h <oeffentliche IP> <MAC>), dank Portforwarding des TCP-Ports 9 auf die entsprechende IP. Allerdings nur wenn ich sehr kruzfristig wieder aufwecke!

Wenn ich ein paar Stunden warte, z.b. ueber Nacht, funktioniert das aufwecken ueber die IP nicht mehr, sowohl aus dem internen Netz wie aus dem Internet.
Nur noch unter alleiniger Angabe der MAC aus dem internen Netz (wol -p 9 <MAC>), aus dem Internet nuetzt einem nur die MAC schliesslich nicht viel;).

Wodran kann das liegen dass die IP "vergessen" wird? Kann ich das irgendwie verhindern?

Danke

Content-Key: 179329

Url: https://administrator.de/contentid/179329

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 11:06 Uhr

Mitglied: Dani
Dani 22.01.2012 um 09:52:44 Uhr
Goto Top
Moin,
Wenn ich ein paar Stunden warte, z.b. ueber Nacht, funktioniert das aufwecken ueber die IP nicht mehr, sowohl aus dem internen Netz wie aus dem Internet.
Im internen Netzwerk solltest du auch die IP-Adresse benutzern die du fest konfiguriert hast (z.B. 192.168.32.2) und nicht die WAN IP-Adresse. Wenn du WOL über das Internet machen möchtest benötgist du die WAN-IP-Adresse. Diese bekommst du dynamisch vom Provider zugeteilt und ändert sich jedes wenn du dich ins Internet einwählst oder nach 24 Stunden (Zwangstrennung).

Abhilfe könnte ein DynDNS Account bringen, so fern das dein Router unterstützt.


Grüße,
Dani
Mitglied: Thorus90
Thorus90 22.01.2012 um 10:12:49 Uhr
Goto Top
Innerhalb meines Netzes benutze ich natuerlich meine interne addresse...

Und meine IP hat sich ueber nacht nicht geaendert, hab das vorher gecheckt, nur die wenigsten provider machen noch ne zwangstrennung( bei mir findet die alle 3 wochen statt), also es hat nichts mit der aenderung meiner oeffentlichen IP zu tun, es funktioniert intern ja schliesslich auch nicht mit meiner privaten addresse...
Mitglied: Dani
Dani 22.01.2012 um 10:19:32 Uhr
Goto Top
Okay, hast du gecheckt ob dein BIOS aktuell ist?!


Grüße,
Dani
Mitglied: Thorus90
Thorus90 22.01.2012 um 11:08:27 Uhr
Goto Top
Ein Update war verfuegbar, hab das geflashed, werde das ueber heute Nacht mal testen, ob das geholfen hat.
Mitglied: Thorus90
Thorus90 22.01.2012 um 17:04:10 Uhr
Goto Top
Daher dass ich heute doch noch weg musste, konnte ich es testen, leider keine veraenderung, nach 2h war kein einschalten per ip mehr moeglich!
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 22.01.2012 um 17:26:15 Uhr
Goto Top
Meines wissens funktioniert Wake-On-LAN mit Mac-Adressen (wake-Up-Frame mit 16-facher Wiederholugn der MAC-Adresse). Da ist nichts mit IP-Adressen. Wenn Du von "außen" Systeme im LAN aufwecken willst, muß dein Router entweder die Frames selbst erzeugen oder diese forwarden können.

Das WOL-Paket sieht zwar aus wie UDP auf Port 7 oder 9, WOL ist aber selbst unterhalb von IP in den Schichten angesiedelt. Wenn man das also an eine IP-Adresse schickt, so kann es funktionieren, wenn die ARP-Auflösung noch klappt, sofern aber die ARP-Einträge im Router gelöscht wurden, klappt das plötzlich nicht mehr. Das erklärt auch, warum es nach einer Weile nicht mehr geht.

Abhilfe schaffen nur fixe ARP-Einträge im Router, der das weiterleiten soll (oder gleich einen Router nehmen, der WOL korrekt weiterleiten kann).

lks

PS: Du könntest versuchen einen Forward-Eintrag in deinem Router zu machen, der die ARP-Pakete an eine Broadcast-Adresse schickt. (z.B. 192.168.178.255 in einem netz mit Fritzbox). Dann soltle es auch funktionieren.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 01.02.2012, aktualisiert am 18.10.2012 um 18:49:55 Uhr
Goto Top
Und wie ist der Stand. Bist Du weitergekommen?

Wenn nicht könntest Du Dir folgendes noch zu Gemüte führen:

http://www.heise.de/netze/artikel/Wake-on-WAN-221718.html
https://www.administrator.de/forum/routereinstellungen-zu-wol-speedport- ...

Ansonsten bitte nicht https://www.administrator.de/index.php?faq=32 vergessen.

lks
Mitglied: Thorus90
Thorus90 01.02.2012 um 11:48:26 Uhr
Goto Top
Der stand ist das mein daemlicher Router(Easybox 802) das nicht kann, obwohl ich bei DHCP ne zuweisung der ip-addresse mit der mac machen kann...

Dementsprechend bin ich im mom am ueberlegen obs n extra geraet dafuer wird, ich den router ersetze mit einem anderen, oder es ne möglichkeit gibt, die arp-eintraege von aussen zu manipulieren, das könnte dann mein server(der nicht im selben netz steht) immer alle 2h tun, dazu hab ich aber leider nichts gefunden, weil das ja auch so nicht gedacht ist xD...

Auch erlaubt die Easybox keine weiterleitung an eine broadcast addresse...